Baustrom Hilfe wer kann Tipps geben

4,70 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Baustrom Hilfe wer kann Tipps geben
>> Zum 1. Beitrag <<

L

Lucky21

Ohne jetzt die genaue Lage zu kennen bin ich ziemlich sicher, dass es komplette Geldverschwendung ist mit einem Gerüst oder was auch immer.
Ihr braucht ohnehin einen Hausanschluss über die Stadtwerke. Dieser Hausanschluss muss nur auf euer Grundstück vorgelegt werden und da wird der Bauanschluss angeschlossen. Später kommen die Stadtwerke noch mal und verlängern das Kabel einfach zum Haus und setzen den Kasten.

So ist das gängige Praxis in anderen Bundesländern und die funktioniert tadellos ohne unnötige Kosten.

Das über den Hausanschluss zu machen haben wir auch schon überlegt. Das Bauunternehmen hat uns den Vorschlag gemacht, an sich gute Sache nur den Termin haben wir erst in 3 Wochen.
D. H Bau Stopp bis dahin und wer weiß ob unser Rohbauer in 3 Wochen dann noch kann und nicht auf einer anderen Baustelle ist.

Ich wusste auch nicht das, dass so kompliziert ist.
Waren heute noch mal dort
baustrom-hilfe-wer-kann-tipps-geben-401874-1.jpg

baustrom-hilfe-wer-kann-tipps-geben-401874-2.jpg

baustrom-hilfe-wer-kann-tipps-geben-401874-3.jpg
 
D

danixf

Das Bauunternehmen hat uns den Vorschlag gemacht, an sich gute Sache nur den Termin haben wir erst in 3 Wochen.
Dann hat das irgendwer verpennt. Im Grunde hätte man direkt nach der Baugenehmigung mit den Stadtwerken sprechen können und einen Bauanschluss bereits vorbereiten können
 
M

Matze719

Also ich habe schon vor dem Antrag mal mit dem zuständigen Mitarbeiter bei den Stadtwerken telefoniert, er war echt nett und hat mir sogar erklären wollen, wie ich den Antrag ausfüllen muss, was ich schon wusste, da ich zufällig Elektriker bin und schon viele ausgefüllt habe.
Hat dann auch alles gut geklappt, bei euch scheint der Fall aber auch etwas schwieriger zu sein, wenn ich was von Überfahrmatten usw. lese ...
MfG
Matze
 
G

guckuck2

Das erste was man macht ist Versorger zu beauftragen. Weil die alle Vorlauf haben. Jetzt erst den Baustrom zu stellen ist schon ein Versäumnis auf Bauherrenseite. Dumm gelaufen.

Davon mal ab lassen sich Baustellen auch ohne Baustrom zB. über ein Aggregat betreiben. Was damit nicht geht ist Kran, für die ersten Arbeitsschritte ist das aber imho verzichtbar. Erdarbeiten, Bodenplatte, erste Maurerarbeiten gehen auch mit Generator.
 
L

Lucky21

Das erste was man macht ist Versorger zu beauftragen. Weil die alle Vorlauf haben. Jetzt erst den Baustrom zu stellen ist schon ein Versäumnis auf Bauherrenseite. Dumm gelaufen.

Davon mal ab lassen sich Baustellen auch ohne Baustrom zB. über ein Aggregat betreiben. Was damit nicht geht ist Kran, für die ersten Arbeitsschritte ist das aber imho verzichtbar. Erdarbeiten, Bodenplatte, erste Maurerarbeiten gehen auch mit Generator.
Der Baustrom wurde direkt nach Baugenehmigung beantragt was ist daran zu spät? Soll man ohne Baugenehmigungen sowas beantragen?
Mit Bau Wasser hat ja auch ohne Problem geklappt

Wir bauen nicht in einem Neubaugebiet sondern in einer Baulücke vielleicht liegt es daran.

Ja mit stromaggregat arbeiten wir ja zusätzlich zum Baustrom der nicht angeschlossen ist und den wir zahlen. Also zahlen wir doppelt
 
G

guckuck2

Der Baustrom wurde direkt nach Baugenehmigung beantragt was ist daran zu spät? Soll man ohne Baugenehmigungen sowas beantragen?
Mit Bau Wasser hat ja auch ohne Problem geklappt
Und was ist dann schief gelaufen?

Wir bauen nicht in einem Neubaugebiet sondern in einer Baulücke vielleicht liegt es daran.
Da verstehe ich immer noch nicht, warum man nicht zumindest 230V mal übergangsweise vom Nachbarn abzwacken kann. Daher noch mal die Botschaft: Es muss nicht gleich 400V sein, auch wenn der Rohbauer die natürlich am Liebsten hätte. Es geht auch ohne Kran.

Bauwasser .... hielt ich übrigens auch für wichtig, war bei uns aber das unwichtigste. Der Rohbauer hat sich so nen 1cbm, Container hingestellt und fertig. Bauwasser brauchte ich erst für Estrich/Putz, das hat Zeit.
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3131 Themen mit insgesamt 42172 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Baustrom Hilfe wer kann Tipps geben
Nr.ErgebnisBeiträge
1Baustrom entwendet - Höhe Regress? 17
2Nur ein Teil der Baugenehmigung erfüllbar? Wie lange gilt Baug.? 42
3Bis wann muß man Baustrom nehmen? 22
4Immissionsschutz Bedenken SB-Tankstelle - Baugenehmigung? 20
5Brauchts für Carport und Gerätehäuschen auch Baugenehmigung? 13
6Baugenehmigung Antrag 13
7Kosten Baugenehmigung im Freistellungsverfahren, Neubau 11
8Fragen zur Baugenehmigung 21
9Nachbarklage gegen bewilligte Baugenehmigung 45
10Keine Baugenehmigung solange Grundstück nicht erschlossen? 10
11Erteilung der Baugenehmigung? 24
12Laut dem Gesetz wird die Baugenehmigung automatisch erteilt, wenn 12
13Baugenehmigung was muss aufgeführt sein? Rechtssicherheit? 19
14Baugenehmigung Terrassenüberdachung 14
15Makler verkauft Haus ohne aktuelle Baugenehmigung. Notarkosten? 25
16Rohbauer überlastet? Aktuelle Situation im Baugewerbe! 13
17Baudarlehen ohne Baugenehmigung möglich? 17
18Baukindergeld mit nicht finaler Baugenehmigung 49
19Bauen ohne Baugenehmigung möglich? 26

Oben