Schimmel unter der Lüftungsanlage im Bad

4,00 Stern(e) 3 Votes
S

Stinnes-1

Ich wohne auf Miete in einer kleinen Wohnung mit einem fensterlosen Bad. Für die Entlüftung gibt es eine Lüftungsanlage, die aber dauernd Probleme macht. Bei feucht-kalter Witterung fließt Wasser aus dem Lüftungsgitter und durchnässt den Putz darunter. Mittlerweile haben sicher Wasser- und Schimmelflecken gebildet. Ich habe versucht das Problem durch stärkeres Heizen zu beseitigen, aber das brachte nichts. Ich glaube nicht, dass Wasser von außen (Regen) eindringt, dafür ist es zu wenig, es sieht mir mehr nach Kondenswasser aus.
Jemand eine Idee?

 
M

MODERATOR

Kondenswasser könnte es schon sein; warum soviel Kondenswasser anfällt, müsste man vor Ort untersuchen (das sollte eigentlich Ihr Vermieter angehen).

Die Lüftungsleistung dürfte zu schwach sei, entweder das Rohr zu lang oder der Ventilator zu schwach; vielleicht schaut sich ein Elektriker mal den Ventilator an, evtl. liegts am Motor.
 
D

Dentist-1

Als ich noch zur Miete gewohnt habe, hatte ich das gleiche Problem. Die Entlüftungen für fensterlose Bäder sind meistens zu klein dimensioniert. Nach dem Duschen oder Baden fällt mehr Luftfeuchtigkeit an, also ein kleiner Lüfter schnell absaugen kann. Meistens kondensiert das Wasser innen am kalten Metallgehäuse des Lüfters und von da fließt das Kondenswasser die Wand herunter. Da kannst du nicht viel machen, die wenigsten Vermieter werden deshalb einen größeren Lüfter anbauen. Ich hab unterm Lüfter einfach häufiger neu mit Schimmelschutzfarbe gestrichen und mich damit abgefunden.
 
R

Richard-1

Hier ist der Vermieter gefragt und er muss die Schimmelbildung beseitigen lassen. Vorher natürlich genau ergründen, woher die Schimmelbildung kommt. Das kann aber nur ein Sachverständiger ermitteln.
 
H

henry-1

eines der alten Leiden bei innenliegenden Bädern. Hier ist meistens der Lüfter zu schwach dimensoniert so das sich hier eben Feuchtigkeit aus Kondenswasser ablagert zwischen den Dichtungen. Dadurch bildet sich dann viele mal Schimmel in den Dichtungen bildet.
Ein größerer Lüfter hilft viele mal, aber hier muss der Vermieter gefragt werden
 
S

seiler-1

Genau das kenne ich auch und ein größerer Lüfter bewirkt Wunder. Aber der Vermieter muss doch ein Interesse haben, das sich kein Schimmel bildet. Dafür muss er in einen größeren Lüfter investieren und ohne dem bleibt das Problem bestehen.
 
Zuletzt aktualisiert 15.06.2024
Im Forum Wärmepumpen / Lüftungsanlagen gibt es 760 Themen mit insgesamt 11234 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben