Kettenhaus, Bebauung, Grundrisse - Ideen willkommen

4,30 Stern(e) 3 Votes
Ich plane das Haus auch fast um die Wanne herum, damit das Kind eingeweicht werden kann :eek:)
Ja, ist etwas übertrieben. Aber irgendwo haben wir mal den Nutzen eines großen "Beckens" innerhalb der beheizten 4 Wände aufgezählt - da gibt es neben des Badens noch so einige Nutzungen, die man als "junger Leut" zur Zeit noch nicht auf dem Schirm hat. Spontan wäre die Wäsche, Einweichen von Handwäsche, Spülen von Decken, Wolle und dergleichen zu erwähnen. Den Karpfen zu Karfreitag oder Heiligem Abend erwähne ich mal nicht ;)
 
Zeichne doch mal bitte Dein Grundstück nach und setze dann den Entwurf da rein.
Auf dem ersten Blick finde ich den Essbereich recht eng. Ein komfortablen Zugang zu einer Terrasse gibt es nicht.
Einen Garderobenschrank würde ich auf 60er Tiefe planen. Dort könnte noch ein Fenster hin.
Mir wäre der Flur zuviel "Röhre". Das ist nicht einladend.
Im OG wäre mir das Bad zu eng. Das könnte noch die Flur-Qm gebrauchen.
Wie soll denn der Keller genutzt werden? Wird der beheizt? Dann denke über den Büroraum im Keller nach mit Lichthof unter dem WZ zb.
Insgesamt fehlen Abstellflächen für Putzzeug und Sauger und Besen in den Wohnetagen.
Die Treppe als Podesttreppe passt nicht.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Hang: kein Hang, flaches Grundstück
GRZ: 0,6
GFZ: 2 Vollgeschosse
Dachform: flachgeneigtes Dach
weitere Vorgaben: es handelt sich um die Bauweise A1 Kettenhaus
Anforderungen der Bauherren
Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp: begrüntes Flachdach ist vorgegeben,
Der Gigazoom in das Grundstück ohne Maße bringt herzlich wenig. Fehlen tun die Nutzungsschablone (die hier wohl falsch abgelesen wurde, GRZ 0,3 / GFZ 0,6 halte ich für wahrscheinlich richtig) und zumindest der Ausschnitt mit den Bestimmungen über die abweichende Bauweise. Auch das Dach wird wohl nicht gleichzeitig flach geneigt und als (begrüntes) Flachdach vorgegeben sein.
 
Ja, ist etwas übertrieben. Aber irgendwo haben wir mal den Nutzen eines großen "Beckens" innerhalb der beheizten 4 Wände aufgezählt - da gibt es neben des Badens noch so einige Nutzungen, die man als "junger Leut" zur Zeit noch nicht auf dem Schirm hat. Spontan wäre die Wäsche, Einweichen von Handwäsche, Spülen von Decken, Wolle und dergleichen zu erwähnen. Den Karpfen zu Karfreitag oder Heiligem Abend erwähne ich mal nicht ;)
Spanferkel auftauen. Hund waschen. Die Möglichkeiten sind unendlich.
 
Oben