Grundriss Einfamilienhaus mit Doppelgarage und Terrasse

4,40 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Grundriss Einfamilienhaus mit Doppelgarage und Terrasse
>> Zum 1. Beitrag <<

Z

Zeiti

Mahlzeit.

Also die integrierte Garage und deren Decke als kleine Terrasse finde ich ok. Nur solltest du die Tür zur Garage nicht vom Partyraum sondern vom Gang aus machen (da die 2. Tür in der Mitte vll weglassen). Wäre doch blöd, wenn du grad eine Party schmeisst und ein angeheiterter Gast die Türe verwechselt und plötzlich mit der Flasche in der Hand über dein Auto stolpert.
Ganz davon zu schweigen, dass du ständig durch den Partyraum durchlaufen müsstest, wenn du zum Auto willst.

Im Dachgeschoss ist das linke Zimmer immer noch schmal (knapp 3m, wenn ich das richtig sehe), aber dafür lang (über 5m).
Eine mögliche Lösung wäre es, die äußere Wand wie im Elternschlafzimmer ganz nach außen zu verschieben (Decke über der Terrasse müsste dann natürlich abgestützt werden, sowas sieht aber gar nicht schlecht aus und wäre durchaus machbar).
Zusätzlich könntest du die Wand zum Elternschlafzimmer ein wenig verschieben, so dass beide Räume mehr Fläche bekommen, aber die verwinkelte Wand wegfällt.

MfG

Zeiti
 
S

Schwupp

Danke für die Anregungen.
Die Türe zur Garage werde ich abändern.
Die äußere Wand vom Kinderzimmer im DG nach außen zu verschieben habe ich auch schon überlegt. Muss ich mal mit meinem Architekten reden, ob das möglich ist.
Die Wand vom Badezimmer werde ich wahrscheinlich noch in Richtung Ankleide verschieben und die Wand der Ankleide in Richtung Schlafzimmer. Das Schlafzimmer braucht nicht so groß zu sein, da ich ja eine Ankleide habe.
 
W

Wastl

Ich weiß nicht ob es sinnvoll ist, aber die Eingangstüre könnte man eventuell in die andere Richtung öffnen. Vorteil: Man kommt direkt in die Garderobe
Nachteil: Man steht rechts vor ner Wand – nach links zur Treppe hin würde es offener wirken. Gerade wenn man mit mehreren Leuten (Kids) unterwegs ist, ziehen sich die ersten schon aus während die letzten noch draußen stehen – sprich Tür offen, aber keine Möglichkeit das Zeugs abzulegen.
 
M

marv45

Die letzte Version gefällt mir gut. Ich würde aber im Wohnbereich an der Terrasse noch Fenster (also zur Westseite) einplanen, dann habt ihr da auch Abends ein bisschen Sonne.
Den Essplatz in der Küche könnt ihr aufgrund des daneben befindlichen Tisches weglassen. Vielleicht die Küche dann als U-Form (Öffnung nach unten), wobei der linke Teil zwecks Durchgang zum Wohnzimmer nicht bis zur Wand geführt wird, sondern eine Art Tresen bildet.
Eventuell könnte man noch das Bad im OG durch Verkleinerung (oder weglassen) des Ankleidezimmers vergrößern.
 
S

Schwupp

Danke für die reichlichen Anregungen. Das mit der Eingangstüre finde ich eine gute Idee. Hatte ich so noch gar nicht bedacht.
Den preislichen Rahmen muss ich noch ausrechnen lassen.
Er wird sich zwischen 250.000,- bis 300.000.- bewegen. Ein Grundstück ist bereits vorhanden.
Ich muss dazu sagen, dass ich auf dem Land baue. Da sind die Preise etwas günstiger wie in der Stadt.
 
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2308 Themen mit insgesamt 80509 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben