Preis für Grünland hinter dem eigenen Grundstück

4,80 Stern(e) 5 Votes
Musketier

Musketier

Hallo,

Hinter unserem Haus ist auf einer Strecke von ca. 4 Hausgrundstücken ein Grünlandstreifen von geschätzten 70 Metern Länge und 30m Tiefe. Dahinter kommt der Friedhof, so dass der Streifen nie bebaubar sein wird.
Einzige Bebauung auf dem Grünstreifen ist hinter unserem Grundstück als Bestandsgebäude eine kleine Holzscheune von geschätzen 6x8 Metern.

2 Nachbarn von mir haben von dem Streifen auf Ihrer Grundstücksbreite ca. 20 Meter Tiefe gepachtet. Bei einem weiteren Grundstück hat ein fremder Pächter die ca. 20m Tiefe gepachtet. Als die anderen die Grundstücke hinzugepachtet haben, hieß es, das Grundstück wird nicht verkauft, sondern kann nur gepachtet werden. Ich habe das Pachten nicht angefragt, da hinter unserem Grundstück die Scheune ist. Für mich wäre das Grundstück attraktiver als der Teil mit der Scheune.

Bewirtschaftet werden die Grundstücke von einem älteren Ehepaar, die zwar immer noch gut unterwegs sind, aber irgendwann auf die 80 zugehen dürften. Außer etwas Wein an der Scheune, ein paar Himbeersträucher wird das Restgrundstück aber hauptsächlich zum Heu machen genutzt. Hin und wieder waren in den letzten Jahre mal Schafe des Sohns auf dem Grundstück und in der Scheune.
Der Sohn selbst hat Haus und Grundstücke ein paar Orte weiter

Gefühlt dürfte das Grundstück für die Eheleute irgendwann mehr Last als Nutzen bringen. Dem Sohn selbst dürfte das Grundstück recht wenig bringen, höchstens wenn die Enkel in das Haus der Großeltern ziehen sollten. (Das Wohnhaus ist ca. 200-300m vom Grünstreifen weg)
Bevor irgendjemand fremdes das Grundstück erwirbt, würde ich trotzdem gern mal ein Angebot zum Kauf abgeben ggf. auch für die gesamte Fläche unter Übernahme der bisherigen Pachtverträge. Nur hab ich absolut keinen Plan, was man dafür bieten sollte.

Bodenrichtwert ist jetzt 8€/m². Vor paar Jahren waren das glaube ich noch 4€/m²
Baulandpreise waren vor 7 Jahren ca. 90 €/m², Bodenrichtwert aktuell bei uns 125€/m² und im neu erschlossenen Wohngebiet im Ort waren die Preise bei 220-250€/m²
 
Musketier

Musketier

Zum besseren Verständnis:

1627570329427.png


Links das weiß-graue ist der Friedhof, das Gelbe "T" das Restgrundstück und blau der verpachtete Anteil. davon oben fremd verpachtet und die unteren beiden Häuser haben den Teil dahinter gepachtet.
Beim Ausschneiden habe ich gerade gesehen, dass das Gesamtgrundstück über 5 Grundstücke geht, als ca. 88x30m sind.
 
tomtom79

tomtom79

Also ich würde erst immer fragen was jemand haben will bevor ich ein Preis sage meistens habe ich so mehr Schnäppchen gemacht.
Bei der Anfrage zum Kauf kannst du ja mit der Pflege argumentieren usw.
 
Musketier

Musketier

Also ich würde erst immer fragen was jemand haben will bevor ich ein Preis sage meistens habe ich so mehr Schnäppchen gemacht.
Mhh. Du magst recht haben. Vom Preis her kann man da sicher eher das Schnäppchen machen. Auf der anderen Seite, weiß man auch nicht, ob seine Preisvorstellungen realistisch sind und er vielleicht denkt, er bekommt nur 5€ dafür und verkauft lieber gar nicht.
 
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3140 Themen mit insgesamt 42418 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben