Grundriss Einfamilienhaus ~170m² - noch ganz am Anfang

4,80 Stern(e) 10 Votes
Zuletzt aktualisiert 19.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Grundriss Einfamilienhaus ~170m² - noch ganz am Anfang
>> Zum 1. Beitrag <<

K

Klaustal

Danke euch.
Grundstück ist Straßenseite 18m breit und 22m tief.

Nachbar rechts im Plan hat Garage auf Grenze.
 
K

Klaustal

Schöne Mädchennamen :)
Danke dafür :).

Eingang Seite mit so ner "Art Windfang" ist Pflicht für mich.
Hatte im alten Haus auch die Tür am langen Flur der zwischen WZ und Esszimmer mündete. Da muss man im Winter die dicken Socken anziehen wenn die Haustür auf und zu geht.
Ausserdem sollte der Eingangs "Schmutzbereich" keine Vekehrsfläche im Haus sein. Daher so eine Art Nische.
 
Nida35a

Nida35a

genau, ein Auto ist ca 1,80m breit und der Nachbar mit dem Giebel steht super dicht, vielleicht auch noch mit Fenstern.
Euer Grundstück war leer, ich würde direkt nachmessen.
Nicht das ihr da anbauen müsst
 
K

Klaustal

Ok. Ich werde mal messen. Das ist ein Doppelhaus.

Abstand ist definitiv 3m im BebauPlan.

Aber grob geschaut auf dem Plan (EG). Das sollte das schon passen.
 
K a t j a

K a t j a

Schneckenhaus - das trifft's. Da wird man ja kirre. Die Treppenwand als Empfangskomitee ist eher abschreckend als einladend. Sorry aber das ganze Ding ginge für mich nach kurzem Überfliegen in Ablage P. Deswegen stellt sich mir die Frage, ob Ihr weiter daran rum frickeln wollt und ob wir tatsächlich die Schwachpunkte alle aufzählen müssen?

Den Zahn mit dem Windfang und den kalten Füßen kann ich Dir übrigens ziehen. Sowas gibt es im Neubau nicht mehr und ist völlig überflüssig. Im Grunde kannst Du heutzutage problemlos die Eingangstür mitten ins WZ setzen - da ist alles dicht und warm. Irgend 'nen Vorteil muss die Energieeinsparverordnung ja auch haben.
 
Zuletzt aktualisiert 19.04.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2294 Themen mit insgesamt 80120 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben