Kredit mit Annuitätendarlehen und 2x gekoppelte Bausparverträge

4,60 Stern(e) 5 Votes
Jochen104

Jochen104

@Jochen104
Bei einem Annuitätendarlehen über 20/25 Jahre würde der Zins ordentlich ansteigen (es handelt sich ja um eine 100% Finanzierung) und der Beleihungswert ist dann auch dementsprechend. Außerdem gäbe es dann nach 20/25 Jahren auch eine Restschuld die als "Ungewissheit" übrig bleiben würde.
Bei einer Annuität von 1477 Euro und einer Summe von 370T€ bräuchtest du einen Zinssatz von 2,57% auf 30 Jahre um in dieser Zeit durch zu sein. Das ist in der Tat schwierig, würde ich mir aber trotzdem mal anbieten lassen.
Bist du dir bei deiner Variante sicher, dass alle Kosten der BSV [Abschlussgebühren (schätzungsweise 3.360 Euro), Kontoführungsgebühren, usw.] mit eingerechnet sind?
 
G

Gatho

Hi!

sehr nett, dass ihr Euch so bei dem Thema beteiligt!

Die Abschlussgebühren für die BSV liegen bei 1,6% pro Vertrag und werden anteilig in der ersten Zeit monatlich über die eingezahlten Beiträge beglichen.
Ansonsten sind mir in dem Modell keine Kosten (auch keine Kontoführungsgebühren) bekannt.

Bezüglich der Zuteilung der BSV werde ich noch mal ganz genau nachfragen, dass muss natürlich passen. "nordanney" und "Bieber0815" haben mich da doch etwas verunsichert. ich möchte natürlich in 15 Jahren keine böse Überraschung.

Wie "jochen104" schon sagte, ein klassisches Annuitätendarlehen gibt es über diese Summe von 370.000 EUR und 30 Jahre nicht - zumindest zu keiner "bezahlbaren" Rate (1.500 EUR ist unser angestrebtes Limit) bzw. vernünftigen Zins. Eine Kombination mit einem BSV scheint dann doch gar nicht so unvernünftig oder?

Wobei bei uns eben noch die "Besonderheit" hinzu kommt, dass es zwei BSV sind und eben 1x ein Annuitätendarlehen + 1x ein Vorausdarlehen.

LG
Gatho
 
T

toxicmolotof

Es ist egal wie das Ding heißt, nenne es doch "Durchs Knie ins Auge"-Darlehen.

Ernste Frage: Warum möchtest du unbedingt diese Zinssicherheit?
 
Jochen104

Jochen104

Bezüglich Kontoführungsgebühren würde ich noch mal nachhören.
Wie werden die BSV in der Ansparphase verzinst?
Bei einer angenommen Verzinsung von 0,1% hättest du BSV 1 nach 15 Jahren erst zu 30% und BSV 2 zu 44% bespart. Ob diese dann schon in der Zuteilung sind?!?!
 
A

Abzahler

Moin,
wir haben auch diese Kombination aus Bausparvertrag und Vorausdarlehen. Uns war auch der feste Zinssatz über die gesamte Laufzeit wichtig und es war bei uns günstiger als ein reines Annuitätendarlehen.

Wir haben zusätzlich ein 50k-kfw-Darlehen und wir nutzen Wohnriester. Für uns lohnt sich die Steuerersparnis, trotz des Wohnförderkontos.

Ich hatte den Berater auch wegen der Zuteilung befragt, weil mir das auch zu ungewiss erschien. Die Zinsbindung des Vorausdarlehens ist bei uns bis Zuteilung festgelegt und nach Aussage des Beraters hat die Bausparkasse soviel Geld zur Verfügung, dass eine Zuteilung die nächsten 15 Jahre immer klappt. Naja, der zweite Teil, keine Ahnung ob das stimmt, aber durch die Zinsbindung bis Zuteilung fühle ich mich auf der sicheren Seite.

Hoffe das hilft, hier im Forum ist diese Finanzierungskombination nicht so beliebt. Man muss sich halt intensiv VOR Abschluss damit beschäftigen, gerade bei Wohnriester.
 
Y

Yaso2.0

Siehst Du die monatliche Rate von 1480 EUR (ca. 34% des Einkommens) als zu hoch an? Mit den von Dir genannten Nebenkosten haben wir etwas großzügiger gerechnet und gehen von 300 EUR im Monat aus.

Einkommen ist folgendermaßen verteilt:
Mann: 2700 EUR
Frau: 1700 EUR
Abzüglich aller monatlichen Ausgaben. D.h. inkl. Einkäufe und Sparraten (200 EUR / Monat Rücklagen für das Haus, 150 EUR Rücklagen für Sonstiges und 100 EUR für Urlaub - alle 2 Jahre ) haben wir noch 850 EUR zusammen frei verfügbar, oder eben jeder 425 EUR - wie man es sehen möchte.
So grob überm Daumen sagt man ja, dass 30% des Nettoeinkommens für eine Finanzierung angebracht sind. Das sehe ich bei euch aktuell auch nicht so eng.

Wenn ihr das Gefühl habt, dass es so genau die richtige Finanzierung für euch ist, dann macht es auch so.

Mach dich über die hier genannten Punkte noch mal genau schlau, damit´s nachher kein böses erwachen gibt!

Viel Glück
 
Zuletzt aktualisiert 02.10.2022
Im Forum Finanzierungsplan / Finanzierungen gibt es 3123 Themen mit insgesamt 65842 Beiträgen

Ähnliche Themen
02.07.2020Annuitätendarlehen oder Zinszahlungsdarlehen in Verbindung mit BSV Beiträge: 14
11.07.2016Zinsbindung - Einschätzung Finanzierung - Seite 2Beiträge: 23
02.07.2013Wohnriester für Hauskauf-Finanzierung - Wer hat Erfahrungen? Beiträge: 16
18.01.2018Annuitätendarlehen vs. BSV - Verständnisfragen Beiträge: 47
20.06.2016Fehler in der Finanzierung? - Seite 35Beiträge: 285
15.08.2016Unser Finanzierungsangebot - Seite 5Beiträge: 63
27.10.2014Zinsbindung Finanzierung ohne EK (Eigenkapital) Beiträge: 20
14.03.2016Finanzierung abgeschlossen-Zinssatz gut? Beiträge: 23
02.07.2019Finanzierung mit 35 Jahren Zinsbindung Beiträge: 52
10.08.2015Hauskauf - Finanzierung (Erfahrungsbericht + Meinung) Beiträge: 10

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben