Fußbodenheizung unter Dielen

4,70 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 21.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Fußbodenheizung unter Dielen
>> Zum 1. Beitrag <<

D

downhill

Ich werfe mal was rein...

Du willst keine Heizkörper, schöne echte Dielen und angenehme Strahlungswärme? Google mal nach Sockelleistenheizung, ist günstig und effektiv.
 
Nordlys

Nordlys

Macht was ihr wollt, mein Bruder, Handwerksmeister Maler, sagt klar, Dielen und FHZ ist Energieverschwendung hoch drei. Der Ökozausel wohnt auf Holz und haut das Gas nur so durch den Brenner und das Co 2 in die Luft, aber wir ham ja Holz, nicht PVC in der Hütte. Bigotterie.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Machbar ist es wie schon von vielen hier beschrieben, nur sinnvoll ist es nicht, denn die Betriebskosten werden(übertrieben gesagt) auf Niveau eines Altbaus sein.
 
C

chand1986

Macht was ihr wollt, mein Bruder, Handwerksmeister Maler, sagt klar, Dielen und FHZ ist Energieverschwendung hoch drei.
Klar, die selbe Effizienz wie verklebte Fliesen wird ein 20mm Massivholzboden bei der FHZ nicht zulassen. Tut verklebtes Parkett aber auch nicht. Materialbedingt.
"Hoch drei" klingt aber, als lägen da mehrere Größenordnungen zwischen. Kann ich bei der zuletzt aufgekommenen Konstruktion nicht sehen. Wenn das gut gemacht ist, ist der größte Verlust materialbedingt (Holz ist nunmal kein so guter Wärmeleiter). Ob verklebt oder nicht, ändert das erst mal nicht.

Wo da die Energieverschwendung herkommen soll, sehe ich nicht. Die Herausforderung ist doch rein handwerklicher Natur: Die die Heizleitungen umgebende Isolierung muss gut gemacht werden und der Kontakt von unten zu den Dielen (oder Wärmeleitblechen) muss durchgehend spack sitzen.
Aber dann läuft das, wieso sollte es nicht?

Mir fällt kein physikalischer Grund ein. Wenn Handwerksmeister es ist nicht meisterlich genug hinkriegen und der Verlust daran liegt, kann die arme Thermodynamik nichts dafür...
 
S

Schlenk-Bär

Machbar ist es wie schon von vielen hier beschrieben, nur sinnvoll ist es nicht, denn die Betriebskosten werden(übertrieben gesagt) auf Niveau eines Altbaus sein.
Genau das hatte ich mit meiner Mitteilung viel weiter vorne formuliert. Erstaunlich, dass dies bis jetzt nicht angekommen ist... Zwischenzeitlich hieß es dann noch, dass es gehen würde/umsetzbar wäre. Natürlich ist es das. Es ist aber nicht sinnvoll.
 
Zuletzt aktualisiert 21.02.2024
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1757 Themen mit insgesamt 26181 Beiträgen

Ähnliche Themen
15.12.2021Holz-Bodenplatte mit Stroh dämmen Beiträge: 19
26.01.2019Terrassen Unterkonstruktion auf Holz Witterung Beiträge: 11
19.07.2020Belag Betontreppe innen -> Holz, Vinyl, Naturstein? Beiträge: 29
13.02.2022Fensterarten: Kunststoff, Holz oder Alu? Empfehlungen/Erfahrungen? Beiträge: 43
21.11.2018Fensterbänke innen - Holz, Naturstein oder welches Material? Beiträge: 21
30.04.2013Holz oder Stein rund um den Pool? Beiträge: 15
19.06.2018Preisunterschiede Holz-Alu vs Kunststofffenster? Beiträge: 17
12.02.2018Haustürhersteller Holz / Aluminium Türen gesucht Beiträge: 22
16.12.2022Dämmung an Gaubenwand vergessen - Schimmel auf Holz - Vorgehen? Beiträge: 13
29.04.2021WPC Dielen auf Stahlkonstruktion - Unterkonstruktion unklar Beiträge: 18
13.06.2013Reicht Holz für ein Gartenhaus ? Beiträge: 12
14.06.2020Holz-Alu-Fenster vs. Kunststoff-Fenster Beiträge: 22
15.07.2013Holz oder Stein für die Terrasse ? Beiträge: 14
24.02.2009Kochen mit Holz ? Beiträge: 10
18.10.2021Kunststoff- UND Holz-Alu-fenster - Wertigkeit erkennen Beiträge: 13
24.08.2022Betontreppe mit Holz verkleiden | Erfahrungen & Kosten Beiträge: 23
13.02.2019Ist das ein Beton Carport? Oder Holz /Aluminium? Beiträge: 40
16.08.2021Holz Sichtschutz-Zaun - Planung übertrieben? Alternativen? Beiträge: 114
04.02.2018Fertig Großraumgarage Holz oder Beton? Welche Kosten? Beiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben