Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
118
Gäste online
1.203
Besucher gesamt
1.321

Statistik des Forums

Themen
29.617
Beiträge
381.939
Mitglieder
47.247

Ablauf der Finanzierung / Verwendung des Kredits

4,00 Stern(e) 14 Votes
Hallo,

unser Hausbau neigt sich aktuell dem Ende zu und wir gehen davon aus, dass im September die Hausübergabe mit dem GU ansteht.

Natürlich haben wir bereits einige Zwischenrechnungen von der Baufirma erhalten. Es fehlt nur noch die letzte Schlussrechnung, die nach der Hausübergabe kommen wird.
Mit der Bank lief es bisher einigermaßen unkompliziert. In dem Moment wo unser eingeplantes Eigenkapital aufgebraucht war, kam die Bank ins Spiel und hat die Raten nach unserer Aufforderung direkt an die Baufirma überwiesen.

So langsam aber sicher geht es aber natürlich neben diesen großen Baurechnungen auch mit weiteren "Kleinigkeiten" los. Als erstes kam die Anzahlungsrechnung für unseren Geräteschuppen in Höhe von 1.500 EUR. Als wir diese Rechnung bei der Bank eingereicht haben, haben sie diese nur widerwillig überwiesen mit dem Hinweis "Bitte nur Auszahlungsaufträge ab 5.000 EUR einreichen".

Jetzt fragen wir uns wie das ablaufen soll. Es wird ja jetzt weitergehen mit Rechnungen unter 5.000 EUR, z.B. Boden den wir selbst verlegen, Anschluss Strom, Wasser, Gas, Möbel etc. pp.

Wie lief das bei euch bzw. wie läuft sowas allgemein? Lassen wir uns einfach z.B. einen fünfstelligen Betrag von der Bank als "Vorschuss" auszahlen, mit dem wir solche "kleineren" Rechnungen dann selbstständig begleichen können?
Die Rechnungen reichen wir dann trotzdem ein, damit die Bank weiß, dass wir mit dem Geld auch wirklich was fürs Haus kaufen und eben nicht einfach mal einen Neuwagen oder anderen Kram?

Stehen da gerade etwas auf dem Schlauch und unsere zuständige Beraterin ist diese Woche noch nicht erreichbar.

Wir haben eine Kreditsumme von 350k, von denen wir knapp 250k schon in Anspruch genommen haben.
Die Schlussrate der Baufirma nach Hausübergabe wird bei ca. 30k liegen. Macht noch 70k die übrig sind, die wir aber auch gut gebrauchen können (Garten, Einfahrt, Zaun, Carport, Küche...)
 
Fragen ob sie mit Vorschuss arbeiten. Wenn nicht brauchst du liquide Mittel aus anderen Quellen. Entweder cash, Konsumkredit, Rahmenkredit etc.

Küche aus Baufinanzierung? Hast du das schriftlich? Muss normalerweise aus EK kommen
 
Wenn nicht brauchst du liquide Mittel aus anderen Quellen. Entweder cash, Konsumkredit, Rahmenkredit etc.
Warum an unsere Reserven gehen oder sogar weitere Kredite aufnehmen, obwohl noch mehr als ausreichend Baukredit zur Verfügung steht? Das mit dem Mindestbeitrag von 5.000 EUR Auszahlungsaufträge finde ich auch nirgendwo im Kreditvertrag. Das kam einfach in einer E-Mail von denen zurück.

Küche aus Baufinanzierung? Hast du das schriftlich? Muss normalerweise aus EK kommen
Ja, haben wir schriftlich. Es gab bei der EK-Berechnung am Anfang ein Missverständnis. Die Bank wollte bei der 2. oder 3. Rate plötzlich noch mehr EK von uns, obwohl wir das nicht als EK im Rahmen des Kredits an sich, sondern für die Küche eingeplant haben.
Kompromiss war dann, dass wir den EK-Betrag doch schon eingebracht haben und die Bank uns dafür später die Küche aus dem Kredit übernimmt.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Also wir können auch Beträge unter 5000 auszahlen lassen, wobei uns gesagt wurde, dass wir wenn möglich (!) mehrere kleinere Beträge zu einem größeren sammeln sollen. Wir setzen das EK aber eh am Ende ein, sodass wir das ja als Zwischenpuffer eh haben.
 
Ich habe immer kleinere Beträge aus EK so überwiesen und als die 5000€ zusammengekommen sind die Auszahlung aufs Baugiro beauftragt und mir das Geld zurückgeholt.
 
Warum an unsere Reserven gehen oder sogar weitere Kredite aufnehmen, obwohl noch mehr als ausreichend Baukredit zur Verfügung steht?
Weil der Deal beim Immobilienkredit ist, dass das ausgezahlte Geld einen realem Sachwert gegenüber steht, also eine Besicherung besteht.
Ein Vorschuss ist unbesichert, könntest damit sonst was machen. Daher braucht es die Vereinbarung für Vorschüsse. Wenn es im Vertrag nicht steht, frage nach. Kann aber sein, dass sie ablehnen. Für den Fall habe ich dir mögliche Alternativen genannt.

Bzgl. Auszahlungen, verstehe es als Wunsch, wenn nicht schriftlich vereinbart. Manchmal steht das aber auch in referenzierten Dokumenten im Kleingedruckten zB in den AGBs.
 

Ähnliche Themen
22.02.2019Immobilien-Kredit - Mitspracherecht der BankBeiträge: 12
12.10.2015Marge der Bank bei KreditBeiträge: 33
24.06.2017Baunebenkosten Bank will Unterschrift vom ArchitektBeiträge: 16
25.09.2019Überlegungen Finanzierung Grundstück und HausbauBeiträge: 10
19.10.2016Ab wann läuft Finanzierung bei Hausübergabe Sommer 2017?Beiträge: 19

Oben