Untergrund - wie aufbauen??

4,20 Stern(e) 5 Votes
S

Schlandy

Hallo zusammen,

bin neu hier und hab natürlich gleich ein Problem :)

Hauseingangsbereich, ca. 8qm.
Gestern die alten Fliesen (Bj ca. 1995) entfernt. Unter den Fliesen hab ich Estrich erwartet. Scheint wohl auch einer zu sein, aber es sind recht grobe Steinchen drin, würde sagen bis 8mm.

So. Nun waren die Fliesen sehr schlampig verlegt. Damit meine ich die Art des Verklebens. An dem Haus ist überall gespart worden, auch am Kleber. Zum Teil war der nur punktuell unter den Fliesen, aber keineswegs vollflächig.

In einem Bereich, ca 1-2qm, ging dann mit dem Kleber auch dieser "Estrich" mit raus. Würde sagen, so rund 1 bis 1,5cm tief. Scheint in dem Bereich recht locker bzw. bröselig zu sein.

Ich habe die neuen Fliesen und den Kleber ausm Fachmarkt, also kein Baumarktprodukt. Kleber von Sopro.
Der Fachmann sagte mir, nach dem Entfernen des alten Klebers soll ich den Estrich schön gleichmässig dünn mit einer Schicht des neuen Klebers überziehen, so hätte ich ne gute Brücke und zum Verlegen nachher einen glatten Untergrund.

Soweit klar. Aber: die tiefen Stellen, bei denen ich mehr auffüllen muss, kann ich doch nicht mit Kleber füllen.

Was mache ich, damit ich nichts falsch mache bei dem Aufbau? Und wie weit bzw. wie tief soll ich den Estrich entfernen? Alles, was mit der Spachtel locker abzukrazen ist? Oder nur das, was der Staubsauger packt? Muss ich dann vor dem Auffüllen (mit was auch immer) vorbehandeln (Haftgrund?)

Wäre sehr dankbar für Infos!!
Legen an sich hab ich schon öfter gemacht und bisher auch immer prima geworden. Allerdings auf besseren Untergründen :confused:
 
S

Stefanlein

Hallo !
Ich würde alles, was locker und bröselig rauskratzen und
dann das ganze abfegen und absaugen.
Einzelne Löcher und Vertiefungen habe ich bisher immer
am Vortag des Verlegens mit Fliesenkleber ausgeglichen.
Solltest Du allerdings mehr eine "Kraterlandschaft" haben,
wird vielleicht eine Bodenausgleichsmasse das Richtige sein.

In wie weit Fliesenkleber für tiefere Löcher geeignet ist, kannst
Du dem Datenblatt entnehmen. Der Flexkleber S1 von Sopro ist
auf jeden Fall zum Spachteln + Füllen bis 20mm laut Hersteller
geeignet.
 
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Im Forum Weitere Bodenbeläge gibt es 383 Themen mit insgesamt 3720 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Untergrund - wie aufbauen??
Nr.ErgebnisBeiträge
1Dürfen Fliesen auf frischen Estrich gelegt werden? 12
2Bodenbelag Doppelgarage - Estrich mit 2K-Anstrich? Epoxidharz 19
3Estrich aufheizen mit Grundversorger?! 12
4Perimeterdämmung unter Bodenplatte und noch XPS unter Estrich? 28
5Lüften/Trocknen nach Einbringung Estrich/Innenputz sinnvoll? 15
6Estrich Belegreif heizen 23
7Fußleisten später anbringen wegen Estrich und Fugenbildung? 18
8Risse im Estrich. Problematisch? 25
9Obergeschoss ohne Estrich - nur Betonboden 15
10Supergau - Wasserrohrbruch, Estrich feucht 31
11Estrich zu hoch eingebracht - Raumhöhe dadurch niedriger 11
12Reihenfolge Estrich - Putz 14
13Estrich mit Goldsand 17
14Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden 23
15Bautür nur Einbruch-Schutz/ bessere Materialien - Putz, Estrich? 10
16Estrich Heizprogramm falsch eingestellt und Heizschlange gelöst 18
17Technikraum vor Einbau von Estrich Technik streichen oder später? 16
18Estrich im Bad falsch eingebracht - Was tun? 18
19Estrich schief - Beseitigung Mangel abgelehnt 52
20Estrich bei Wanddurchbruch auffüllen - Wie richtig vorgehen? 10

Oben