Unifi NanoHD an Betondecke - welche Dose vorsehen?

4,70 Stern(e) 14 Votes
B

BananaJoe

Hallo zusammen,

ich frage mich gerade, welche Art von Dose ich am besten in der Fertigbeton-Decke vorsehen sollte, um den WLAN-AP (geplant ist Unifi NanoHD, ggf. auch erstmal der bereits vorhandene AP AC Pro) möglichst problemlos an die Decke zu bekommen (keine abgehängte Decke).

Der Architekt schlägt eine HaloX 180 vor, das scheint mir aber etwas overkill zu sein. Insbesondere dann, wenn - jedenfalls perspektivisch - der NanoHD an die Decke soll, der nur einen Durchmesser von 16cm hat und damit den HaloX bzw. dessen Mineralfaserplatte wohl nicht vollständig überdeckt.

Kann man in so eine Fertigbeton-Decke (kommt wohl von Dennert, falls das relevant ist) auch eine "normale" UP-Dose einbauen lassen? Ich stelle mir vor, dort könnte man dann das CAT Verlegekabel, Keystone und ein kurzes Patchkabel unterbringen, und den AP anschließend darüber istallieren. Reicht das vom Platz?

Gibt es sonst noch bessere Lösungen?

Vielen Dank schonmal im Voraus!
 
A

AMNE3IA

Wir haben die 180er Dose genommen.
Je nach dem ob du noch andere Einbaudosen in einer Flucht sitzen hast,
würde ich lieber zu groß als zu klein nehmen. Damit man etwas Spiel hat.
So genau saßen bei uns die Einbaudosen nicht und ich war froh dass ich etwas Spiel hatte.
So viel günstiger wirds mit normaler Up Dose auch nicht werden.Wenn man möchte kann man den Nano bei einer größeren Dose bis zur Hälfte versenken.
 
Pinky0301

Pinky0301

Muss der denn an der Decke hängen? Wir setzen unsere APs an die Wand kurz unter die Decke. Vielleicht geht das einfacher/besser?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ö

Ötzi Ötztaler

Wir setzen unsere APs an die Wand kurz unter die Decke.
Wir auch, mit ausreichend großer Gerätedose oben an der Wand. Und passenderweise waren die Schraublochabstände der Gerätedose passend zum nanoHD, so dass ich für die Montage nicht mal bohren müsste. Nur ein kleines Eck für das Kabel in die Plastik Montage Halterung gezwickt.
 
H

hanse987

Die Antennen des nanoHD sind für Deckenmontage optimiert. Für Wandontage würde ich zum In-Wall greifen.
 
B

BananaJoe

Die Antennen des nanoHD sind für Deckenmontage optimiert. Für Wandontage würde ich zum In-Wall greifen.
Genau deshalb (Ausrichtung der Antennen) will ich die auch an die Decke machen!

Wenn man möchte kann man den Nano bei einer größeren Dose bis zur Hälfte versenken.
Würde das nicht die Abstrahlung der Antennen beeinflussen, wenn die Hälfte des AP in der Decke ist?
 

Ähnliche Themen
10.04.2020Fuge zwischen Wand und DeckeBeiträge: 17
08.04.2020Anzahl der nötigen Spots (Halox) und welche?Beiträge: 20
19.08.2018Durchbohren in Halox Dosen - Wer haftet dafür?Beiträge: 22
09.07.2020Kosten Malerarbeiten Innenwände/DeckeBeiträge: 32
20.04.2017KWL Zuluft platzieren in Schlafräumen in der WandBeiträge: 23
26.01.2017Deckenspot als Beleuchtung in DeckeBeiträge: 18
28.06.2019Gäste-WC: Decke abhängen oder Rohr verkleiden?Beiträge: 16
21.04.2019Grundrissplanung kurz vor BauantragsstellungBeiträge: 1421
12.09.2020Boden- und Wand-Farbe - Zeigt her eure Farbkombinationen!Beiträge: 55
21.07.2014Verlegung KWL - in Decke oder außerhalb?Beiträge: 21

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben