Offener Dachstuhl oder Decke?

4,60 Stern(e) 8 Votes
Hallo,

wir planen momentan mit der Errichtung eines EFH mit 2 Vollgeschossen. Wandhöhe bis 6 Meter (Firsthöhe bis 9m) sind nach BBP möglich. Unten wollen wir eine Deckenhöhe von 2,7-3m und oben nochmal ca. 2-2,5m.

Sind noch am überlegen, ob wir entweder mit einer Decke im Obergeschoss oder ohne (offener Dachstuhl, 25* Satteldach, dadurch enorme Raumhöhen möglich) bauen sollen.

Der offene Dachstuhl wird wohl ca. 15T-20T€ mehr kosten, dafür hat man aber groß wirkende Räume, Licht durch el. Dachfenster und kann später ggf. noch eine Galerie einziehen. Bei einer Decke sind die Spots leichter umsetzbar, es kostet weniger und man hätte den Dachstuhl als zusätzlichen Stauraum (da kein Keller, aber viele Stauräume/Wfl, Garage, Gartenhaus usw.), wobei dort vermutlich eh nur ramsch landen würde...

Was meint ihr? Was macht mehr Sinn?

Damit ihr wisst was ich meine: https://i.pinimg.com/474x/90/f3/a8/90f3a8f2ccce9dd173db1971224b2620.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Sorry für den Link, der Link kann gerne gelöscht werden, ist nur ein Pinterestbild.

Haben im OG natürlich nicht nur einen Raum, sondern 2Kinderzimmer, Büro, Kinderbad, Eltern SZ/Ankleide/Bad.
Offen konstruiert hätten wir oben vermutlich in der Mitte eine Raumhöhe von 3,5-4m. Müssen ja die 9m und damit oben vermutlich 5m nicht ausnutzen .
 
Oben