Finanzierung machbar? ETW Neubau 930.000 mit EK 170.000

4,90 Stern(e) 16 Votes
Hallo zusammen,

wir planen schon länger den Kauf einer ETW, jetzt haben wir ein tolles Angebot gefunden.
Bei der Kalkulation habe ich allerdings viele Fragezeichen und Zweifel an der Machbarkeit und hoffe daher von euch etwas Input zu bekommen.

Allgemeines zu Euch:
  • Wie alt seid Ihr?
    M: 48
    F: 47

  • Gibt es Kinder?
    Ja, Sohn, 5 Jahre alt

  • Was macht Ihr beruflich?
    Beide Angestellt, Bank/Versicherung

  • Wie viele Stunden arbeitet Ihr?
    Beide Vollzeit
Einkommen- und Vermögenssituation:
  • Welche Einkünfte habt Ihr
    Zusammen netto 9.000 €

  • Wie viel Kindergeld gibt es?
    219€

  • Wie viel Eigenkapital habt ihr?
    EK 215.000 €

  • Wie viel Eigenkapital wollt Ihr davon in das Projekt Haus stecken?
    170.000 €
    Davon sollen 70.000 die Kaufnebenkosten abdecken und 100.000 EK für die Baufi sein.
    Vom Rest sind die weiteren Kosten von ca. 20.000 € für Umzug, Küche und sonstiges geplant und ein Sicherheitspolster von ca. 25.000 €
Ausgabensituation

Wohnkosten:
  • aktuelle Kaltmiete: 900€
  • aktuelle Warmmiete: 1180€
  • Strom: 110€ pro Monat
  • Telefon, Internet, Mobilfunk: 35€
Mobilitätskosten:
  • Monatsticket für Bus und Bahn (auch für die Kinder!)
  • Kfz-Kredit (oder Sparrate für neues Auto)
  • Versicherung
  • Steuern
  • Kraftstoff
  • Reparaturen
  • Sonstiges
  • Gibt es ein zweites Auto, Motorrad, Roller? Bitte alle Punkte erneut angeben!
Versicherungskosten: 330 €

Lebenshaltungskosten: 900€

Schul-Gebühren: 1200 €

Sparleistungen:

Sonstige Ausgaben: 0€

Einnahmen- und Ausgabensummen:
  • Einnahmen gesamt
  • Ausgaben gesamt
  • Saldo
  • davon Summe Kaltmiete und verzichtbare Sparleistungen (z.B. Sparrate für Haus)

Allgemeines zur Immobilie:
  • Wie groß ist das Grundstück? 640qm
  • Neubau 2022
  • Garagen? 1x Tiefgarage, 1 Carport
  • Wie groß istWohnfläche: 170 qm
  • Welchen Marktwert haben Grundstück und Haus nach Fertigstellung?
Bau- oder Kaufkosten:
  • Kaufkosten: 930.000 €
  • Erwerbsnebenkosten: 70.000 €
sonstige Kosten:
  • Küchenkosten: 12.500 €
  • Möbel, Lampen, Deko: 5.000 €
Kostenzusammenstellung:
  • Gesamtkosten
  • abziehbares Eigenkapital
  • Finanzierungssumme

Notwendige Kreditangaben:
  • Kreditbetrag: 830.000 €
  • Kreditart: Annuitätendarlehen
  • Zinssatz: 1,3 %
  • Zinsbindungsdauer: 20 Jahre
  • Restschuld bei Ende der Zinsbindung: 286.000 €
  • monatliche Rate: 2316 €
  • Sondertilgungen möglich? ja, vorsichtig geschätzt mit 7.000 €


Was meint ihr dazu?
Ich sehe aktuell zwei große "Problemfelder":
(1) Restschuld nach 20 Jahren liegt immer noch bei 286.000 €
(2) Monatlich bleiben ca. 1.500 € nach Abzug aller Kosten


Ist so eine Finanzierung realistisch?
 
Zuletzt bearbeitet:
...
Wie viel Eigenkapital habt ihr?
EK 215.000
...
Das ist gut :)

...
Welche Einkünfte habt Ihr
Zusammen netto 9.000 €
...
Das ist auch (ganz) gut! :)

...
Schul-Gebühren: 1200 €
...
Pro Monat? :eek:

...
Kaufkosten: 930.000 €
...
Wow! Das ist weniger gut!

...
Küchenkosten: 12.500 €
Möbel, Lampen, Deko: 5.000 €
....
Reicht das?

...
(1) Restschuld nach 20 Jahren liegt immer noch bei 286.000 €
...
Das ist eine Menge "Holz"? Wovon soll das getilgt werden? Von der Rente?

...
(2) Monatlich bleiben ca. 1.500 € nach Abzug aller Kosten
...
Ist dabei schon berücksichtigt, dass ein Haus i. d. R. mehr Nebenkosten als eine Mietwohnung verursacht?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wenn ihr euren Sohn jetzt schon mit 1200 € Schulkosten einrechnet, dann wird das vermutlich nicht weniger, wenn er vielleicht noch nen Auslandssemester etc. macht.
Also ich kenne sehr gut situierte Eltern, die es alle unterschiedlich gehandhabt haben. Von der Bezahlung eines 20qm Zimmers in London für 900 € über Internatskosten von 3500 € oder aber auch die Variante "Wir geben euch 500 € dazu, den Rest müßt ihr selber stemmen".
..keine Ahnung wie es bei euch ist, aber das sind ja auch nur noch 10 bis 15 Jahre hin....
 
Ich finde die Tilgung zu gering für euer Alter sorry. Wir haben genau die Hälfte aufgenommen und haben eine Rate bei 1,66% von 1604€ zzgl. 400€ NBK.

Das Gefühl hab ich schon länger, dass die Bauherren einfach höhere Darlehen aufnehmen aber die Tilgung nicht in gleichen Umfang anheben. Auch die SoTi von angedachten 7k€ ist ein Witz bei der Summe.
 
Zuletzt bearbeitet:
(2) Monatlich bleiben ca. 1.500 € nach Abzug aller Kosten
Das kann ich gerade noch nicht nachvollziehen, da die Kosten in deinem Posting (teilweise) zu fehlen scheinen?
Mobilitätskosten und sonstiges (Freizeit etc.) fehlen.

Bei der genannten Finanzierungssumme, Einkommen und Alter hätte ich eine Rate um 3500€ p.M. erwartet (und halte sie auch für leistbar).
Wo geht eure ganze Kohle hin? 3000€ Auto p.M.?
 
Oben