Altbau Bodenbelag entfernen. Kleber geht einfach nicht ab.

4,30 Stern(e) 3 Votes
Hallo,

wir sanieren gerade einen Altbau von 68. Läuft alles gut nur ein Zimmer macht Probleme. Da lag ein PVC mit Gewebe festgeklebt.
Nun geht an manchen Stellen der Klebstoff vom Boden ab, an anderen Stellen ist er bombenfest und ich kann nur das Gewebe abkratzen.

Darauf soll Laminat mit 10mm Trittschalldämpfung (um Unterschiede zum nächsten Zimmer auszugleichen). Der Kleber hat vielelicht eine Höhe von 1mm. Das stört nicht. Ich hab nur irgendwie Angst den alten ekligen Kleber unter der Trittschalldämpfung zu lassen. Ist das denn tragisch.

Ich habe es mit Abbeitzer und Klebstoffentferner versucht. Bringt beides gar nichts.

Würdet Ihr denn den Kleber ignorieren? Oder hat wer einen Tipp wie ich den abkriegen kann?

Vielen Dank

Christian
 

Anhänge

Ich kann dir sagen wie wir das mal abgekriegt haben. Aber es wird dir nicht gefallen.

Zwei Leute, einer mit Heißluftfön, ganz nah ran. Der andere mit einer Spachtel, schön Druck aufbauen. Dann geht's gaaanz langsam ab.
Das ganze auf den Knien, im August im schlecht gedämmten DG.

Mein Tipp: probier erst alles andere ;)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info

KlaRa

Moderator
Schleifen mit geeignetem Korn ist das Einzige, was hier empfohlen werden kann.
Wer bei derartigen Klebstoffflächen mit "Abbeizer" oder einem Heißluftfön arbeitet, kennt die Grundlagen der Verlegetechnik nicht.
Sorry, dass ich das so deutlich schreibe. Hilfestellungen können sich demzufolge nur auf die Fachregeln stützen - und nicht auf den Wunsch, alles selber machen zu wollen.
Gruß: KlaRa
 
Naja jeder Heimwerker fängt mal klein an. Und bisher finde ich machen wir das gut. Diese brutale Fläche macht aber massive Probleme. Ist es denn tragisch das Zeug drin zu lassen?
Bzw. welches Korn wäre denn geeignet das abzuschleifen?
 
Oben