Rechtsschutzversicherung für Denkmal-Sanierung

4,50 Stern(e) 4 Votes
E

Egon der 3.

Hallo,
Wir möchten eine Rechtsschutzversicherung abschließen, die uns während einer Sanierung eines denkmalgeschützten Bauernhauses absichert. Die Sanierungskosten werden etwa bei 400.000 Euro liegen. Abgesichert sein soll z.B. Streit mit den Bauunternehmen bzgl. Pfusch oder überhöhte Rechnungen.
Wir haben uns schon informiert, aber viel Auswahl gibt es anscheinend nicht.
Örag bietet keinen Rechtsschutz bei Denkmälern an, Arag hat nur eine Deckung von 10.000 € über die gesamte Laufzeit. Laut tel. Auskunft bei Advocard ist es im Basisschutz enthalten, aber da der schon für 18 €/Monat zu haben ist, gibt es wohl noch irgendwo einen Haken.

Hat jemand Erfahrung?

Viele Grüße
Egon
 
Tolentino

Tolentino

Du hast kaum eine Chance dich für Bau- / oder Sanierung mit Rechtsschutz zu versichern. Es gibt einige wenige anbieter die das machen, aber nur in Verbindung mit einer Finanzierung (mit einem ihrer Partner).
 
L

Lumpi_LE

In den wenigsten Fällen führt ein Rechtsstreit am Bau zu etwas. Gib das Geld lieber für einen Gutachter aus, der die Angebote und Firmen prüft.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
S

Snowy36

Wenn du überhaupt eine RV bekommst dann ist da meist der Betrag so gedeckelt dass es einfacher ist du zahlst einen Rechtsstreit gleich selbst .... denn die richtig schlimmen Dinger die sind dann nicht versichert
 
E

Egon der 3.

Was sind das für "schlimme Dinger"? Werden die in den Versicherungsbedingungen bereits ausgeschlossen?
 
S

Snowy36

Alles was teuer ist ... meinst ist einfach der Betrag gedeckelt .... wenn ein Dach 30k kostet und mit dem gibt es Probleme kannst dir den Streitwert ja selber ausrechen ... der ist dann einfach gedeckelt ... u da sag ich : für ne kleine Streiterei brauch ich keine RV ... absichern würde ich mich wollen gegen das ganz schlimme / teure
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben