Parkett-Massivholzdielen schwimmend auf verlegen, Erfahrungen?

4,80 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 9 der Diskussion zum Thema: Parkett-Massivholzdielen schwimmend auf verlegen, Erfahrungen?
>> Zum 1. Beitrag <<

OWLer

OWLer

Ich dachte, durch die Beiträge von @pagoni2020 dass schwimmend verlegtes Parkett halt doch ein bisschen federt. Und das fände ich sehr schön wenn ich das hinkriegen könnte.
Dazu Vorsicht - muss gut gemacht werden. Freunde von uns haben beim schwimmenden Verlegen irgendwas falsch gemacht und haben seitdem irgendwie ein leicht schmatzendes Geräusch beim Federn. Hat sich nach einem Jahr noch nicht gesetzt.

Federn hört sich in der Theorie gut an, kann aber auch zu ungewollten Geräuschen führen. Für mich steht daher fest, dass ich mein Parkett verklebe!
 
P

pagoni2020

@OWLer Das wäre mal interessant zu wissen, wie sie das gemacht bzw. was sie "falsch" gemacht haben. Wenn die Dielen verschraubt sind federn diese ja nicht wirklich und auch nicht spürbar. Es könnte aber sein, dass die Dämmung darunter schwimmend liegt, also wie in dem System von z.B. Steico, das ich eigentlich favorisiere. Wir hatten unsere Dielen auf Balkenlage verschraubt und diese Balken waren mit dem Rohfußboden verschraubt, weshalb da Nichts quietschte.
Ich will mir das vorher auich noichal durch den Kopf gehen lassen, ob ich die schwimmende oder verschraubte Lösung nehme. Die schwimmende Lösung ist ja auch so gedacht, um die Dämmung/Balken auch aus Schallschutzgründen quasi vom Boden zu entkoppeln und natürlich ist es schneller verlegt. Da bei uns aber Schallschutz kaum eine Rolle spielen wird würde mich das interessiere, falls es möglich wäre.
Haben Sie die Dielen verschraubt und wie sieht die Unterkonstruktion aus?
 
B

Bertram100

Ich will mal kurz berichten dass ich jetzt Parkett schwimmend verlegt habe (auf Estrich mit Fußbodenheizung) und es wirklich doch angenehmer ist als ein verklebter Boden. Ich kann es also empfehlen.
 
P

pagoni2020

Das dachte ich mir, gerade gestern lief ich auf eiunem festverklebten Parkett, welches "steinhart" war.
Hast mal paar Bilder?
Hast Du sie geklammert?
 
B

Bertram100

Bilder gibt es erst übermorgen. Der Boden ist geölt und ich darf ihn gerade nicht betreten.

Der Boden selber ist ein zusammengestelltes Parkett (mit irgendwas in Lagen als Untergrund und einer Eichenoberfläche von x mm) mit Nut und Feder.
An den Seiten, zwischen erster und zweiter Reihe, wurde noch Holzleim in die Nut gegeben. Ansonsten alles einfach ineinander gesteckt.
Die Unterlage ist eine Art Moosgummi mit Aluminiumfeuchtigkeitssperre die insgesamt nur 3-4mm dick ist.
Geölt wurde der Boden mit einem beinahe durchsichtigen Hartwachsöl.

Und der Mann der den Boden verlegt hat, war ausgesprochen nett. Ich habe lieber nette Handwerker im Haus als so Muffelköpfe. Das macht den Boden auch noch ein klein wenig schöner als er sowieso schon ist. :D

Übermorgen reiche ich Fotos nach. :)
 
N

netuser

Ich will mal kurz berichten dass ich jetzt Parkett schwimmend verlegt habe (auf Estrich mit Fußbodenheizung) und es wirklich doch angenehmer ist als ein verklebter Boden. Ich kann es also empfehlen.
Erzähl mal mehr über deine Wahl.

Habe ebenfalls vor (fast) überall Fertigparkett zu verlegen und kann mich absolut nicht entscheiden, ob schwimmend oder verklebt.
Bisher habe ich immer nur schwimmend verlegt, habe aber auch Vergleich zum verklebten bei Verwandtschaft.
Beides hat Vor- und Nachteile, so dass ich bisher zum Verkleben tendiere beim Eigenheim.
Letzteres weil es vom Gefühl her was "Bleibendes" werden soll. Ebenso weil gefühlt doch die Vorteile bei Fußbodenheizung und großen durchgehenden Flächen beim verklebten Boden überwiegen!?
 
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Im Forum Parkett gibt es 282 Themen mit insgesamt 2730 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben