Grundriss Einfamilienhaus (ca. 170 qm) mit Garage - Hanglage

5,00 Stern(e) 4 Votes
H

haydee

Ganz ohne Nachbarn geht es bei uns halt nicht. Durch den Hang ist es auch nicht wie bei flachen Siedlungen an denen du von einem Ende zum anderen schauen kannst.

Wird eine Terrasse hinter dem Berg in den Hang geben vom OG aus zu betreten. Balkone gibt es keine.
Wohnen innerorts, daher ist die Aussicht mäßig.
 
11ant

11ant

(Lageplan mit Höhen sind ja im Originalpost).
Oh Pardon, das hatte ich übersehen. Die Höhen darin sprechen m.E. eindeutig nicht für die mir sonst durchaus sympathische Split Level Bauweise. Es ist meist nahezu passend ein Geschoß Unterschied, teils leicht mehr. Das könnte durchaus reizvoll sein, da statt eines klassischen Halbgeschoßversatz-Split-Levels eher mit "ganzen" Ebenen zu arbeiten, die aber einen Verwurf um zwei oder drei Stufen haben. Und darüber dann ein Pultdach, das in gerader Linie diesem Höhenspiel folgt.
 
kaho674

kaho674

OT: Was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen Splitlevel und einem Verwurf von 2-3 Stufen? Nur das es nicht 50/50 ist?
 
11ant

11ant

@kaho674: "klassisches" Split Level stellt eine zweiläufige gerade Treppe ins Zentrum, deren Podeste in die Halbetagen ausfließen. Der Höhenversatz muß nicht die Geschoßhöhe genau halb teilen, aber ungleichmäßiger als 60/40 ist unüblich. Die Königsdisziplin dieses Konzeptes sind Terrainunterschiede im Bereich 1,2 bis 1,5 m oder anderthalb oder zweieinhalb Stockwerke, aber hier ist es ziemlich genau eines.

Bei dem, was ich hier meine, überwindet die Treppe (gleich welcher Form) ein ganzes Geschoß, und innerhalb der Ebene gleicht man an, um unten am Eingang und oben an der Terrasse passend zu landen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt aktualisiert 23.05.2022
Im Forum Planung Grundriss / Grundstück gibt es 2084 Themen mit insgesamt 71317 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben