Zentraler Computer mit Terminals in den Zimmern

5,00 Stern(e) 14 Votes
Tolentino

Tolentino

Wenn es nur um den Lärm geht: Eine Wasserkühlung kostet keine 500 EUR und erfüllt den gleichen Zweck mit größerer Stabilität.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Sry aber ich dachte das man hier konstruktiv diskutieren kann und das auch mal jemand mit einer anderen Idee kommen kann.
Nur weil es jemand mal anders lösen möchte ist nicht alles sinnlos...
Dafür bist du hier im falschen Forum (bzw. ist es mittlerweile schon viel besser geworden). Hier geht es dennoch hauptsächlich um den Hausbau an sich, die Finanzierung, Grundrisse etc. Solche Sachen wie Netzwerk in jedem Zimmer wird ja mit ziemlicher Regelmäßigkeit von vielen abgelehnt. Ich würde mir ja wünschen dass hier noch mehr zu technischen Themen diskutiert wird, aber seien wir doch ehrlich bei 3/4 der Bauvorhaben wird das eingebaut was der Architekt/GÜ in sachen Elektrik/Netzwerk und weiteren Haustechnik in seiner Standardausstattung hat.

Wie gesagt ein Paar Vorschläge hast du ja bekommen. Mach was draus.
 
B

Bookstar

Dafür bist du hier im falschen Forum (bzw. ist es mittlerweile schon viel besser geworden). Hier geht es dennoch hauptsächlich um den Hausbau an sich, die Finanzierung, Grundrisse etc. Solche Sachen wie Netzwerk in jedem Zimmer wird ja mit ziemlicher Regelmäßigkeit von vielen abgelehnt. Ich würde mir ja wünschen dass hier noch mehr zu technischen Themen diskutiert wird, aber seien wir doch ehrlich bei 3/4 der Bauvorhaben wird das eingebaut was der Architekt/GÜ in sachen Elektrik/Netzwerk und weiteren Haustechnik in seiner Standardausstattung hat.

Wie gesagt ein Paar Vorschläge hast du ja bekommen. Mach was draus.
Das hat wohl eher den Grund, dass der Anwendungsfall des TE ca. 99,99999 % der Hausbesitzer nicht betrifft bzw. nicht interessiert. Was er da plant ist sehr speziell (und in meinen Augen total sinnlos, auch wenn Hobby). Aber ich weiß, nicht alles muss Sinn stiftend sein...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
K

knalltüte

Vielen Dank für die tollen Antworten!
So sehe ich das auch :D
Also meine Anforderung ist das alles geht. Auch grafisch anspruchsvolle Aufgaben. Kein zocken aber ist damit gleichzusetzen darum sag ich am besten zocken sollte in dem Fall auch möglich sein. :)
??? Das alles geht ???
Nur mal als Beispiel: Wir habe hier einen sehr technikaffinen Kollegen, der hat bei sich im Keller eingebaut einen FluSi (MS Flugsimulator) mit mehreren FHD Beamern und einigen Hochleistungs PCs, die Gesamtkosten liegen aktuell bei ca. 35-40K (wird aber im Laufe der Zeit immer mehr).

Bist du bereit das oder mehr auszugeben? Wenn ja, ok. Kann dich gerne (ein ganz klein wenig) online dazu beraten. Wenn nein ist das Thema bereits hier (eigentlich hätte es direkt nach der TE geschlossen werden können) zu Ende.

Die Hardware folgt immer dem Bedarf. D.h. Du schilderst detailliert! deinen Bedarf. (Ich frage z.B. exakte Software inkl. Versionsstand ab!) Dann wird dazu massgeschneidert eine Hard- und Softwarelösung.
Kunden die mit ihren Wünschen so kommen wie du fliegen direkt wieder raus!, Das ist nämlich Diebstahl von Zeit was die betrieben.
 
K

knalltüte

Ja werde danach mal schauen.

Ich dachte es gibt hier vllt Leute die bereits auch so eine Lösung haben und Empfehlungen geben können.

Anscheinend bin ich hier aber allein unterwegs mit der Idee.
Ich weiß nicht warum es fast alle so abwägig finden alle PCs ine einem Raum zu verbannen um Lärm zu entgehen und alles aufgeräumt zentralisiert zu haben...
Wir (Firma) bauen so was. Das sind teils "normale" Terminalserverlösungen für Bürotätigkeiten.
Aber für hohe Grafikleistung (CAD) über TS hat MS leider in den vergangenen Jahren ständig an den Rahmenbedingungen geschraubt. Wenn die eine Lösung nimmst die aktuell gut ist, funktioniert das nach dem nächsten Serverupdate evtl. bereits nicht mehr gut. Alleine der Grafikbeschleuniger für den Terminalserver kostet ab 2K aufwärts.

Der TS benötig für den Betrieb aber etwas mehr. Unsere Standardkonfig:
Einmal "Blech" mit 2x 8-16Core CPU (wir nehmen gerne HPE DL380 Gen10), darauf 2-3 VMs. Auf dem Blech den Hypervisor entweder per MS Hyper-V oder VMWare. Darauf dann VMs: 1x DC, 1x TS, oft noch separater SQL und/oder Fileserver.

Da liegt dann je nach Leistung zwischen 15-25K inkl. Installation (habe mir mal die letzten Aufträge angeguckt). Das ist auch gut sklierbar, also ein paar User mehr ist kein Problem. Aber egal ob du das nur für 3 User benötigst. Der Aufwand ist einmal da.
 
Zuletzt bearbeitet:
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben