Widerrufsbelehrung verbraucherbauvertrag t&c

4,30 Stern(e) 3 Votes
Hallo,

wir haben im März 2020 einen Verbraucherbauvertrag mit einem Town & Country Lizenzpartner geschlossen. Nun ist es so, dass so einige Sachen vorgefallen sind in letzter Zeit und wir aus dem Vertrag wieder zurücktreten möchten. Wir waren auch schon beim Anwalt und der hat wohl in der Widerrufsbelehrung einen Fehler gefunden. Dieser Fehler hat laut Aussage des Anwalts zur Folge, dass die Widerrufsbelehrung unwirksam ist und die 14 tägige Widerrufsfrist somit noch nicht angefangen hat zu laufen. Wir haben daraufhin unseren Widerruf an den Lizenzpartner geschickt, mit dem wir den Vertrag geschlossen haben. Dieser hat den Widerruf aber abgelehnt und gemeint es gibt keine Fehler.

Jetzt würde ich gerne mal von Euch wissen, was für eine Firma bei Euch in der Widerrufsbelehrung von Eurem Town & Country Lizenzpartner steht. Bei uns steht nämlich, dass wir unseren Widerruf an die Town & Country Haus Lizenzgeber Gmbh richten sollen und das hat unser Anwalt bemängelt, da der Vertrag ja mit einem rechtlich selbständigen Lizenzpartner von Town & Country geschlossen wurde und nicht mit der Town & County Haus Lizenzgeber Gmbh.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.
 
Darf ich vorsichtig fragen, was das bringen soll?
Man kommt ohne Konsequenzen aus dem Vertrag. Der TE hat sich allem Anschein nach vorher nicht gut erkundigt. Andernfalls würde man gar nicht mit t&c bauen. Das ist nun mal eine Wundertüte.

@TE
Das ist halt rechtliche Grauzone. Ähnlich wie die ganzen Kreditverträge der Banken. Beispielhaft wären hier explizit die Verträge mit den Autobanken.
Das kann durchaus vor Gericht durchgehen. Da ich selber meinen Kreditvertrag vom Auto widerrufen habe, kann ich dir sagen, dass es etwa 9-10 Monate dauert bis man überhaupt einen Gerichtstermin hat.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich meinte was der TE sich mit der Frage nach den Vertragspartnern der Widerrufsbelehrung der anderen Forenmitgmitgliedern erhofft.

Das er damit aus dem Vertrag kommt (edit: Kommen könnte - und welcher Abschlag fällig wird falls er schon Leistungen bekommen hat- siehe Auto-Verträge) ist klar, aber dafür hat er ja den Anwalt der ihm Erfolg verspricht.
 
  • Like
Reaktionen: ypg
Ich meinte was der TE sich mit der Frage nach den Vertragspartnern der Widerrufsbelehrung der anderen Forenmitgmitgliedern erhofft.

Das er damit aus dem Vertrag kommt (edit: Kommen könnte - und welcher Abschlag fällig wird falls er schon Leistungen bekommen hat- siehe Auto-Verträge) ist klar, aber dafür hat er ja den Anwalt der ihm Erfolg verspricht.
Das Problem ist, das der Anwalt sagt, dass der falsche Vertragspartner in der Widerrufsbelehrung steht und ich den Vertrag somit noch widerrufen kann. Und der Town & Country Lizenzpartner sagt das es alles so richtig ist und somit kein widerruf mehr möglich ist. Ich möchte nur meine Erfolgschancen ausloten wenn ich das ganze Spiel mit Anwalt weiter treibe und es eventuell zum Prozess kommt
 
Oben