Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
14
Gäste online
417
Besucher gesamt
431

Statistik des Forums

Themen
29.539
Beiträge
380.250
Mitglieder
47.189

Angebot vom Architekten komplett ? Ist der Preis angemessen ?

4,50 Stern(e) 4 Votes
Ohne die andere Brüstungshöhe im mittleren Kinderzimmer hätte Deine Gartenfassade m.E. in der Schlichtheit das Maß des Erträglichen überschritten.
Ehre wem Ehre gebührt: Das war seine Idee und die haben wir auch genommen. Da es sich ja um ein mittleres Fenster handelt ist die Symmetrie ja auch nicht empfindlich gestört.
 
Tatsächlich hatte ich es gelesen, dass die zwei GU nur mit Eingabeplan arbeiten, konnte aber nicht glauben, dass bei dir in der Gegend das alle so machen. Daher meine nett gemeinte Frage, ob's wirklich mit Architekt sein muss. Das ist keine böse Absicht, sondern hier möchte man dir helfen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Tatsächlich hatte ich es gelesen, dass die zwei GU nur mit Eingabeplan arbeiten, konnte aber nicht glauben, dass bei dir in der Gegend das alle so machen. Daher meine nett gemeinte Frage, ob's wirklich mit Architekt sein muss. Das ist keine böse Absicht, sondern hier möchte man dir helfen.
Hi Ysop,
vielen Dank, ich bin auch gerne für jede Hilfe, Hinweis, Tip dankbar...
Inzwischen haben wir weitere GU's angesprochen, jedoch auch hier das gleiche (alle wollen einen fertigen Eingabeplan haben bzw. wir sollen uns doch einfach nächstes Jahr nochmal melden...). Ich hatte da extra dann auch nochmal nachgehakt, und wie die meisten hier bereits angedeutet haben, haben die GU's in der Hinterhand dann meist ein Planungsbüro.

Es scheint aber wohl so, dass gerade hier in der Region soviel gebaut wird, dass einfach kein Interesse da ist, zumindest nicht zum aktuellen Zeitpunkt. Nichts desto trotz werden wir nun weiter nach einem GU suchen der Zeit und Interesse hat, denn die zusätzlichen 15k für einen Archi ist einfach ne Hausnr. die vlt. anderweitig dann wiederum fehlen bzw. für höherwertige Ausstattungen genutzt werden könnten.
 
Hallo @NeuerBauherr , Deine Vorgehensweise ist verständlich vor dem Hintergrund, dass Du geäußerst hast kein Fachmann zu sein - wie wohl die wenigsten von uns beim ersten Bau. Vielleicht helfen Die folgende Gedanken bei Deiner Einschätzung und erleichtern Die eine Entscheidung - welche auch immer:
  • Die Arbeit des Architekten stellt man sich als Außenstehender recht einfach vor. Kreativ denken und zeichnen, etwas Behördenkram erledigen und dann den Handwerkern auf die Finger sehen. In Wirklichkeit steckt da sehr viel mehr drin und das verdient durchaus Respekt. Ich habe das in der Zusammenarbeit mit unserem Architekten gesehen und zu schätzen gelernt.
  • 11000€ entsprechen 9-12 Tagessätzen eines Architekten. Diese Zeit steckt schon locker drin in dem was Dein Architekt Dir anbietet. Dass er nicht HOAI anbietet würde ich als Entgegenkommen werten.
  • Jeder kennt vermutlich die schönen und weniger schönen Seiten seines eigenen Jobs. Für viele Architekten ist die Phase Baubegleitung extrem stressig. Reine Bauleitungsarchitekten gelten unter Architekten als besonders gesundheitsgefährdet. Nun kann es ja sein, dass Dein Architekt Baubegleitung einfach nicht gerne macht und daher auch nicht anbietet. Daraus zu schließen, dass er sich wohl keine Mühe geben werde ist sehr engstirnig gedacht. Es kann auch genau das Gegenteil der Fall sein, wenn jemand macht was er gerne tut. Einfach mal nachfragen.
 
Oben