Nutzkeller: Dämmen, Heizen, Decke erhöhen?

4,50 Stern(e) 6 Votes
A

Anna_BW

Hallo wir hatten wie gesagt die Empfehlung und vorher aber auch Fenster ohne Lüftungsanlage geplant.

Das Haus steht jetzt höher und hat keine Fenster im Keller. Ich glaube auch nicht das ich diese groß vermissen werde. Der Bauunternehmen hat die Fenster raus und Lüftungsanlage größer bzw komplett geplant, war kein Problem.

Unser Keller ist aber in der thermischen Hülle mit geplant und hat eine weiße Wanne, weiß nicht ob das etwas ausmacht. Kamin Anschluss im Hobby Raum für alle Fälle haben wir auch geplant.

LG
 
ypg

ypg

Das Haus steht jetzt höher und hat keine Fenster im Keller. Ich glaube auch nicht das ich diese groß vermissen werde.
Diese Tatsache finde ich sehr interessant. Fenster dienen ja nicht nur der Belüftung, sondern auch der Belichtung. Während ich wahrscheinlich für eine Belüftung einfach die Tür aufstehen lassen würde, ärgere ich mich, wenn ich s t ä n d i g in unserem AB ohne Fenster das Licht anknipsen muss, um etwas zu sehen. Im HWR mit Fenster nervt mich die Dämmerung…
@blubbernase
Ihr habt mit ü10 x 12 Metern (ich nehme mal an, 2-geschossig) ein Platzproblem? Dann bist Du einer derjenigen, der mehr als 2 KiZis braucht?!
Egal… für Deine eigentliche Nutzung ist der Keller wohl zu groß. Der Flur ist riesig und auch die Kellerräume. Ich würde mal versuchen, tatsächlich auch im Keller möglichst gut die Qm zu nutzen und ihn auch mit etwas Herzblut zu planen. Dann ergeben sich vielleicht die Antworten auf Deine Fragen von selbst.
zb könnte man an der Wand der Außentreppe auch ein nettes Fenster für einen Schlafraum/Büro generieren. Die ersparten Qm oben könnte die FBH im Keller zahlen?!
Wenn Außentreppe, die wiederum auch Vorteile hinsichtlich Unterbringung von Fuhrwerk dienen kann, dann sparst Du auch wieder AB im Garten… ein Jugendraum/Partykeller spart große KiZis.
2,25 Höhe empfinde ich nicht als Dilemma. Aber für einen Sportraum kann es nicht hoch genug werden ;)
 
N

Nida35a

Hochwassergebiet, Keller ohne Fenster,
Aussentreppe, das beißt sich doch .
Ist das alles abgedichtet, als wenn ihr neben der Elbe baut, auch statisch so ausgelegt ?
 
B

blubbernase

Hochwassergebiet, Keller ohne Fenster,
Aussentreppe, das beißt sich doch .
Ist das alles abgedichtet, als wenn ihr neben der Elbe baut, auch statisch so ausgelegt ?
Das ist kein hochwassergebiet..? Wir lassen einfach die alles ordentlich Abdichten, damit die Wände, Fugen und Bodendicht sind, sollte es mal doller Regnen, Bodengutachten kommt die Tage, aber das hatten unsere Nachbarn auch als empfehlung.

Keller ohne Fenster war ja nur eine Idee und die Außentreppe genauso.

Ihr habt mit ü10 x 12 Metern (ich nehme mal an, 2-geschossig) ein Platzproblem? Dann bist Du einer derjenigen, der mehr als 2 KiZis braucht?!
Hi @ypg
 
B

blubbernase

der beitrag war dann schon gepostet..


Hochwassergebiet, Keller ohne Fenster,
Aussentreppe, das beißt sich doch .
Ist das alles abgedichtet, als wenn ihr neben der Elbe baut, auch statisch so ausgelegt ?
Das ist kein hochwassergebiet..? Wir lassen einfach die alles ordentlich Abdichten, damit die Wände, Fugen und Bodendicht sind, sollte es mal doller Regnen, Bodengutachten kommt die Tage, aber das hatten unsere Nachbarn auch als empfehlung.

Keller ohne Fenster war ja nur eine Idee und die Außentreppe genauso.

Ihr habt mit ü10 x 12 Metern (ich nehme mal an, 2-geschossig) ein Platzproblem? Dann bist Du einer derjenigen, der mehr als 2 KiZis braucht?!
Hi @ypg, ich hatte ja geschrieben, dass die Grundrisse nur Platzhalter sind. Wir kamen ja ursprünglich von "minimaler Teilnutzkeller" - der hatte Technik und 2 Lager, kostenpunkt 56k. In der Planung wurde der Keller etwas größer und bekam einen dritten Raum (das hat von der Hausform Sinn gemacht) und war bei 66k, und der Vollkeller dann nur 69k. Deswegen sind wir bei der Größe angekommen. und das erste vor 2 Wochen..

wir dürfen nur 1,5 geschossig bauen, Platzbedarf sind 4 schlafzimmer, 2 Büros, wohness bereich. Die finales Grundrisse werde ich sicher hier nochmal eingießen, aber wir haben etzte iteration vom Architekten ist noch nicht zurück.

zb könnte man an der Wand der Außentreppe auch ein nettes Fenster für einen Schlafraum/Büro generieren. Die ersparten Qm oben könnte die FBH im Keller zahlen?!
Wir haben das ausgiebig besprochen und möchten keine Wohnräume im Keller haben.

Grade stellt sich einfach nur die Frage, welche Risiken wir mit einem ungedämmten und unbeheizten Keller eingehen. plus ein paar kleinere spinnereien
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt aktualisiert 20.01.2022
Im Forum Keller gibt es 300 Themen mit insgesamt 3183 Beiträgen

Ähnliche Themen
06.09.2019Darf man bei einer Lüftungsanlage die Fenster nicht mehr öffnen? Beiträge: 15
16.02.2019Beschlagene Fenster trotz Lüftungsanlage - Seite 6Beiträge: 49
28.07.2020EFH 160m2 mit Keller, 500m2 Grundstück Beiträge: 108
19.05.2021Bewertung Keller / Siedlungshäuschen Bayern - Seite 2Beiträge: 53
23.01.2021Holzdecke und Teilisolierung für Keller mit Garage - Seite 2Beiträge: 15
26.12.2018Bei belüftetem Keller auf Kellerfenster verzichten? Beiträge: 20
20.02.2016Keller aus WU-Beton - Schalterproblem Beiträge: 12
15.08.2018Werkplanung EFH 180qm Flachdach mit Keller & Doppelgarage - Seite 2Beiträge: 142
22.11.20151 Jahr Lüftungsanlage, Klarheit, Fakten, Stromkosten Beiträge: 38
11.08.2020Lichtschächte bei Wasserdichtem Keller Beiträge: 10

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben