Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
28.662
Beiträge
320.252
Mitglieder
44.597
Neuestes Mitglied
dr-gross

Korkboden Vinylboden verlegen HDF Erfahrungen

4,70 Stern(e) 3 Votes
Ich würde gerne auf einem alten fest verklebten Korkboden einen massiven Klick-Vinylboden verlegen. Höhe des neuen Bodens wäre 4 mm, damit er nicht so hoch aufbaut. Jetzt habe ich gehört, dass man auf Korkböden eingentlich nur den Vinylboden mit 10 mm Stärke auf HDF-Platte verlegen soll, da der Kork angeblich zu weich ist. Das ist zumindest gefühlt absolut nicht der Fall: wenn man man dem Finger noch so stark drückt, gibt da nichts nach.
Was sind eure Empfehlungen / Erfahrungen? Den alten Kork rausreissen ist nicht wirklich eine Alternative.
 
Wir haben vor ca. 5 Jahren Vinyl in Vollmaterial auf unseren alten Korkboden (verklebt, ca. 5mm stark) direkt schwimmend verlegt. Bislang haben wir absolut keine Probleme und der Kork ist eine zusätzliche schöne Trittschalldämmung.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!

KlaRa

Moderator
Hallo Fragesteller.
Einen "PVC-Klick-Vinylboden" auf einem alten Oberbelag aus Kork zu verlegen ist sicherlich eine ungewöhnliche Sonderkonstruktion. Es sollte so funktionieren, da keine feste Kopplung (damit eine Verklebung) zwischen den verschiedenen Belagarten erfolgt und ein Durchstanzen aufgrund von Punktbelastungen (durch den neuen PVC-Belag) aufgrund der autarken seiner HDF-Tragschicht ebenfalls nicht zu befürchten ist. Nur die Gesamt-Aufbauhöhe muss eben vorhanden sein, damit Türen nicht schleifen oder eine Stolperkante zu benachbarten Räumen geschaffen wird.
Gruß: KlaRa
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Hallo Fragesteller.
Einen "PVC-Klick-Vinylboden" auf einem alten Oberbelag aus Kork zu verlegen ist sicherlich eine ungewöhnliche Sonderkonstruktion. Es sollte so funktionieren, da keine feste Kopplung (damit eine Verklebung) zwischen den verschiedenen Belagarten erfolgt und ein Durchstanzen aufgrund von Punktbelastungen (durch den neuen PVC-Belag) aufgrund der autarken seiner HDF-Tragschicht ebenfalls nicht zu befürchten ist. Nur die Gesamt-Aufbauhöhe muss eben vorhanden sein, damit Türen nicht schleifen oder eine Stolperkante zu benachbarten Räumen geschaffen wird.
Gruß: KlaRa
Danke für die Rückmeldungen! Aber gerade aufgrund der Aufbauhöhe will ich gerne den massiven dünnen Vinylboden ohne HDF verlegen. Dass der 10 mm starke Boden mit HDF kein Problem sein sollte ist klar, aber gerade dieser baut mir 6 mm zu hoch auf. Hat noch jemand anders Erfahrungen mit dem 4 mm starken Vinyl?
 
Oben