Neubau 2-FH in BW aus Neopor-Schalungsteinen - Baufirmen?

4,60 Stern(e) 5 Votes
11ant

11ant

Ich habe derweil mal ins Luftbild geschaut: außer den Kettenhofbungalows in gut hundert Metern Entfernung sehe ich nur an der Bahnhofstraße überhaupt Flachdächer: wenig Walmdächer, fast alles Satteldächer (davon recht viele asymmetrisch), und viele Gauben. Insgesamt eine stark dörfliche Gebietsstruktur. Da macht man sich mit einem modischen Kubus zumindest nicht beliebt ...
 
A

alexisan

Hallo zusammen,

der Kriechkeller im Süden soll nur für Gartengeraete und den Rasenmaeher sein

Das mit meinen Eltern und der Treppe stimmt schon. Aber im EG hockt man dann Nachmittag schnell im Schatten. Auch nicht optimal. Die Treppe ist geradlaeufig. Falls notwendig kommt da ein Treppenlift hin. Einen grossen Markt hierfür scheint es aber nicht zu geben.

jpg lade ich demnächst hoch.

Mir stellt sich die Frage welches Mauerwerk am guenstigsten pro qm ist.

Ytong / Poroton / KS & WDVS oder eben die Neoporsteine.

Falls da jemand know how hat freu ich mich.

Danke & Gruss, Alex
 
H

haydee

Willst du selber Mauern?

Glaube nicht das du den Kriechkeller lange nutzt. Irgendwann kommt ein Gartenhäuschen ohne Bücken
 
A

alexisan

am liebsten Bauen lassen durch eine günstige Firma aus Polen, Tschechien, etc.

In den Kriechkeller soll der Rasenmaeher und alles was man so im Garten braucht. Er soll auch nicht tief sein. Eben so, dass man nicht hineinkrauchen muss...
 
H

haydee

Dann suche eine Firma die dir deinen Rohbau mit dem gewünschten U Wert bauen.
Es klingt logisch Steine mit integrierter Isolierung zu bauen.
Ob es wirklich so einfach geht wie beschrieben habe ich meine Zweifel. Gerade müssen die Wände auch mit dem Legosystem werden. Maurer kommen schon auf ganz schöne Geschwindigkeiten bei Stein auf Stein mit Mörtel. Ob die mit den Schalsteinen so viel schneller sind?

Frage doch bei BASF nach Baufirmen die das System nutzen.
 
11ant

11ant

Mir stellt sich die Frage welches Mauerwerk am guenstigsten pro qm ist.

Ytong / Poroton / KS & WDVS oder eben die Neoporsteine.
An Deiner Stelle würde ich vermutlich das UG aus Schalungssteinwänden machen, und darüber dann Gasbeton für Außenwände, KS für tragende Innenwände und Gipsdielen bzw. Trockenbau für nichttragende Innenwände.

Aber wie gesagt, der Entwurf sollte überarbeitet werden, weil noch entschieden mehr teure Ecken drin sind als man beim Mauern kompensieren kann.
 
Zuletzt aktualisiert 02.12.2021
Im Forum Bauplanung gibt es 4440 Themen mit insgesamt 85912 Beiträgen

Ähnliche Themen
07.04.2020Innenwände Mauern oder Trockenbau?Beiträge: 17
09.05.2021Innenwände aus Trockenbau oder gemauert?Beiträge: 18

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben