Bauhaus Bauhausstil Flachdach Versatz Garage Satteldach

4,70 Stern(e) 3 Votes

Statistik des Forums

Themen
27.890
Beiträge
306.243
Mitglieder
44.025
Neuestes Mitglied
Martin92
Flachdach ist die Abdichtung und auch die Lastverteilung ein Thema. Es darf bei hoher Schneelast ja nicht mittig durchhängen (ein paar mm reichen schon und es gibt Risse). Aufwendige Dachentwässerung, Verblechungen für das umlaufende Mauerwerk usw.

Zum Bauhaus Stil: Lebt von großen Glaßfronten, kubischen Erkern, Versatz zwischen den Geschossen, Dachterrassen, Logia, weit spannenden Vordächern, einer integrierten Garage, starken Farbkontrasten usw. ...halt alles was den Hausbau teuer macht. Die Sparvariante ohne die genannten Merkmale endet leider in der Praxis häufig als weißer Flachdachwürfel mit dem Charme eines Ärztehausneubaus der 90er Jahre. Es wirkt dann weder chic noch besonders ästhetisch. Es wirkt dann einfach nur billig.
 
Du machst gerade Karsten mit seinen Sprüchen Konkurrenz
Das würde ich nicht einmal versuchen wollen, wir sind unterschiedlich genug.

Dein Zitat wird manche Leser wundern, weil das Original von mir verändert wurde (ich hatte bemerkt, daß der TE schon selbst eingeräumt hatte, daß das wohl nicht dasselbe ist).
 
Hallo,

kommt vielleicht auch ein Bau mit GU für dich in Frage ? Falls ja, dann lass Dir das Haus mal von einem guten GU durchrechnen. Damit hast du dann schon eine grobe Hausnummer was das Haus kosten wird.
 
Bauhausstil bedeutet für mich, die eigentliche Optik von draußen. Man sagt ja, es sei teurer, deshalb können wir es auch 2 Geschoss Haus modern nennen. Ich verstehe nach ganz viel Internetrecherche noch nicht, was den Preis bei einem Bauhausstil teurer macht, vielleicht kann das jemand erklären?
Bauhaus ist sehr viel mehr als "Optik von draußen", insbesondere ist es ein minimalistischer Wohnstil, dessen Umsetzung leider wiederum extrem teuer ist. Obwohl alles sehr einfach, flach und puristisch aussieht, ist die Ausführung komplizierter und aufwendiger als bei irgendwelchem Schmuck am Nachthemd.

Was mir dann doch mehr weiterhelfen würde, als 2500/qm wäre die Angabe für einzelne Gewerke, grob geschätzt
Das wäre mal so die preisliche Untergrenze, da fängt Bauhaus bestenfalls an...

Zum Bauhaus Stil: Lebt von großen Glaßfronten, kubischen Erkern, Versatz zwischen den Geschossen, Dachterrassen, Logia, weit spannenden Vordächern, einer integrierten Garage, starken Farbkontrasten usw. ...halt alles was den Hausbau teuer macht.
...und vieles mehr was den Bau teurer macht

Die Sparvariante ohne die genannten Merkmale endet leider in der Praxis häufig als weißer Flachdachwürfel mit dem Charme eines Ärztehausneubaus der 90er Jahre. Es wirkt dann weder chic noch besonders ästhetisch. Es wirkt dann einfach nur billig.
... Du sprichst mir aus der Seele, diese vermeintlichen "Bauhäuser" aus der Online Werbung von GU auf einer großen Immobiliensuchseite sind abgrundtief hässlich und die Bezeichnung als Bauhaus entspricht schon einer Vergewaltigung des Begriffs.
 
Alles was man da noch drüber baut, ob Sattel, Pult oder Walmdach ist doch teurer oder habe ich einen Denkfehler?
Jepp. Ein Fach ist etwas anderes als eine Abdeckung.

Luftwärmepumpe beinhaltet mehr Stromkosten oder kann mich jemand von dieser Form anderweitig überzeugen?
Der Architekt hat von dem wasserführenden Kamin geschwärmt und den Nutzen zwecks Einsparung Strom für wärmepumpe hervorgehoben? Was kostet sowas?
Gründungskosten sind ein anderes Budget als laufende Verbrauchskosten.

Was würdet ihr für Fenster kalkulieren, hinten überwiegend schiebe und festglaselemente und im übrigen Teil des Hauses gängige Fenster? Das kann ich gar nicht einschätzen!
Normale tun es auch ;)

Braucht mich nicht vom Gegenteil überzeugen, das Haus wird gebaut :)
Nicht gleich so Agro und vorbelastend...
 
Dann möchte ich mich entschuldigen! Ich glaube es klingt anders geschrieben, als es gemeint ist!

Ihr habt mir in der Tat schon Ansätze gegeben, die ich überdenke, und ich möchte keinem seinem Bauhausstil nehmen!

Am Ende ist es so, dass eine Finanzierung für uns gut aussieht, uns der eigentliche Stil des Hauses gar nicht so wichtig ist, so dass wir von Modell Stadtvilla direkt uns auch von einem Flachdach haben begeistern lassen. Auch von einer Fertiggarage waren wir angetan, wegen dem Preis! Was der Architekt daraus macht, wissen wir noch nicht! Auch überzeugte man uns aus Preisgründen auf Klinker zu verzichten!
Was uns im eigentlichen Sinne ausschließlich schon wichtig ist, ist ein ähnliches Raumangebot und moderne, aber kosteneffiziente Energetik!

Ich bin nicht so arrogant zu glauben, geht schon alles für die Hälfte an Geld!
Also könnten wir noch einmal Geld sparen, wenn wir ein Satteldach (22 bis 25) Grad draufsetzen? Hätten wir dann schräge im 1.OG? Das wollen wir nämlich eigentlich nicht! Es gibt doch diese dächer, die bündig zur Hauskannte aufhören, das gefällt mir auch und zusätzlich hätten wir dadurch Raum geschaffen?
Ein sehr interessanter Aspekt, der hier vorgetragen wird und genau so auf der Straße auch häufig gebaut wurde (2VG und Satteldach)

Auch über das Thema luftwärepumpe denke ich nach, wird aber ohnehin vom energieberater aufgegriffen zwecks Thematik Kosten / Nutzen?

Nochmal zum Thema Bauhausstil! Das Wort scheint von mir missbraucht zu sein, aber ich schreibe doch vielleicht nochmal kurz einen Einwand!
Ich denke, dass moderne dem Bauhausstil ähnliche Architektur für den Laien auch interessant ist, eben ohne integrierte Garage mit leichtem Versatz z.B. Im Eingangsbereich, mit leicht schrägem Dach und optischem Farbkontrast und natürlich großen Fenstern!
 
Oben