Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home

4,50 Stern(e) 14 Votes
Zuletzt aktualisiert 25.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 9 der Diskussion zum Thema: Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home
>> Zum 1. Beitrag <<

KNX oder Free@Home oder 3. Lösung?

  • KNX

    Stimmen: 42 76,4%
  • Free@Home

    Stimmen: 7 12,7%
  • 3. Lösung -> bitte ausführen

    Stimmen: 6 10,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    55
A

annab377

kann sein dass ich mich irre, doch gibt "24-fach Jalousie" beim preisvergleichsportal ein und es kommt was von Busch Jäger für etwa 350 EUR...

Jalousie SAH/S24.10.7.11 Schalt-/Jalousieaktor, 24fach, 10 A, REG, BJEDer 10A Combi-Aktor besitzt 24 unabhängige Schaltrelais mit denen individuell elektrische Verbraucher oder paarweise 230V AC Jalousien über ABB i-bus® geschaltet werden können.

Wieso eigentlich Platzmangel? Das ist ja dann im Schaltschrank oder nicht?

Danke!
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Der SAH/S24.10.7.11 ist ein KNX 24-fach Schaltaktor. Sprich ein 12-fach Jalousieaktor. Also ganz üblich und nichts besonderes. Es ist kein free@Home Gerät.

Wieso eigentlich Platzmangel? Das ist ja dann im Schaltschrank oder nicht?
Weil die Hutschiene nunmal nur 12TE breit ist(216mm nutzbar), bzw. 268mm Gesamtlänge. Da bekommt man eben (noch) nicht mehr als 24 Relais unter.
 
A

annab377

dann muss ich die vorherige Tabelle wohl stark korrigieren: der Preis pro Aktor bei einem jeweils 4-fachen Jalousieaktor liegt bei free@Home, KNX und Homematic wired zwischen 36,25 und 37,5 EUR.
free@Home (36,25), KNX (37) und Homematic (37,5) also keine große Preisspanne.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Naja aber so macht man es ja nicht. Warum sollte man mehr bezahlen? Man nimmt einfach einen 8-fach Jalousieaktor wo ein Jalousiekanal(also zwei Relais) 28-32 Euro kostet und nutzt die ggf. nicht benötigten für Steckdosen. Und die etwa ~5 Euro Ersparnis je Jalousiekanal sind dann doch recht gut spürbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Delta 47

Nach knapp 3 Jahren melde ich mich hier gern einmal abschließend zu Wort.

Schlussendlich haben wir auf KNX gesetzt, Kabel ziehen lassen und die Programmierung in Eigenleistung mit der günstigen ETS Inside durchgeführt.

Hat zwar ein-zwei Stündchen gedauert, aber würden wir immer wieder machen.
Die Komponenten von MDT haben sich als gut brauchbar und die Glastaster als schick und funktional erwiesen.

Kostentechnisch sind wir mit unserer Lösung so günstiger gefahren, als die Free@Home Lösung.
Es fehlt uns nix und wenn meine Frau doch nochmal an einem Taster eine schaltbare Steckdose, Rollladensteuerung o.ä. haben möchte, so ist das immer fix erledigt.

Nächste kleine Investition wird die Einbindung von Siri an das KNX, um die Funktionen auch über Sprachassistenz bedienen zu können.

Ach ja, das System wird jetzt in die ETS 6 Home umziehen und ich freue mich schon auf die Programmierung.

Als Einschätzung für andere Bauherren: Ich bin kein gelernter IT-ler und habe auch beruflich keine Berührungspunkte zu Programmierung.
Mit etwas Einarbeitung und Geduld (und Anleitungen auf YouTube) kriegt das jeder hin.
 
R

RotorMotor

Da ich auch gerade am KNX parametrieren bin, ergänze ich mal meine Erfahrungen:

Hat zwar ein-zwei Stündchen gedauert, aber würden wir immer wieder machen.
Wow, ich sitze schon einige Abende dran und habe gerade mal Gebäudestruktur und Adressen.
Die ganzen Einstellungen und Gruppen kommen noch...

... mit der günstigen ETS Inside ...
Ach ja, das System wird jetzt in die ETS 6 Home umziehen und ich freue mich schon auf die Programmierung.
Ich wollte eigentlich auch alles mit der Inside machen.
War günstig, läuft unter Linux und aktuell hätte ich auch keine Funktion der Home/Pro vermisst.
Leider haben Sie kurz bevor ich gekauft habe die Inside eingestellt...

Jetzt ärgere ich mich mit der ETS6 Pro unter Windows rum.

Als Einschätzung für andere Bauherren: Ich bin kein gelernter IT-ler und habe auch beruflich keine Berührungspunkte zu Programmierung.
Mit etwas Einarbeitung und Geduld (und Anleitungen auf YouTube) kriegt das jeder hin.
Ich bin einer und muss sagen, dass ich selten so eine schlechte Software wie die ETS erlebt habe.
Sehr wenig Konfigurationsmöglichkeiten (der Oberfläche).
Bei KNX Secure muss man die Keys manuell eingeben, weil copy paste gesperrt ist...
Sehr langsam (sogar oft 100% CPU bis man einmal die Einstellungen offen hatte?!).
Keine vernünftigen Standards, also jeder frickelt seine eigenen Workarounds.
Die Beispiele im Internet sind oft veraltet, reden immer wieder von 64 Gerätegrenzen, usw.

Könnte auf der Liste noch einiges ergänzen, aber mangels alternativen werde ich es natürlich durchziehen.
Würde nur raten vor der beauftragung mal mit der ETS Demo zu spielen und gucken ob es einen Abschreckt!
 
Zuletzt aktualisiert 25.02.2024
Im Forum Busch-Free@Home gibt es 15 Themen mit insgesamt 623 Beiträgen

Ähnliche Themen
19.04.2023Smart Home ohne Schalter? P.Hue, Home Assistant, Homematic wired IP Beiträge: 53
28.04.2017KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? Beiträge: 31
25.11.2021Busch free@home oder Funklösung? Beiträge: 47
02.08.2021Busch&Jäger SmartHome (Free@Home) Beiträge: 49
08.12.2022Shelly Pro-Serie vs. Homematic IP wired vs. Bus-Verkabelung Beiträge: 23
14.04.2021KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis Beiträge: 39
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? Beiträge: 572
24.07.2023Wireless Busch-Free@Home mit Mehrfachtastern wie Tenton oder ähnlich Beiträge: 11
09.02.2018SmartHome ein muss? myGekko, KNX oder Z-Wave? Beiträge: 59
22.06.2020KNX im Einfamilienhaus für moderne Luft-Wasser-Wärmepumpe notwendig? Beiträge: 104
31.12.2015Elektrik für Smarthome Neubau vorbereiten Beiträge: 17
15.02.2023KNX im Haus selbst planen und teilweise umsetzten? Beiträge: 24
26.12.2019KNX oder Funk System für Neubau Beiträge: 24
24.02.2019Fingerprint-Türschloss,KNX und Alarmanlage scharf schalten ? Beiträge: 22
03.06.2020Doppelhaushälfte Neubau welche Technik verbauen Beiträge: 31
06.02.2023KNX-Vorbereitung Neubau mit GU - Was muss ich alles mitbedenken Beiträge: 25
24.05.2020KNX für Einfamilienhaus - Preisvorstellung? Beiträge: 34
28.06.2018KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? Beiträge: 239
01.09.2016Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich? Beiträge: 81
13.03.2018KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten Beiträge: 18

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben