Grundstücksplanung bei Haus mit leichter Hanglage

4,80 Stern(e) 5 Votes
haben uns einmal das Haus in das bestehende Grundstück setzen lassen.
das Haus sollte man nach dem Grundstück planen, und nicht andersrum - bin verwirrt? Baut ihr mit Architekt? Oder mit GU?

... leider hat das Grundstück unmittelbar nach der Straße einen Absatz von ca. 1,5 Metern nach unten
Wunderbar, warum leider? So könnt ihr was richtig cooles bauen, nicht so ein 08/15 Haus. Wenn ihr es nicht wollt, warum habt ihr es dann?

Mein Wunsch war eigentlich, dass wir nach der Terasse, die sich vorne links in einer Hausecke befinden soll, noch ein Stück ebenen Garten / Rasen haben, um Gäste auch im ebenerdigen Garten bewirten zu können. Die Architektin sagt, dass das schwer wird, da man das Gelände außerhalb der Terasse nicht genehmigungsfrei über einen Meter anheben darf, was nötig wäre.
Warum kein Balkon/aufgestützte Terrasse?

Weiterhin gefällt mir die Lösung mit dem von Stützwänden getragenen Carport noch nicht.
dito

Der Vorteil ist, dass sich eine schöne Kellerwohnung darauf bauen lässt, die ja fast eine EG-Wohnung mit schönem Seiteneingang sowie kleiner Terasse zwischen Haus und Carport ist.
Ja, genau! Nur braucht ihr einen Architekt, der das Haus nach dem Grundstück plant, und nicht erst das Haus und dann erst sich das Grundstück ansieht....
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ja, wir bauen mit Architekt.
Aber warum dann mit einem offenbar das Grundstück bestenfalls gut nutzenden, aber keineswegs zufriedenstellend in es eingefügten Baukörper ? - oder hast Du nur hinter
in den finalen Zügen bei der Grundrissplanung
die Ironiesmileys vergessen ?
Einen Qualitätsunterschied zwischen GU-Zeichenknecht und freiem Architekten erkenne ich hier nicht.

Wenn der Grundriß "final" ist, ist er ja offenbar schon vorhanden - also könnten wir, wenn Du ihn zeigtest, die konzeptionellen Schwachstellen darin identifizieren.
 
Oben