Statistik des Forums

Themen
30.080
Beiträge
347.434
Mitglieder
45.566
Neuestes Mitglied
Shyqeri

Hausbauvertrag kündigen? Falsche Beratung!?

3,90 Stern(e) 13 Votes
Es wurde einfach schön geredet, dass wir den Vertrag unterzeichen.
Das läuft doch in 50% der Fälle so.
Zur Außerordentlichen Kündigung gibt es Objektiv keinen Grund.
Ordentlich Kündigen kannst du immer, aber dann musst du den entgangenen Gewinn ausgleichen und hast niemanden der dein Haus fertig baut. Bringt also nichts.

Wie weit seit ihr denn mit dem Bau? Wie groß ist das Haus und was soll es denn Kosten? Nicht das hier noch ganz andere Überraschungen kommen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Ich sehe auch gar nicht, was die Kündigung und der Wechsel an der Situation noch verbessern könnte.
Im Gegenteil, ich sehe da weitere Kosten auflaufen und nachher hat man Probleme mit der Gewährleistung usw.
Klar, es ist nicht nett von dem GU gewesen, de facto ist es aber auch einfach nicht sein Bier.
Wie du sagst, ihr seid einfach zu blauäugig dran gegangen, der GU hat nur seinen Job gemacht, das machen nämlich imho die meisten so.
Gerade Erdarbeiten sind der absolute Klassiker bei den ungeplanten Mehrkosten, das passiert tagtäglich.
Euer Problem ist nicht das Bauunternehmen, sondern das Geld.
 
Erstmal durchatmen.
Ohne Bodengutachten ist Tiefbau ein Glücksspiel. Es gibt immer viel „wenn und aber“, welches sich in Eventualpositionen und Abrechnung nach Aufmaß in Angeboten wiederspiegelt. Der GU hat sich verschätzt, das ist ärgerlich. Kündigen scheint unpragmatisch - ihr wollt ja ein Haus haben oder? Wie soll es nach der Kündigung weiter gehen ohne dass die Kosten weiter steigen (Doppelarbeiten)?
Spich das Thema sachlich und deutlich an. Sehe, welches Entgegenkommen Du von dem GU bekommen kannst. Oft wird eine Geschäftsbeziehung gestärkt, wenn man ein Problem gemeinsam bewältigt hat. Das wird sich dann auch wieder in der Qualität zeigen, die Du von nun an bekommst.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
War einfach zu blauäugig.
Sorry, aber genau das ist es...
Wenn wir nicht vorab ein Bodengutachten hätten erstellen lassen, ein Angebot des Tiefbauers angefordert hätten und nicht versucht hätten, alle Zusatz- und Bemusterungskosten vorab zu erfahren, hätten das bei uns auch mal schnell 50k mehr werden können. 10 sind es glaube ich auch so mehr geworden, teilweise für Posten, die ich trotz sehr sorgfältiger Recherche nicht auf dem Schirm hatte.
In gewissem Maße kennen das sicher viele hier.

Da werdet Ihr auch nicht gegen angehen können denke ich.
 
sorry, die letzten Tage waren viel Planung;-) Das Problem war einfach die Beratung. Die Nebenkosten wurden einfach "falsch" vorhergesagt und das trotz Zweifeln auf unserer Seite. Dann sagte der Chef vom GU, dass er im Zweifel einen bekannten Tiefbauer kontaktiert, um es zum angegebenen Preis zu machen. Nur das ist im Moment das Problem, offenbar leidet er an Demenz und kann sich nicht erinnern. Das ist eigentlich aktuell das, was mich am meisten aufregt. Das Haus ist nochmal insgesamt 10k teurer geworden, wegen Dingen, die man auch hätte vorher erwähnen können ( Frostschürze, Schneefang usw ). Ich fühle mich einfach verarscht von dem Haufen. Die kannten das maximale Budget und jetzt das.

VG
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
sorry, die letzten Tage waren viel Planung;-) Das Problem war einfach die Beratung. Die Nebenkosten wurden einfach "falsch" vorhergesagt und das trotz Zweifeln auf unserer Seite. Dann sagte der Chef vom GU, dass er im Zweifel einen bekannten Tiefbauer kontaktiert, um es zum angegebenen Preis zu machen. Nur das ist im Moment das Problem, offenbar leidet er an Demenz und kann sich nicht erinnern. Das ist eigentlich aktuell das, was mich am meisten aufregt. Das Haus ist nochmal insgesamt 10k teurer geworden, wegen Dingen, die man auch hätte vorher erwähnen können ( Frostschürze, Schneefang usw ). Ich fühle mich einfach verarscht von dem Haufen. Die kannten das maximale Budget und jetzt das.

VG
Echt krass , tut mir leid. Leider bist du jetzt ein negativ Beispiel nach Budget bauen ! Verständlich das der Bauträger keine Mehrkosten tragen will
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben