Statistik des Forums

Themen
29.853
Beiträge
342.318
Mitglieder
45.421
Neuestes Mitglied
FamilieBausS

Konsumentenkredit als Eigenkapital

3,50 Stern(e) 11 Votes
Baukindergeld ist kein EK.
Ausnahme, die die Regel bestätigt:
Wird die komplette Baufinanzierung (inkl. eines Förderprogramms) über die Sächsische Aufbaubank abgewickelt, gibt es ein Vorfinanzierungsdarlehen für die komplette Summe des Baukindergeldes dazu, die dann nicht zum Beleihungsauslauf und nicht zur Tragfähigkeitsprüfung dazu zählt.

Vielleicht gibt es in anderen Ländern ähnliches.

Abgesehen davon rettet das den TO hier auch nicht.
 
Ich möchte das thema nicht einfach so abhaken. Es kann nicht sein das alles an diesem eigenkapital hängt. Andere familien bauen auch und haben deutlich weniger zur Verfügung.
Woher willst Du wissen, wieviel sie hatten? Die wenigsten sind ehrlich über ihre Finanzspritzen. Keiner erwähnt Geld, welches sie nicht selbst verdünnt haben.
Aber ich hab halt angst das sie mich belächeln mit diesem E
Naja... ist doch egal, ob oder wer da lächelt, wenn Ihr nicht irgendwann während des Hausbaus anfängt, zu flennen, weil die Finanzierung überhaupt nicht hinhaut.

Es ist so, wie es ist. Hast Du erstmal einen Konsumkredit, dann rechnen die Banken diesen zu Euren Lebenshaltungskosten mit ein. Entsprechend bekommt ihr weniger Geld und mehr schiefe Blicke. Der Konsumkredit bleibt doch nicht unter dem Tisch hängen, den sieht doch der Finanzierungsgeber...
Alternative ohne einheimischenmodell 480000 fürs Gs wir haben aber ein angebot für ein holzständerhaus schlüsselfertig 180k abzüglich elektro böden türen und fließen. Das mach ich selbst. Lassen sich nochmals 20k sparen.
Schlüsselfertig ohne dies und dat.
Nein, mal ehrlich: was ist das denn schon wieder für ein Lockmittel? Ist da die Bodenplatte dabei? Wieviel an BNK werden berechnet? Außenanlagen gehen auch in EL, aber Material muss ja auch gekauft werden. Meist muss ein neues Auto nach den zig Eigentransporten... ach. Ich will auch gar nicht groß erklären, dass ein Hausbau mit zu knappen Mitteln kaum funktioniert.
Jeder hier, der gebaut hat, weiß, wie wichtig ein Finanzierungspuffer ist.

Hier wird überhaupt nicht mit realen Zahlen jongliert: erstmal Kalkulation aufstellen, dann reellen Kredit ausrechen (Konsumkredite sind doch auch Bauernfängerei, soviel ich gehört hab), mit einem Finanzierungsfachmann sprechen und mal die rosarote Brille absetzen.
 
Hallo zusammen,

Leider bin ich bisher nicht fündig geworden und vielleicht hat hier der ein oder andere eine Idee.

Derzeit plane ich mit meiner Familie ein Haus zu bauen. Kosten hierfür inkl. Grundstück ca. 450000€. Leider haben wir bis dato nur 20k€ Eigenkapital plus ca. 15k als Eigenleistung. Unterm Strich einfach zu wenig. Nun war meine Idee einen Konsumentenkredit in Höhe von 80k aufzunehmen bei einer Laufzeit von 10 Jahren. Was einer monatlichen Belastung von ca. 700 € entspricht. Mit diesen 80k gehe ich nun zur Bank und möchte 370k aufnehmen. Ich würde hier zu einer Sollzinsbindung von 10 jahren sowie 2% tilgen. Die monatsrate beträgt dann ca. 750€. Somit wäre die Gesamtbelastung 1450€, 10 Jahre lang. Nach dieser Laufzeit wären der Konsumentenkredit getilgt und die Restschuld beträgt 300k abzgl der Förderung noch 260k. Dann würde ich Anschluss finanzieren mit 1400 € und wäre bei bis dahin evtl. 3% Zins in weiteren 20 Jahren Schuldenfrei. Der Vorteil wäre ich hätte mein Eigenkapital weiterhin auf der Seite. Meine Rate wäre ziemlich Konstant und ich hätte genug Eigenkapital um nicht mit der Bank diskutieren zu müssen. Desweiteren sollte ich vll. Noch erwähnen dass wir ca. 4000€ Nettoeinkommen sowie ca 1500€ Fixkosten ( im neuen Zuhause inkl. Einkauf und 200€ Sonderausgaben, zb Kleidung), was 2500€ freiem Budget für Rate Nebenkosten Sparen bedeutet.

Was haltet ihr davon. Bitte gerne konstruktive Kritik. Weisst mich gerne auf Denkfehler hin aber bleibt bitte sachlich.

Vielen Dank im Voraus
was verdient ihr den beide ? Wie schauts mit Familienplanung aus ?

Grundsätzlich halte ich nichts von " fremdfinanzierten" Eigenkapital. Man sollte da aber fairerhalber die komplette Finanzierung anschauen und bewerten
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Beim Baukindergeld ist es doch so dass wenn der Topf leer ist man Pech gehabt hat, oder?

Bei dem Grundstückspreis + Budget wird es leider nichts mit dem Hausbau.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ihr seid Träumer...lasst Euch mal erden!
In der letzten Zeit kommt leider immer die gleiche Leier, was teilweise auch verständlich ist weil man sich gerade am Anfang der Überlegungen befindet. Aber immer dieses, das Grundstück ist zu teuer deswegen reichen uns Mauern, Fenster, Türen und dann soll in 200k€ schlüsselfertig alles drin sein stimmt einfach nicht. Dabei haben sich die wenigsten vorher mit der BLB richtig aussenandergesetzt, weil es im Grunde echt schwierig ist alles was nicht vorhanden ist rauszulesen. Ich fand Anfangs die BLB einiger regionaler GUs auch ausreichend bis ich gemerkt habe was da überhaupt für nen Baumarktstandard verbaut wird.

Das kein EK vorhanden ist, ist erstmal kein Beinbruch aber dann muss das Gehalt stimmen. Bei angeblichen 450k€ und 4k€ Einkommen stimmt das Verhältnis einfach nicht. Abgesehen davon daß die 450k€ einfach nicht reichen werden. Vor 6 Jahren waren wir in der gleichen Situation, Kinder noch in der Kita, das Einkommen bei 4k€ und nur 20k€ EK. Da war schon alleine aus Selbstschuss nicht an ein EFH zu denken.

Mann muss nicht immer auf biegen und brechen so ein gewaltiges Vorhaben durchziehen nur weil man gerade was will.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben