Haus- und Grundrissplanung - Erster Architektenplan liegt vor

4,90 Stern(e) 17 Votes
Einfach mal für 2 Personen und nur für einen weiteren Lebensabschnitt zu bauen finde ich klasse, denn damit kann man sich sehr viel Lebensfreude machen. Auf den Wiederverkaufswert kannst Du getrost pfeifen, wenn Du keine Verpflichtungen hast. Mitnehmen wirst Du eh nichts. Beste Voraussetzungen also sich einen kleinen Traum zu erfüllen.
Du hast eine klare Vorstellung vom Äußeren und Bedingungen für das Innere (abgetrennte Bereiche). Dass das nicht meins ist spielt ja keine Rolle. Wenn Du im Inneren noch Dinge ändern kannst, dann stelle Dir in Deiner Phantasie ein paar typische Tage Deines Lebens in dem neuen Haus vor. Gehe die Laufwege durch. Überlege wo Ihr gerne zusammen seid und wo jeder für sich. Denke beispielsweise an das Spielen am Eßtisch. Wie soll der Bliick nach draußen sein? Wie entsteht Gemütlichkeit? Wie weit willst Du laufen um etwas zu trinken zu holen? Denke an einen Sauna-Tag. Wo setzt oder legt Ihr Euch beispielsweise in einer Saunapause hin? Soll das im Sommer anders als im Winter sein? Was ist mit Hobbies...
Das sind die Gedanken, die weiter helfen und Dir zeigen ob das alles wirklich so stimmt oder Du die Möglichkeit innen noch Dinge ändern zu können.
Es steckt für Dich/Euch bei identischem Budget sehr viel mehr drin, da bin ich sicher.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Autsch :-(
Gibt es in den Plänen auch Objekteeinzeichnungen, die nicht gelogen sind ?
Sofern ich das richtig verfolgt habe, hat jmd das Waschen im OG vorgeschlagen.
Allerdings ist natürlich gemeint, einen kleinen HWR ins OG zu planen.
Zu diesen Ausführungen ist es aber gar nicht gekommen, da ja gleich immer von der TE das „(anders) planen“ blockiert wurde. Erst später kam das „ich nehm das Waschen im OG mit“... Kaum jmd mit freiem Gedankengut meint damit die laute WM im Wellnessbad.
 
Erst später kam das „ich nehm das Waschen im OG mit“... Kaum jmd mit freiem Gedankengut meint damit die laute WM im Wellnessbad.
Wellnessbad, naja ... mit einer Dusche, die da so umme Ecke fast in einem Hinterhalt kurz vor Sibirien steht ... also ich weiß ja nicht ... ich glaube nicht, daß man das mit ein paar Pflänzchen und einem bißchen Feenstaub auf hübsch geschminkt bekommt.
 
Zwei Gedanken noch: wenn das Haus eine Wertanlage sein soll, dann achte ich natürlich auf den Wiederverkaufswert. Da sind die Aussagen für mich widersprüchlich.

Und so wie ist ist würde ich mich nach einer gebrauchten Immobilie umsehen. Alternative Haken für eine zu kleine Garderobe vorzusehen, wenn für letztere noch alle Möglichkeiten offen stehen, lassen mich denken, dass eine bestandsimmobilie vielleicht eher zu euch passt.
 
Oben