Dachstudio bei 9.00 m Firsthöhe?

4,60 Stern(e) 5 Votes
J

jx7

Hallo allerseits!

Ein paar Fragen zu einem Dachstudio bei niedriger Firsthöhe:

1) Bekommt man bei einer maximalen Firsthöhe von 9,00 m ein 2,5-geschossiges Satteldach-Doppelhaus (Hauslänge 10-11 Meter, Traufhöhe maximal 6.50 m) mit Dachstudio hin? Oder sollte man eher ein 2-geschossiges Haus ohne Dachstudio planen?

2) Ist bei dieser Firsthöhe eine Gaube oder ein Zwerchhaus realisierbar?

3) Hätte evtl. jemand einen Querschnitt von so einem Haus? (Siehe Anhang)

Herzliche Grüße

Peter
 

Anhänge

B

Bauexperte

Hallo Peter,

Ein paar Fragen zu einem Dachstudio bei niedriger Firsthöhe:
Ich würde eine FH von 9.00 m jetzt nicht gering nennen ...

1) Bekommt man bei einer maximalen Firsthöhe von 9,00 m ein 2,5-geschossiges Satteldach-Doppelhaus (Hauslänge 10-11 Meter, Traufhöhe maximal 6.50 m) mit Dachstudio hin? Oder sollte man eher ein 2-geschossiges Haus ohne Dachstudio planen?
Vorab - es gibt lt. Baurecht keine 2.5-geschossige Bauweise, sondern lediglich I-, II- oder Mehrgeschosser.

Deine Frage läßt sich abschließend nicht beantworten, da die Frage des Bezugspunktes für die Messung der TH fehlt. Wird sie von der OKFF oder vom vorhandenen Gelände gemessen? Überschlägig kannst Du jedoch an dem von Dir angehängten Schnitt erkennen, daß sich vermutlich ein nutzbarer Spitzboden ergeben wird. Es kommt aber auch auf die Dachneigung an.

2) Ist bei dieser Firsthöhe eine Gaube oder ein Zwerchhaus realisierbar?
Das hängt in 1. Linie nicht von der Trauf- oder Firsthöhe ab, sondern vom Bebauungsplan.

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
J

jx7

Danke für die Antwort, Bauexperte!

Für ein Doppelhaushälfte finde ich 9.00 m Firsthöhe schon wenig.

Bezugspunkt ist die Straßenmitte in Grundstücksmitte.

Gaube geht wohl nicht, weil der First der Gaube mindestens 50 cm tiefer sein muss als der First des Hausdaches und die Gaube auch ein Dach mit mindestens 10 Grad Neigung haben wird und somit das Gaubendach zu tief kommen würde.

Bei einem Haus 10 m x 7.50 m komme ich auf eine Dachneigung von 26.5°. Mit 1.40 m hohen Drempelwänden komme ich auf ein Dachstudio, das sich in 2 Zimmer a 15 qm aufteilen lässt.

Mal sehen, was die Baufirma sagt, ob meine Berechnungen halbwegs stimmen.

Grüße

Peter
 

Anhänge

Zuletzt aktualisiert 27.02.2024
Im Forum Dach gibt es 753 Themen mit insgesamt 6437 Beiträgen

Ähnliche Themen
06.05.2020Befreiung § 31 Baugesetzbuch: Dachneigung, Dachform, Dachaufbauten Beiträge: 15
03.03.2022Welche Dachneigung ist sinnvoll Beiträge: 10
13.02.2021Nur Gaube erlaubt, Lösungen? Beiträge: 82
16.04.2017Gaube nicht möglich, weil Drempel zu hoch Beiträge: 12
12.05.2011Was ist das für eine Gaube Beiträge: 12
01.02.2017Erfahrung geringe Dachneigung Beiträge: 12
07.03.2017Abstand zum Bett? (1,20m) bei Kniestock 1,00 m & Dachneigung 38° Beiträge: 10
07.07.2020Unterschied Gaube Zwerchgiebel Zwerchhaus - Unklarer Bebauungsplan Beiträge: 16
13.08.2017Änderung der Dachneigung von 25 Grad Beiträge: 10
24.03.2016Welche Dachneigung wählen - Rat gesucht Beiträge: 11
12.09.2018Bebauungsplan: DH sind in ihrer Dachneigung einander anzupassen? Beiträge: 13
08.03.2020Dachboden bei Satteldach 22 Grad Dachneigung Beiträge: 31
04.09.2020Vollgeschosse im Fachwerkhaus bei 53 Grad Dachneigung. Beiträge: 20
27.12.2019Geringe Firsthöhe ergibt niedrigen Kniestock Beiträge: 55

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben