Haus für 400k gesamtvolumen überhaupt noch möglich?

5,00 Stern(e) 27 Votes
OK, dann habe ich wieder Hoffnung geschöpft mit meinen 70cm auf 19m. :)

Auch wenn das im Vergleich schon richtig ordentliche Stufen sind, zwischen den Häusern. Als wir das Grundstück gekauft hatten und da noch nen Weizenfeld war, sah das so glatt aus wie nen See.
 
OK, dann habe ich wieder Hoffnung geschöpft mit meinen 70cm auf 19m. :)

Auch wenn das im Vergleich schon richtig ordentliche Stufen sind, zwischen den Häusern. Als wir das Grundstück gekauft hatten und da noch nen Weizenfeld war, sah das so glatt aus wie nen See.
Dann sind das wahrscheinlich keine 70cm. Meiner Erfahrung nach merkt/sieht ein Laie auf 19m kein Gefälle, wenn’s tatsächlich 70cm sein sollten.

Ich habe damals eher gedacht das ich einen leichten Hang habe, bis mich mein Archi aufgeklärt hat :cool:
 
Oh doch sieht man das. Eine 70cm Stufe von unseren Hangaufwärtsnachbarn ist sehr deutlich nach deren Vormodelierung des Gartens an unserer Grundstücksgrenze zu sehen.

Bevor sie den Schotter und Boden rangefahren haben, konnte ich’s aber auch nur erraten. Das muss ich gestehen. ;)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Im Mittel auf eine Grundstücktiefe von 30-40 Meter (Grundstück ist asymetrisch geschnitten) ein Höhenunterschied von ca. 6,5 Meter.
Hang steigt von der Straße aus an. Garten liegt oben am Hang mit Südwestausrichtung. Zur Straße hin wird ein Großteil vom Haus selber abgefangen, da mit UG gebaut, das im rückwärtigem Teil im Hang steht und quasi Keller ist. Zu zwei Seiten aber komplett aus dem Boden ist und normale Zimmer aufweist. Der Garten wird momentan in zwei Ebenen terassiert, wobei nur die mittlere Ebene direkt hinter Haus und (Dach-)Terrasse auf der Garage wirklich gerade ist. Die obere Ebene steigt dann nochmal leicht an, ist aber nutzbar.

Insgesamt haben wir:
14 m L-Steine in 1,5 m Höhe
ca. 20 m Mauer aus Schalsteinen betoniert, die noch verputz und teilweise mit Robuslattung unterbrochen werden, in einer Höhe von ca. 1,8-2,2m mit entsprechendem Fundament um den Hang zu halten.
ca. 20 m Schalsteinmauer von knapp 1m Höhe (steht vor der hohen Schalsteinmauer um eine Art Hochbeet auszubilden. auch verputzt.
Dazu Terrasse (ca. 60 qm) mit Keramikplatten
2 Treppen a 14 Stufen,
1 Treppe a 8 Stufen,
Weg ums Haus mit Keramikplatten,
Hof gepflastert,
Eingangspodest + Eingangstreppe.
Eine andere Stützmauer zum rechten Nachbar haben wir selber erichtet, dass waren nochmal 14m aber nur 1,2m hoch.
Kosten Schätzungsweise 75.000 EU. Wenn wir Pech haben auch mehr.
Ohne Garage, Terassenüberdachung, Möbel
 
Oben