Grundriss Einfamilienhaus ~170m² - noch ganz am Anfang

4,80 Stern(e) 10 Votes
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 16 der Diskussion zum Thema: Grundriss Einfamilienhaus ~170m² - noch ganz am Anfang
>> Zum 1. Beitrag <<

K

Klaustal

Na, dann gib´ doch auch solche zurück:

Das ist ja immerhin etwas, aber doch im Verhältnis zum Aufwand der Damen unangemessen sparsam / maulfaul, Yvonne hast Du hier garnicht bedacht.

Das in Deiner externen PN benannte Unternehmen wäre aber kein Fertighausanbieter (???)
Gerne geb ich auch Kritik zurück. :-) Fühle aber nicht das dies angebracht ist.
Ihr habt Vorschläge und Anregungen gebracht und ich hab nur darauf geantwortet.

Ja ich tippe teilweise etwas wenig Text, weil ich meist auf dem Mobiltelefon schreibe.
Allerdings ging auch vieles weit an den Vorgaben vorbei. Was auch wieder gut war, denn wir haben nochmal intensiv diskutiert ob es dann so icht doch Sinn macht.


wegen dem Anbieter. Sorry wenn ich da die Terminologien der Hersteller nicht richtig einordnen kann. Würde man es eher als "Generalunternehmer" bezeichnen? Ich weiß es nicht. Für mich ist das ein individuelle geplantes Fertighaus.
 
K a t j a

K a t j a

Nun, das klingt für mich so, als ob Du für Deinen Entwurf nur gern eine Bestätigung hättest. Sorry, von mir gibt's den nicht. Ich mag es überhaupt nicht, das Toi neben der Kaffeetasse auf der Terrasse zu riechen und zu hören. Dunkle Flure ohne natürliches Licht im OG sind auch immer trostlos und halt düster. Der Eingang von der Seite ist ein unwichtiges Detail, welches Dir nach dem Bau lächerlich erscheinen wird, noch dazu, wenn er Gefahr für Leib und Leben birgt, da die Auffahrt direkt vorbei führt. Zudem ist die halbherzige Ausrichtung zum Garten ein nicht zu verachtender Mangel.
Aber es ist nicht unbewohnbar - also wozu noch weiter auf diesem Esel rumreiten? Viel Glück damit!
 
11ant

11ant

Ich hatte das und mochte das und will es will so haben. Wie immer alles hat seine vor und Nachteile. Es macht auf dem kleinen Grundstück die Sache nicht einfach. Weil ich respektiere auch den Wunsch der Frau das die Küche nach vorne sollte.
Ach, man kann einen Hausentwurf mit anderen Wünschen durchaus mehr in Bedrängnis bringen, als wenn die Dame ihr Küchenfenster zur Straße bekommt, und der Herr seinen Seiteneingang. Eher Geschmackssachen als Dramen, und eigentlich noch nicht einmal wirklich crazy.
Aber es ist nicht unbewohnbar - also wozu noch weiter auf diesem Esel rumreiten? Viel Glück damit!
Eben, so isses.
Gerne geb ich auch Kritik zurück. :) Fühle aber nicht das dies angebracht ist.
Ihr habt Vorschläge und Anregungen gebracht und ich hab nur darauf geantwortet.
Du hast aus unserer Sicht eben zu wenig darauf geantwortet. Als angebracht wird hier (m.E. zu Recht) empfunden, den netten Vorschlägezeichnerinnen ihre Mühen auch konstruktiv (und möglichst mitlesernützlich) zu kommentieren. Das hast Du wohl teilweise gemacht, aber eben sehr "sparsam".
Ja ich tippe teilweise etwas wenig Text, weil ich meist auf dem Mobiltelefon schreibe.
So lange nicht "gesendet mit Markenname des Messengers" (denn das wäre hier regelnmäßig unerwünscht) dabeisteht, lesen wir gerne auch Phonodiktate aka Speech-to-Text :)
wegen dem Anbieter. Sorry wenn ich da die Terminologien der Hersteller nicht richtig einordnen kann. Würde man es eher als "Generalunternehmer" bezeichnen? Ich weiß es nicht. Für mich ist das ein individuelle geplantes Fertighaus.
Es ist wohl ein "Schlüsselfertig"-Generalunternehmer (in "Stein auf Stein", keine vorgefertigten Wandtafeln).
 
Y

ypg

Ich bin auch Handy-Schreiber, auch wenn es keiner glauben mag…
Nee, sorry… ist keine Entschuldigung, wenn sich hier jemand sichtlich Mühe gibt.
 
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2308 Themen mit insgesamt 80509 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben