Grundrissoptimierung EFH in Hanglange Eingeschossig + Keller

4,80 Stern(e) 5 Votes
Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Ich habe mir heute Abend während wir am Spielplatz waren mit der Handy App Scope ein paar Steigungen angesehen.

Die Einfahrt zu unserer Tiefgarage im Mehrparteienhaus misst 14 %, was schon zu steil ist, um gemütlich mit dem Kinderwagen da hochzulaufen.

Vom Spielplatz zu uns sind’s 12 % was f meine Frau OK ist (solang sie den Kinderwagen net schiebt, hab ich’s auch net anders erwartet) ich finds zwar besser aber immer noch sportlich (mit KW oder aber f die Eltern), da zum Anstieg ja auch die Länge v 35-40 m kommt.

Von der Straße zur Haustüre habe ich 5 -6 % gemessen, was fast nix ist. Mir ist schon klar, dass die Messwerte mit Vorsicht zu genießen sind, aber als Richtwert hält das schon her.

Ich möchte auch so hoch wie möglich bauen, da ich mir davon neben einem tollen Ausblick auch verminderte Nebenkosten verspreche. Darf ich fragen, wie hoch die Mauern sind und was das Abstützen gekostet hat?
 
Da wo wir bauen gibt es nur "Hang", da kann man nicht allzu wählerisch sein was die Steigung angeht. ^^

Die Stützmauer Links in den Bildern die ich anghägt hatte incl. der ebenen Fläche waren schon so vorhanden und bleiben auch weiterhin (wurde also auch nicht von uns abgetragen). Wir müssen nur den Hang links der Stützmauer weiter Abfangen. Müssten Höhentechnisch ca. 3 Meter sein was da noch abgefangen wird. Dazu kommt dann noch die Sicherung der Auffahrt.

Die Hangsicherung wurde mit nicht ganz 25.000€ veranschlagt. L-Steine wären ca. 8000€ günstiger (7.000 waren Netto). Wir wohnen in einer eher teureren Region Deutschlands. Ich glaube auch, dass die 50 cm mehr Höhe in Summe gar nicht mehr so viel am Preis gemacht haben ....

Es ist schwer zu sagen, wie hoch genau die Mehrkosten durch den Hang sind, der er Auswirkungen auf viele Positionen hat. Laut eigener Aussage hat unser Architekt aufgrund des Hangs grosszügig kalkuliert, uns aber zusätzlich zu 10% Sicherheit auf seinen "Netto-Hauspreis" geraten. Im Prinzip geht unser gesamtes Budget für die Aussenanlage in die Hangsicherung (und Geländemodellierung, also das man später ohne nochmal einen Bagger zu brauchen direkt eine Terasse machen kann etc.). Nach dem Hoch und Tiefbau werden wir Stand jetzt ca. 10% unserer Sicherheit verbraucht haben. Da die eigentlich ja nur für den Hang da war find eich das ganz gut :).
Da die Preise im Moment so anziehen bin ich über die restlichen 90% aber auch froh.

Wann ist bei geplanter Baubeginn? In ein Paar Wochen kann dir vlt. noch mehr sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Oben