Lösung für Dunstabzug an Kochinsel (Muldenlüfter vs Decke)

4,70 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Lösung für Dunstabzug an Kochinsel (Muldenlüfter vs Decke)
>> Zum 1. Beitrag <<

D

Donut009

Alles klar, dann werde ich die Thematik am Wochenende mal dort einstellen.
Habe dort auch schon gelesen, dass z.T. geraten wird das Kochfeld an die Wand zu schieben.

Ich kann die Argumente aber nicht nachvollziehen. Einziger großer Vorteil ist, dass man es wirklich deutlich günstiger hin bekommt. Aber was sind schon 1000 € wenn man die Küche dann 20 Jahre hat. Dann lieber einmal richtig.

Ansonsten sehe ich, dass ich einen Hängeschrank verliere. Die Optik würde auch komplette unterbrochen (ich möchte nur 40er hohe Vitrinen Schränke und darunter noch ein kleines durchgehendes Holzbrett als Regal bauen.
Dann habe ich an der Wand nur ein 60er Herd-Schrank. Da passt kein 80er Kochfeld rein.

Und zum den Herd-Zeiten. Ich koche fast täglich & selbst sowas einfaches wie Nudeln mit Soße steht gut 20 Minuten auf m Herd. Klar, wenn man jeden Tag nur kurz gebratene Steaks isst mag das stimmen, aber bei sehe ich das nicht (aktuelle habe ich Gas - das hat auch Power). Und mit den Induktionsfeldern kann man ja auch so Tepan Yaki Platten nutze usw. Das ist schon schön wenn sowas dann zum Essbereich hin ist.

PS: Fettfilter muss man reinigen - ja, aber die kosten nichts. Das sind ja normal Mehrwegfilter.
 
N

Nörgli

Die Argumente für Kochfeld an Wand sind die ausbleibenden Querströmungen, welche du auf einer Insel hast und die eine DAH-Wirkung negativ Beeinflussen.

Aber da, wo du die Insel planst, hast du laut deiner Zeichnung knapp 50cm Durchgang zwischen Wand und Schrank. Wie stellst du dir das vor? Selbst, wenn die Tür nach außen öffnen, ist das wahnsinnig eng und du kannst nur vollschlanke Leute in die Küche lassen. Wenn das die Raummaße sind, würde ich dort dringend nur ein L oder einen Zweizeiler planen!

Die Arbeitshöhe ist übrigens 93, nicht 83.
 
T

Tux

Nur vollschlanke Leute? Damit sie stecken bleiben?
Beim Kühlschrank scheint auch etwas Abstand zur Wand zu fehlen.
Dass man beim Kochen lieber den Blick in den Raum haben will, wenn dort andere sich aufhalten ist nachvollziehbar.
Ein Kasten in den du einen Lüfterbaustein einsetzt, würde meiner Meinung nach optisch viel stärker stören als alles andere.
Ist das Ding direkt unter der Decke, fällt das Fett nicht nur gerade nach unten, sondern wird durch Lftströmungen auch seitlich verteilt.

Sieh dir auch mal Novy an.
[YouTube:13wutaee]FzqOZI_RtkM[/YouTube:13wutaee]
 
D

Donut009

Der Durchgang ist aktuell 58,5. Klar, ist kein Scheunentor, aber ich kenne niemand der da Probleme hätte durchzukommen.

Zwei Zeilen geht nicht, dann hat man in der Mitte nur noch 1,10 m. Das ist auch Sau eng. Dann doch lieber nur eine kurze Engstelle. Mit einem L habe ersten extrem wenig Platz und schön finde ich es auch nicht.

Das mit dem Kühlschrank stimmt, aber lässt sich leider nicht ändern. Von der Wand bis zum Fester sind es eben nur 60cm. Daher wollen wir diese Fronten ohne Griffe nehmen, dann schlägt da auch nichts gegen die Wand.

Optisch finde ich eine über der Insel abgehängte Decke deutlich schöner als so ein Insel-Abzug o.ä. Auch weil man da super LED Spots integrieren könnte & ggf noch eine beleuchtete Schattenfuge umsetzen kann.
Ähnlich schön finde ich nur einen Herd mit integriertem Lüfter (z.B. Bora)

Das einzige was mich langsam wirklich verunsichert ist dass das Fett beim Deckenlüfter nicht ausreichend abgesaugt wird. Das habe jetzt 2-3 mal gelesen - als Warnung. Einen entsprechend negativen Erfahrungsbericht habe ich aber noch nirgends gesehen (vielleicht tut es ja doch).

PS: ca so würde das aussehen, nur mit schönerem Abzug & ohne Gitter für die Umluft: loesung-fuer-dunstabzug-an-kochinsel-muldenluefter-vs-decke-190011-1.jpg
 

Anhänge

T

Tux

Am besten würde die Gutmann Planea deine Wünsche erfüllen, bis auf den Preis. Mit dem Preislimit bleibt dann die Entscheidung, ob dem Design oder der Funktionalität Vorrang gegeben wird.
 
D

Donut009

Habe eben nochmals nachgerechnet und komme sogar auf 119 cm Abstand zwischen den Arbeitsplatten.
Zumindest zeichnen werde ich die Möglichkeit dann doch mal. Als Zweizeiler U wäre zumindest wieder einigermaßen Platz da.

Ist ja nicht so, dass ich nicht eines besseren zu belehren bin, aber ich habe eben auch sehr konkrete Vorstellung was mir gefällt und was nicht
 
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Im Forum Küchenplanung und Küchenbau gibt es 1078 Themen mit insgesamt 12576 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.08.2021Next 125 Küche Planung / Preis Erfahrungen? - Seite 5Beiträge: 76
06.12.2009Geschlossene oder offene Küche ? Beiträge: 11
10.04.2020Fuge zwischen Wand und Decke - Seite 2Beiträge: 17
26.11.2017Kochfeld Elektro und Kohleherd in neuer Küche Beiträge: 32
03.03.2016Kühlschrank in Wand integrieren Beiträge: 27
04.11.2008Ideen zur neuen Küche Beiträge: 12
23.01.20211,5 Zimmerwohnung - Renovierung Küche - Seite 3Beiträge: 28
22.05.2020Erster Schritt in die neue offene Küche! Planung so machbar? - Seite 2Beiträge: 34
06.03.2021Schimmelproblem in neuer Küche - wie in Zukunft verhindern? - Seite 2Beiträge: 76
18.01.2023Küche und Abstellraum Etagenwohnung Grundriss optimieren Beiträge: 34

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben