Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
3
Gäste online
522
Besucher gesamt
525

Statistik des Forums

Themen
29.627
Beiträge
382.276
Mitglieder
47.253

Kaltdach mit Klemmfilz dämmen , Preis

4,20 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Also sollte ein unbewohnter Spitzboden immer ungedämmt sein? Empfinde ich auch nicht als optimal. Da sollen schon Sachen gelagert werden, die große Temperaturschwankungen nicht so mögen. Das wäre dann ja nie möglich?! Hm
Nö; wieso? Der Architekt hat sich damals was gedacht in unserem Haus. Also; in welche Verhältnis decken Dämmung zu spitzbodendämmung ist.

Wir lagern da eigentlich alles bis auf Farbe; und Werkzeug. Das ist im Keller.

Aber Klamotten/Bücher/Spielzeug/Koffer alles im soitzboden. Polster...

In unseren alten Wohnung war das gleiche Prinzip. Und auch da hatten wir kein Problem mit feuchte
 
Wir handhaben das auchbso, nur dass wir keinen Keller haben und darum echt alles da oben ist, was nicht in die Garage gehört. Und darum war da ja auch mein Wunsch, wegen Polster und so, auch wegen Farben,dass es da oben sagen wir weniger extrem in den Temperaturen zugeht, also frostfrei im Winter und weniger heiss im Sommer. Gut, 8.500,- war wohl recht happig, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Schäden jedoch am Gelagerten waren bislang überschaubar, ein Eimer Wandfarbe. Karsten
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Werden es wohl doch machen, jedoch die Entwicklung im Auge behalten.

@Nordlys: spricht etwas dagegen, es selber zu machen? Ich mache es auch zusammen mit meinem 59 jährigen Vater. Dürfte ja so dein Alter sein. Ist recht einfache Arbeit. Nur bei den Rigipsplatten und der Dampfbremse wären eine 2. und vlt 3. Person hilfreich. Zu deiner Orientierung, da wir quasi die gleiche Größe zu dämmen haben:
Wir haben 162 qm Schräge

Kosten: Knauf Klemmfilz WLG 035 6,21 €/qm = 1.006 €

Schalung 0,54/qm = 270 €

Rigips 1250x2000 1,79/qm = 290 €

Dampfbremse 0,49 / qm = 98 € (müssten 200 qm nehmen)

Tacker, Nägel, Klebeband und Klebe (Fachausdruck habe gerade nicht im Kopf) machen noch mal circa 150 € aus.

Das sind Materialkosten knapp unter 1.850,00 €. Kannst dir also ausrechnen, was dein Angebot Wert war.
 
Danke für die Preise. Das bestätigt noch mal meine damaligen Zweifel und meine Rückfrage ob 8500 ok. Nein, einfach überzogen, zumal die recht grosse Zimmerei bestimmt noch mal besser einkauft als Du. Die wollten also 7 für die Arbeit...sportlich. Das wären über 100 Stunden. - Natürlich kann man das selbst, wenn man das mit der Dampfbremse ordentlich hin bekommt. Das ist nun auch mein Gedanke....der Sommer ist lang, und das Material ist überschaubar. Und in der Verwandtschaft gibt es einen jungen Zimmermann, der immer mal nen Euro xtra braucht. Karsten
 
Bessere Preise für den Handwerker? Hmm Jain, kommt darauf an würde ich sagen.

War bei uns so: Gespräch mit dem Zimmerer, ob das Material über ihn günstiger kommt. Er fragt an, ich eine Woche später frage auch noch einmal an. Ich war am Ende bei der Dämmung 1,89 / qm billiger, da ich durchblicken ließ, dass ich vergleiche (das war übrigens ausschlaggebend. Habe n Bekannten dort im Büro, der mitbekommen hat, dass der Verkäufer meinte "Oh der baut mit Firma X und die kaufen immer bei Händler Y, da muss ich wohl n guten Preis machen" :D). Der Zimmerer war dann sauer, dass ich deutlich bessere Preise bekommen habe. Er fragt noch eine andere Firma an, die ihm dann auch meinen Preis geben würde.

Was habe ich gelernt? Entweder der Zimmerer wollte noch gut am Material verdienen und hat nicht nur die üblichen 4 % für seinen Aufwand darauf geschlagen oder viele Firmen sind faul und vergleichen nicht, sondern kaufen immer bei ihrem Stammhändler und holen so nicht das Optimum heraus (der Nachteil des höheren Preises zahlt dann ja eh der Kunde bzw. man bekommt nicht den Auftrag, weil man zu teuer ist). Ich vermute eine Kombination aus beidem ...

Jedenfalls krass zu sehen, welche Möglichkeiten Verkäufer bei den Preisen haben
 

Ähnliche Themen
13.04.2020Dämmung im Bauwagen Dampfbremse ja/nein?Beiträge: 12
14.01.2013Dämmung/Dampfbremse oberste Geschossdecke/Kehlbalken, Decke offenBeiträge: 15
01.07.2013Zusätzliche Dämmung im Ytong-Keller (36er) ??Beiträge: 16
21.08.2014Dämmung auf OG-Betondecke / Dach in Eigenleistung - Dampfbremse?Beiträge: 10
04.07.2018Sichtdachstuhl - Wo ist die Dampfbremse?Beiträge: 17

Oben