Hausvertrag kündigen vor Ablauf Rücktrittsvorbehalt/Grundstück

4,30 Stern(e) 4 Votes
M

Moosacher

Hallo zusammen,

folgender Sachverhalt, meine Frau und ich suchen schon über ein Jahr ein passendes Grundstück damit wir ein Haus bauen können. Bevor wir uns für den Hausbau entschieden haben, haben wir uns einige Häuser angeschaut ob wir ein Bestandshaus kaufen wollen. Wir haben uns nach einigen vielen Besichtigungen bewusst dagegen entschieden. Wir sind deswegen auch irgendwann bei Allkauf gelandet die uns gesagt haben das sie genügend Grundstücke im Portfolio haben. Momentan haben sie nichts in unserem Suchbereich jedoch kommt immerwieder mal etwas rein. Daraufhin haben wir den Hausvertrag mit dem Rücktrittsvorbehalten (Grundstück/Finanzierung) unterschrieben. Wir haben es nicht eilig mit bauen daher haben wir auch einen Vertrag in der Hoffnung ein Grundstücks zu bekommen unterschrieben.

Jetzt ist etwas eingetreten was wir nicht für möglich gehalten haben, nach unserer bisher langen erfolglosen Suche, haben wir jetzt ein Haus mit Grundstück (unter der Hand) angeboten bekommen das wir kaufen könnten. Das Haus gefällt uns und es passt in unser Budget rein. Jetzt ist es so das die Zeit der Rücktrittsvorbehalte noch nicht abgelaufen sind. Sie haben noch eine Laufzeit von ca. vier Monaten. Wenn wir jetzt das angebotene Haus kaufen, können wir kein weiteres Grundstück kaufen und schon gar nicht ein weiteres Haus bauen. Jetzt habe ich in verschiedenen Einträgen im Internet gelesen, wenn wir vorzeitig kündigen, das wir dann Schadensersatz leisten müssen.

Ist dem auch so?

Was ist wenn wir mit dem Kauf warten bis die Rücktrittsvorbehalte abgelaufen sind?

Müssen wir kündigen?

ich sehe vor lauter Wald momentan die Bäume nicht mehr.

Viele Grüße

Familie Grund
 
Koempy

Koempy

Laienhaft gesprochen bekommt ihr doch keine Finanzierung Zustande, wenn ihr schon ein weiteres Haus finanziert oder? Damit könntet ihr evtl einen von den Hebeln nutzen. Aber bei solchen Verträgen entscheidet immer der exakte Wortlaut.
 
P

Payday

der exakte Wortlaut ist richtig. man könnte natürlich auch darauf spekulieren, welchen Schadenersatz man denn zahlen müßte. da bislang bei denen nichts gemacht wurde, könnte es auch schwierig werden, den schaden zu beziffern. da kommt es natürlich auch darauf an, wielange man denn nun schon in deren kartei rumdüddelt. wenn man seit 2jahren drin steht und nie kam ein Angebot, kann man damit argumentieren oder auch jetzt mut zur lücke gehen, das eh nichts kommen wird.
wenn ihr öftermal ein Grundstück angeboten bekamt, ist das Risiko wohl recht hoch. auf jeden fall das kleingedruckte lesen, inwieweit ihr da jetzt überhaupt rauskommt. verlängert sich der vertrag zb pro Vorschlag um x zeit ?!
richtig ist natürlich, das die dich wohl kaum freiwillig so einfach gehen lassen. die Kündigung sollte auf jeden fall fristgerecht! eingehen.
 
MarcWen

MarcWen

Dann gefällt das Grundstück eben nicht oder ist nicht passend. Würde die 4 Monate einfach aussitzen.
 
S

Steffen80

Sorry..ich kann es mir nicht verkneifen: Aber WIESO unterschreibt man einen Vertrag mit einer Hausbaufirma ohne ein Grundstück?!!! allkauf hätte Euch doch auch so ein Grundstück suchen/anbieten können?!!! Ich verstehs nicht..
 
M

Moosacher

Sorry..ich kann es mir nicht verkneifen: Aber WIESO unterschreibt man einen Vertrag mit einer Hausbaufirma ohne ein Grundstück?!!! allkauf hätte Euch doch auch so ein Grundstück suchen/anbieten können?!!! Ich verstehs nicht..
Wir haben uns erhofft darüber ein Grundstück zu bekommen, daher haben wir unterschrieben. Wir haben die Bedenken ebenfalls angebracht, dann wurde argumentiert das keine Vorschläge kommen solange nichts unterschrieben ist. In der Vergangenheit ist das schief gelaufen da dievorgeschlagenen Grundstücke plötzlich anderweitig verkauft wurden. Es wurde sogar ein konkretes Beispiel genannt.
 
M

Moosacher

wenn ihr öftermal ein Grundstück angeboten bekamt, ist das Risiko wohl recht hoch. auf jeden fall das kleingedruckte lesen, inwieweit ihr da jetzt überhaupt rauskommt. verlängert sich der vertrag zb pro Vorschlag um x zeit ?!
richtig ist natürlich, das die dich wohl kaum freiwillig so einfach gehen lassen. die Kündigung sollte auf jeden fall fristgerecht! eingehen.
Bisher wurde nichts angeboten, wir bekommen zwar hin und wieder einen Anruf ob sich was getan hat, jedoch kam noch kein Angebot.

Von Verlängerung steht nichts im Vertrag
 
Zuletzt aktualisiert 23.05.2022
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 2928 Themen mit insgesamt 38918 Beiträgen

Ähnliche Themen
14.05.2016Allkauf Haus Finanzierungsvorbehalt - Seite 2Beiträge: 50
22.01.2016Finanzierung Grundstück & Winkelbungalow Beiträge: 20
27.09.2021Finanzierung des Hausbaus auf einem Grundstück nach Nachbarschaft Beiträge: 33
11.12.2021Strategieberatung Finanzierung Haus und Grundstück Beiträge: 10
19.11.2015Grundstück steht in Aussicht - Finanzierung realisierbar? Beiträge: 12
14.05.2020Finanzierung Grundstück & Haus - 2 verschiedene Darlehen Beiträge: 34
22.09.2017Vorvertrag - Anbieter bietet Finanzierung und Grundstück Beiträge: 11
13.08.2016Variable oder feste Finanzierung für Grundstück? Beiträge: 11
10.03.2017Reifheitsgrad Planung für Finanzierung von Grundstück+Haus Beiträge: 11
05.04.2022Machbarkeit Finanzierung Neubau (Grundstück+REH bzw. DHH) - Seite 9Beiträge: 93

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben