Finanzierung / Kosten des Bauvorhabens realistisch?

4,50 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 22.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Finanzierung / Kosten des Bauvorhabens realistisch?
>> Zum 1. Beitrag <<

G

Grundaus

Eigentumswohnung per AirBNB vermieten. Da ist mehr zu erlösen wie bei regulärer Vermietung.
aber nicht zwischen Augsburg und München. Da wollen nur die Leute hin die sich München nicht leisten können. Mein Nachbar hat Air BNB gemacht und das war sehr aufwendig mit Schlüsselübergabe und putzen
 
G

Grundaus

wer in dem Alter und Einkommen schon eine abbezahlte Wohnung und einen Bauplatz hat, hat das Geld geerbt oder geschenkt bekommen. Wenn keine emotionalen Gründe gegen den Verkauf der Wohnung sprechen oder irgendein komisches halb legales Steuersparmodell, dann würde ich sie verkaufen. Ihr bekommt vermutlich mit den nicht umlagefähigen Nebenkosten eine Mietrendite von 1,5% und wenn ihr Pech habt könnt ihr nicht Mal was absetzen und müsst es versteuern. Wenn ihr nicht verkauft, müsst ihr das Geld zu 3% von der Bank aufnehmen.
 
U

unpaxxed

Vielen Dank erst einmal an alle für die persönliche Einschätzung.

wer in dem Alter und Einkommen schon eine abbezahlte Wohnung und einen Bauplatz hat, hat das Geld geerbt oder geschenkt bekommen. Wenn keine emotionalen Gründe gegen den Verkauf der Wohnung sprechen oder irgendein komisches halb legales Steuersparmodell, dann würde ich sie verkaufen. Ihr bekommt vermutlich mit den nicht umlagefähigen Nebenkosten eine Mietrendite von 1,5% und wenn ihr Pech habt könnt ihr nicht Mal was absetzen und müsst es versteuern. Wenn ihr nicht verkauft, müsst ihr das Geld zu 3% von der Bank aufnehmen.
Hintergrund für den nicht möglichen Verkauf der ETW war fehlendes Wissen zur Spekulationssteuer bei Selbstnutzung, da dann die Wohnung nur zwei Jahre zuvor eigenbewohnt sein muss. Somit ist ein Verkauf möglich und wahrscheinlich auch leider sinnvoller als bei aktueller Zinslage einen Kredit in der genannten Höhe aufnehmen zu müssen, da die Zinsen wohl die Miete "auffressen". Natürlich schade, da für die Rente eine sichere Mieteinnahme viel wert wäre mMn nach.

aber nicht zwischen Augsburg und München. Da wollen nur die Leute hin die sich München nicht leisten können. Mein Nachbar hat Air BNB gemacht und das war sehr aufwendig mit Schlüsselübergabe und putzen
Exakt. Die Lage der Wohnung ist für ein Dorf recht "gut", da die Anbindung an die A8 innerhalb 7km zu erreichen ist, jedoch zieht das keine Touristen an (außer vlt zur Wiesn).

Hi,

Einkommens- und Vermögensverhältnisse sind ja gut.
Fragen, die ich mir stellen würde:
- warum ist die ETW nicht veräußerbar? Was steht dem im Wege? Ist die sinnvollste Option, um das Eigenkapital einzusetzen.
- wie ist der Kinderwunsch geplant und bedenkt die Auswirkungen auf die Einkommensverhältnisse. Ich habs gestern woanders geschrieben: nichts schlimmer, als dass der Kinderwunsch hinter der Finanzierung zurückstecken muss, und die Biologie der Frau dann in 10 Jahren (verständlicherweise) die Reißleine zieht
- 50k für Inneneinrichtung und Außenanlagen halte ich für knapp bemessen
ETW ist veräußerbar siehe meinem Kommentar oben, war leider mein fehlendes Wissen zum Steuerthema. Kinderwunsch ist mit zwei Kindern geplant, aber wir könnten unsere Ansprüche diesbezüglich auch auf ein Kind reduzieren wenn finanziell leider nötig. Uns ist leider bewusst, dass für die meisten leider nur noch Haus oder Kind als Traum erfüllt werden kann, wenn überhaupt. Danke für die Einschätzung auch bzgl Kosten, die ist erst einmal nur grob berechnet, um überhaupt einen Überblick zu bekommen.
Naja, das sieht alles gut aus, aber die Rate von 2.000€ werden sie nicht hinbekommen.

560k€ sind bei 4% Zinsen und 2% Tilgung genüssliche 2.800€ Rate.
Ist sicher auch irgendwie möglich, aber die ETW würde ich wenn irgend möglich verkaufen, um die Rate zu drücken.

Vermögensverhältnisse sind super, Einkommensverhältnisse eher nicht so für den Finanzierungsbedarf...
Dies ergab auch meine Recherche mit einigen Finanizerungsrechnern. Somit sehe ich auch trotz Vermietung keine sichere Finanzierung stehen, sodass eigentlich nur der Verkauf der ETW infrage kommt..
 
Tassimat

Tassimat

Dies ergab auch meine Recherche mit einigen Finanizerungsrechnern. Somit sehe ich auch trotz Vermietung keine sichere Finanzierung stehen, sodass eigentlich nur der Verkauf der ETW infrage kommt..
850€ Kaltmiete * 12 / 450.000€ ergibt gerade mal 2,2% Rendite auf das Immobilienvermögen. Steuern und sonstige Aufwände nocht nichtmal berücksichtigt.
Selbst mit risikolosem Festgeld gibt es da aktuell mehr.
Demgegenüber stehen 4% Zinsen.

Der Verkauf der ETW ist bei diesen Zahlenwerten äußerst sinnvoll.
 
L

leschaf

Kinderwunsch ist mit zwei Kindern geplant, aber wir könnten unsere Ansprüche diesbezüglich auch auf ein Kind reduzieren wenn finanziell leider nötig. Uns ist leider bewusst, dass für die meisten leider nur noch Haus oder Kind als Traum erfüllt werden kann, wenn überhaupt.
Wenn ihr die ETW zu dem Preis wirklich losbekommt, dann braucht ihr euch ja zum Glück darüber keine Gedanken machen.

Ansonsten finde ich die Aussage schon hart und vor allem könnt ihr sie jetzt (wo ihr noch kinderlos seid) noch nicht wirklich treffen. Ihr werdet dazu die Erfahrung mit Kind 1 brauchen. Bei uns hat sich das Gefühl pro oder contra K2 alleine im ersten Lebensjahr von K1 mehrfach gewandelt. Jetzt würde ich lieber auf 90qm Mietwohnung zu viert wohnen als auf 130qm Einfamilienhaus zu dritt - und das obwohl wir gerade extremst Schlafentzug haben (K2 3 Monate alt, K1 verhält sich nachts auch etwa so :eek:)
 
Zuletzt aktualisiert 22.05.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3133 Themen mit insgesamt 67873 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben