Ikea Maskros Lampe demontieren

4,60 Stern(e) 5 Votes
H

Helldog_7620

Hallo zusammen,

ich wollte jetzt meine Maskros Lampe verkaufen. Meine Freundin findet Sie net sehr hübsch (versteh gar nicht warum nicht) und somit muss Sie vor dem Umzug weg.

Nun hab ich das Problem, das ich nicht weiß wie das Ding wieder auseinandergeht. Ist ja nur ein bißchen Plaste. Aber das geht halt auch sehr schnell kaputt.

Hat jemand schon Erfahrungen mit der Lampe?


Klar könnte ich die Lampe auch so versenden, aber das Ding ist halt auch ziemlich groß und nicht sehr stabil.

Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte.
 
T

Tux

Genau, Anleitung rückwärts. Um die "Sterne" von den Stäben zu trennen, wird es sinnvoll sein einen Schraubendreher mit ganz feiner Klinge zu verwenden. Wie bei allen eingeclipsten Kunststoffteilen besteht immer die Gefahr, Haltezungen abzubrechen.
Ich verstehe deine Freundin auch nicht. Naja, Frauen halt.
 
H

Helldog_7620

Danke erst mal für die Beiträge.

Das mit der Anleitung rückwärts ist so ne Sache. Die "Sterne" abzunehmen ist ja kein Problem, aber um dann die "Halbmonde mit den eingegossenen Metallstäben abzubekommen, da muss man Kraft aufwenden. Und da hab ich halt Angst.

Wie würdet Ihr die Lampe denn verpacken um Sie im Ganzen zu versenden?
 
I

ikea_user

Am besten eine (große!) stabile Kiste/Karton und dann mehrere Lagen Luftpolsterfolie drumherum.Die Ecken dann mit Styroporchips o.ä. füllen. Oder bei Ebay-Kleinanzeigen zur Abholung inserieren.

Grüße,
Ikea_user
 
N

nette185

ich hab die Lampe Maskros vor unserem Umzug relativ problemlos aber natürlich zeitaufwendig (160 Papierblüten...) demontiert. Die Blüten lassen sich recht leicht mit deinem Schraubenzieher abklippsen (in beide Klipps nacheinander den dünnen Schraubenzieher stecken und etwas drehen) . Die Bögen muss man einfach nur direkt am Bogen (mittig) festhalten und ziehen. Nicht mit dem Schraubenzieher versuchen etwas abzuklicken! Das geht recht schnell!! Gruß aus Wien
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben