[ gericht] in Foren - Beiträgen

Bauverlauf: Doppelhaus mit WU-Keller und ausgebauten Spitzboden

[Seite 34]
... ins trockene gebracht. Wird sicherlich Gerichtlich ihm nichts nachzuweisen sein. Den Vorsatz musst du nachweisen, sonst bist du diejenige, die vor Gericht wegen falscher Verdächtigung (Straftatbestand) sitzt und verurteilt wird! Herr X wollte dich nur benutzen, auch wenn ich nicht erkennen kann ...

[Seite 80]
Was ich noch nicht habt verstehe : wie willst du vor Gericht dann beweisen , welchen Schaden du am Dach hattest , wenn es jetzt neu ist . Unser Anwalt hat uns gesagt ein eigenes Gutachten zählt nichts vor Gericht, Es muss ein vom Gericht bestellter Gutachter her. Auf den darf man allerdings so ...

[Seite 81]
... zu nehmen? Ich hatte das Fragezeichen dahinter gemacht, weil ich damit sagen wollte, dass man auf diese Anforderung ewig warten muss, da das Gericht ja erstmal in dieser Sache tätig werden muss. Das tut es natürlich erst nach Klageerhebung. In unserem Fall hat aber unser toller "Bald-Ex ...

[Seite 84]
... Thema bislang bewusst nur in geringsten Dosen gelesen und dieses Mal nur auf Aussagen bzgl. Justiz/Prozess reagiert, eben weil ich aktuell vor Gericht sehe, wie Leute reihenweise geknickt rauslaufen trotz zuvor sicher geglaubtem Sieg. Da dies bei Dir nun als "missionieren, bekehren" ankommt ...

[Seite 94]
... Weiterbau. Entweder, oder. Leider habe auch ich keine Gelddruckmaschine zu Hause. Und dann kann und wird es wahrscheinlich so sein, dass das Gericht, das Ganze nochmal anordnet. Sicher auch nicht günstiger. Die 2. Variante ist Baustopp und Beweissicherungsverfahren beantragen. Das hat ja noch ...

[Seite 98]
... denn der geplagte Häuslebauer diese horrenden Kosten (Rechtsanwalt, selbst beauftragte Gutachter, Gerichtskostenvorschuss, Vorschuss für das vom Gericht angeordnete Gutachten usw.) aufbringen? Bsp. aus meiner eigenen Erfahrung. Ich habe ja nicht nur diese "Baustelle", bin aber der festen Ansicht ...

[Seite 129]
... daraufhin gewiesen und auch ein Gegengutachten machen lassen. Aber die blieben bei Ihrer Meinung. Ich habe dagegen geklagt. Vom Gericht wurde ein Gutachten über einen vom Gericht festlegten Sachverständigen angefordert, Vorauszahlungskosten 3.000 €. Der hat dann zwar die 7 Sitzplätze und das ...


Bauunternehmen stellt Arbeiten trotz Überzahlung ein

[Seite 8]
Vor Gericht ist es wie auf hoher See. Der Bauunternehmer macht es nicht zum ersten Mal und hat den längeren Atem. Kann so Jahre gehen

[Seite 18]
... aufgrund drohender Kaltwetterlagen veranlasst, um dann keine angefangenen Bauabschnitte zu haben. Da kann das Gericht Gutachten beauftragen lassen, wann es wo wie kalt war und dass bei starkem Wind an nassen Oberflächen auch bei +5°C ein Vereisungsrisiko bestehen könnte und deshalb auf den ...

[Seite 28]
... fortzusetzen: du kannst eigentlich nichts gewinnen, du willst ein fertiges Haus, aber das baut dir weder dein Anwalt, noch das Gericht. Es entstehen nur Kosten über Kosten und selbst wenn die Kosten zu lasten des Bauunternehmers gehen... dann bringt ihn das nur einen Schritt näher an ...

[Seite 32]
... hier um eine Lehrerfamilie handelt. Ich meine so rein aus der Prinzipienreiterei und der Blauäugigkeit ("Wir werden sicherlich vor Gericht Recht bekommen und gewinnen" ) heraus...sorry to say that

[Seite 38]
Ich kann deinen Anwalt schon etwas verstehen, denn vor Gericht seid ihr auch vom Goodwill der Gegenseite abhängig. Wenn du jetzt von noch einer Weiteren Seite auf deinen BU schießt und dann wird der sicher komplett auf stur stellen. Dies bedeutet ja nicht, dass man sich mit anderen Betroffenen ...

[Seite 50]
endlich mal einem positiver fall vor Gericht

[Seite 72]
... Mitte/ Ende Januar. Die Mehrkosten incl. Mängelbeseitigung sind jetzt mit ca. 140.000 € beziffert und die müsste der BU zahlen, wenn uns das Gericht recht gibt. Ich gehe nicht davon aus, dass er das zahlen wird/kann und stattdessen Insolvenz anmelden wird und dann lustig mit seiner 2. Firma ...

[Seite 73]
... Traurige ist, dass sich andere, wie bereits geschildert , dann auch noch eine goldene Nase an dem Elend verdienen, die du beauftragen musst um vor Gericht Recht zu bekommen, was natürlich keine Garantie ist. Kein Wunder, dass das niemand macht, wenn er vorher weiß, welche horrenden Kosten da noch ...

[Seite 80]
Vernichtungskrieg kommt auch vor Gericht gar nicht gut an. Außerdem willst du ja noch was von ihm. Es hilft nicht, wenn er andere Probleme bekommt, die eine mögliche Zahlung an dich ...



Oben