Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
81
Gäste online
893
Besucher gesamt
974

Statistik des Forums

Themen
29.571
Beiträge
380.956
Mitglieder
47.207

Rollläden oder Jalousien im EG

4,80 Stern(e) 4 Votes
Macht für mich erstmal keinen Sinn. Kannst ja mal ein Foto schicken. Aber ohne Gewähr hört sich das so an als hätte dein Händler die Führungsschienen zu kurz geschnitten und daher die Stopper angebaut. Wenn der Rollladen dort nicht stoppen würde, würden die einzelnen Lamellen aus der Führung fahren. Normalerweise fährt ein Rollladen komplett runter.

Anbei mal ein Bild. So sieht`s aktuell aus :oops: ...Tipp war die Stopper einfach zu entfernen...:rolleyes:IMG_9318.jpg
 
Tja, entweder wurden die Schinen zu kurz gesetzt oder die Fensterbank zu tief eingekantet. Schwer zu sagen wer Schuld hat. Das hätte man vielleicht vor dem Einputzen der Schienen korrigieren können, je nach Befestigung der Führungsschienen.

Ich würde die Winkel einfach abschrauben, klar. Da fällt keine Lamelle raus. Ob die Rolläden lang genug sind, oder anderweitig verkanten könnten musst du einfach mal ausprobieren.
 
Tja, entweder wurden die Schinen zu kurz gesetzt oder die Fensterbank zu tief eingekantet. Schwer zu sagen wer Schuld hat. Das hätte man vielleicht vor dem Einputzen der Schienen korrigieren können, je nach Befestigung der Führungsschienen.

Ich würde die Winkel einfach abschrauben, klar. Da fällt keine Lamelle raus. Ob die Rolläden lang genug sind, oder anderweitig verkanten könnten musst du einfach mal ausprobieren.
Danke!

Hat beides der gleiche gemacht...allerdings nun auch egal. Da demnächst ein paar Scheiben gewechselt werden soll er sich gleich darum kümmern ;-)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Anbei mal ein Bild. So sieht`s aktuell aus :oops: ...Tipp war die Stopper einfach zu entfernen...:rolleyes:
Ja, gut, da fällt natürlich nix raus. Sieht für mich danach aus dass die Schienen zu kurz geschnitten wurden. Eigentlich hätten die am Ende auch einen Schrägschnitt bekommen können, damit sie parallel zur Fensterbank verlaufen. Ist aber kein Beinbruch, achte nur darauf dass du dir jetzt nicht deinen Panzer oder die Fensterbank verkratzt.
 
Dank eines sehr kompetenten und netten Forumuser werden wir wohl die Richtung der Textilscreens für das komplette Objekt einschlagen. Die Vorteile im Gegensatz zu Raffstores überwiegen. Z. b. durch verschiedene Stärken die Lichtimmission entsprechend steuern (Schlafzimmer sehr dunkel etc.), es gibt elegante Ecklösungen, es gibt somit eine einheitliche Variante für EG / OG / DG....
 
Ich baue mir doch nicht für sehr viel Geld die modernsten Fenster und Türen ein um dann bei Sonneneinstrahlung im Dunkeln zu sitzen.

Rollläden haben (außer in den Schlafräumen) meiner Meinung nach keine Berechtigung mehr.
Selbst wenn die Jalousien fast komplett geschlossen sind, werfen die gebogenen Lamellen richtig schönes Tageslicht in den Raum.
im WC oder Bad kann ich die Lamellen so einstellen dass der Nachbar nicht reinschaun kann, aber trotzdem genug Licht einfällt.

Und es muss schon wirklich stürmen um die Lamellen aus der Führung zu wehen.
Im heutigen Klimawandel würde ich eher an der Dämmung sparen, als an einer ordentlichen Beschattung ;)
 
Oben