Tornados in Deutschland nehmen stark zu

4,80 Stern(e) 8 Votes
N

Neubau2022

Womit wir wieder beim Tellerrand des Krankenhauses wären.
Die Bezahlung von sehr sehr vielen Pflegekräften in diesem Land ist immer noch schlecht und nein, es kann nicht jeder von denen einfach mal eben in einem Krankenhaus anfangen. Dann würde nebenbei auch der gesamte riesige Zweig der ambulanten Pflege wegbrechen, der aber extrem wichtig ist.

Allerdings ist das grade auch wieder weit von Tornados entfernt irgendwie...
Ambulanzen sind nicht selten an Krankenhäuser angekoppelt. Dort bekommen die Pflegekräfte die gleichen Grundgehälter wie die die stationär arbeiten. Habe keine Statistik dazu gefunden, aber aus dem Bauch raus machen Pflegekräfte in Krankenhäusern einen sehr großen Anteil aus und keine kleinen, wie du behauptest. Kannst aber gerne eine Statistik vorlegen um mich vom Gegenteil zu überzeugen. Und übrigens gibt es in Rehakliniken das IPREG. Ähnlich PpSG. Die fallen also genauso drunter.
 
O

Offtopic

Das Beste für nachkommende Generationen wäre es, wenn wir endlich unsere faulen Ärsche hochkriegen würden und unsere egoistische Haltung vergessen täten.
Das Klingt sehr hämisch in einem Bauforum und mit einem EFH. Würde vorschlagen alles zu verkaufen und Einsiedler zu werden. Aber ein bisschen Egoismus ist doch gut, solange man sich nicht zu stark einschränkt.
 
Y

Yosan

Ambulanzen sind nicht selten an Krankenhäuser angekoppelt. Dort bekommen die Pflegekräfte die gleichen Grundgehälter wie die die stationär arbeiten. Habe keine Statistik dazu gefunden, aber aus dem Bauch raus machen Pflegekräfte in Krankenhäusern einen sehr großen Anteil aus und keine kleinen, wie du behauptest. Kannst aber gerne eine Statistik vorlegen um mich vom Gegenteil zu überzeugen. Und übrigens gibt es in Rehakliniken das IPREG. Ähnlich PpSG. Die fallen also genauso drunter.
Ich kenne hier keinen einzigen ambulanten Pflegedienst, der an ein Krankenhaus angegliedert wäre. Die, die ich rumfahren sehe sind eigene private Unternehmen, bei denen ich weiß, dass die Pflegekräfte 16-17€ brutto pro Stunde bekommen.
Und wo habe ich gesagt, dass der Krankenhaus erreicht einen kleinen Teil ausmachen würde? Bitte genauer lesen.
 
F

Fuchsbau35

Das Klingt sehr hämisch in einem Bauforum und mit einem EFH. Würde vorschlagen alles zu verkaufen und Einsiedler zu werden. Aber ein bisschen Egoismus ist doch gut, solange man sich nicht zu stark einschränkt.
Du hast vollkommen Recht. @Müllerin aber eben auch. Das ist ja die Krux. Damit die Spezies Mensch für das Ökosystem verträglich ist, müssten wir wie die Urmenschen leben. Oder zumindest so wie in der Steinzeit. Das ist aber natürlich weder gewünscht noch möglich. Daher sollte jeder auch Mal selber für sich schauen, was er dazu beitragen kann, Klimaveränderung und Artensterben aufzuhalten oder zumindest zu verlangsamen. Den solch Wetterereignisse wie Tornados in Deutschland oder extreme Überschwemmungen sind definitiv eine Folge des Klimawandels, wobei hier auch anthropogene Veränderungen der Umwelt (Infrastrukturen) eine Rolle spielen. Leider gibt es Menschen, die diese Zusammenhänge nicht sehen wollen bzw. können. Wie ich weiter oben schon schrieb, ist das Thema in einem Hausbauforum naturgemäß unpopulär. Aber ich denke, es gibt auch beim EFH mit eigenem angelegten Garten die Möglichkeit, zum Klima- und Artenschutz beizutragen. Auch das wurde ja schon von anderen hier gesagt.
 
N

Neubau2022

Ich kenne hier keinen einzigen ambulanten Pflegedienst, der an ein Krankenhaus angegliedert wäre. Die, die ich rumfahren sehe sind eigene private Unternehmen, bei denen ich weiß, dass die Pflegekräfte 16-17€ brutto pro Stunde bekommen.
Und wo habe ich gesagt, dass der Krankenhaus erreicht einen kleinen Teil ausmachen würde? Bitte genauer lesen.
16-17 € die Stunde x 173,33 Stunden im Monat bist Du bei fast 3.000 € brutto. Dazu Zuschläge für Nachtdienst, Wochenenddienst, Weiterbildungen... Nicht selten erreicht man die 4.000 € brutto. Bei uns ist der Durchschnittsgehalt einer Pflegefachkraft ca. 3.900 € brutto.

Die Krankenhäuser dürfen aufgrund der Gesetzgebung max. TVöD zahlen und das machen sehr viele und andere ziehen nach. Wären blöd wenn es nicht der Fall wäre, weil wir es zu 100% refinanziert bekommen (Pflegebudet). Bei uns sind 6 Krankenhauser im Konzern und 5 davon haben Ambulanzen. Die Pflegekräfte bekommen die Gehälterstrukturen der Pflegekräfte aus dem Krankenhaus. Ich kann Dir also von ca. 700 Pflegekräften berichten die bei uns eingestellt sind. Wir sind der größte Ausbildungsbetrieb Brandenburgs mit über 300 Ausbildungsplätzen für Gesundheitsberufe. Davon an die 100 für Fachpflegekraft und die Klassen sind immer voll.
 
A

Aloha_Lars

Oh man jetzt wird die nächste Sau durchs Dorf getrieben: der Klimawandel … es gab auch in D schon immer Flutkatastrophen und auch Sturm ….. uns hat es in NRW damals alle Autos und Scheiben komplett zerhagelt…. Vor einigen Jahren war angeblich das Öl leer deswegen durfte man nur jeden 2 Tag auto fahren …. Ich will nicht abstreiten dass wir Menschen uns um die Natur und Umwelt kümmern müssen , aber 2009 wurden Wetter Karten in der Tagesschau mit 36 grad in grün und einer strahlenden Sonne gekennzeichnet … heute ist die Karte rot hinterlegt nur weil es mal 30 grad hat ….
Geil, damit hast du ja quasi 1:1 die Position der A.f.D wiedergegeben, Glückwunsch. Ein wenig sollte man sich schon mit der Materie beschäftigen.
Ja, es gab früher auch Extremwetterlagen. Durch den Klimawandel kommen sie nur deutlich öfter vor. Das ist Fakt! Man sollte schon Wetter und Klima außeinander halten können. Aber hauptsache man zieht sich auf diese Position von dir zurück, ist ja viel bequemer wenn man nichts an seinem Verhalten ändern muss... Man hat ja schließlich die richtige Argumentation dafür. Who cares was die Wissenschaft sagt.
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum Bauplanung gibt es 4632 Themen mit insgesamt 90813 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben