Heinz von Heiden in Bayern Unterfranken - Erfahrungen

4,50 Stern(e) 4 Votes
Hi liebe Bauherren und Herrinen :p

hat jemand schon in Unterfranken mit Heinz von Heiden Erfahrungen gemacht? Deutschland weit ist HVH ja eigentlich ganz gut so wie ich es bisher rauslesen konnte. Allerdings habe ich hier in meiner Stadt 2 Leute getroffen die mit denen gebaut haben und meinten hier sollte man die Finger von lassen... Gibt es hier jemanden der mir mehr dazu sagen kann? Preislich sind die auch sehr attraktiv, suche da immer noch den Harken!?!

Danke !!!
 
Kommt ja eher drauf an welche Gewerke die Ausführung machen, bzw. woher. Am Ende kommen die aus Thüringen, oder Sachsen, oder…
Das lässt sich also pauschal nicht so sagen, vielleicht waren die Gewerke bei den beiden anderen auch von sonst irgendwo her oder sogar um die Ecke.
 
Ich kenne keinen, wo es richtig gelaufen ist. Ok, Bauärger gibt es bei allen Firmen. HvH leistet sich aber gravierende Fehler.
Zb siehe @fach1werk
Ich finde es schon krass, wie dünn die Holzbalken im Gegensatz zu anderen Firmen für das DG sind.
Mehr sag ich dazu auch nicht bzw kann auch nichts sagen. Letztendlich zählt der Preis - Du bekommst grundsätzlich das, was Du bezahlst.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Deutschland weit ist HVH ja eigentlich ganz gut
"Deutschlandweit" gibt es die Big Names im "Massiv" Bereich eigentlich nur scheinbar, d.h. vertreten durch Repräsentanten (bzw. oft auch Lizenznehmer), um deren Qualität es freundlich gesagt sehr "gemischt" bestellt ist. Grundsätzlich kannst Du Dir merken: die meiste Professionalität steckt in den Systemzentralen der großen Bauheinis in Werbung, Kalkulation und Rechtsabteilung. Dabei bedeutet im Einzelnen: "Werbung" = auf welche Angebote Du anspringen würdest, wußten die schon bevor Du selber wußtest, daß Du bauen willst; "Kalkulation" = jeder Haustyp (auch wenn Du einen "individuellen" Entwurf nimmst) ist bis ins kleinste Schräubchen rundgelutscht, wo billigeres Material möglich wäre, ohne in der Gewährleistungszeit aufzufallen; "Rechtsabteilung" = mindestens am Anfang eines langen Instanzenweges sind die nie etwas schuld. Bauherren, die sich augenscheinlich günstigere Preise aus deren Mengenrabatt beim Wärmepumpenhersteller erklären oder sich nach dem Motto "too big to fail" der Fertigstellung sicherer wähnen als beim regionalen Baugeschäft "Vater & Sohn", sind naiv bzw. haben noch nicht genug in diesem Forum gelesen.
 
Oben