Bautagebuch vom Neubau einer Stadtvilla mit Garage

4,80 Stern(e) 16 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Gehen diese Stahlwinkel eigentlich als Bewehrung durch? Wir hatten die damals auch für den Kellerboden, aber da wurden jeweils die Stahlmatten in diese Winkel eingearbeitet. Die Matten liegen auf dem einen Foto rechts vom Dixoklo. Wenn das mit dem Beton für das Fundament geklappt hätte und die restliche Bodenplatte gemacht worden wäre, hätten die dann doch nicht eben mal die Matten auf die Winkel werfen können, oder? Bei uns waren die ewig dabei und haben das mit kleinen Drähten fixiert, dass nichts verrutscht.

Irgendwie fehlt mir auf dienen Bildern eine Menge Stahl? Hast du die Situation Vorort mal mit den Bewehrungsplänen verglichen?
Ja die Matten liegen noch vorn neben dem Dixi. Die sollen dann für die Bewehrung sein.
Laut Aussage vom Bauleiter wollten die alles an einem Tag machen. Sprich Streifenfundament gießen dann Bewehrung und Schalung und dann die Platte gießen.
Kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen da das knöpern der Bewehrung eigentlich schon 1 Tag dauert.
Wie gesagt die Baubegleitung ist involviert und wenn da was nicht koscher ist schreiben die sofort.
Die möchten zb aktuell einen Nachweis über den angelieferten Beton vom Streifenfundament haben und eine Aussage vom Statiker ob es irgendwelche Probleme gibt wenn das Streifenfundament nicht gleich hoch gegossen wurde. Denn das ist der Fall. Hinten fehlen etwa 50cm an Höhe.

Was sind denn Bewehrungspläne?
 
Also wir haben einen ganz dicken Ordner bekommen, nachdem der Entwurf vom GU für den Bauantrag vorbereitet wurde mit der Statik und den Bewehrungsplänen.

Also erstens die statische Berechnung des Hauses und dann die Anweisung: Hier muss soviel Stahl in diese Richtungen hin, dass das Haus nicht auseinanderbricht. Seitenweise Papier mit vielen dünnen Linien für die Bewehrungsmatten etc.

Muss ja eh für die Handwerker vorort gemacht werden, da haben wir gleich die Kopie bekommen. Ich mein, ich musste im Studium mal ein paar simple Fachwerke durchrechnen, das hat mir aber auch nicht geholfen, mehr als Ansätze von den Zeichnungen zu verstehen. Aber da würde ich bei deinen Fragen mal reingucken, ob ich Übereinstimmungen zwischen Theorie und Praxis wiederfinden kann.

Sowas könnte man vom GU anfordern, schließlich hast du dafür bezahlt, denke ich.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Die Berechnungen für Statik und Wärme habe ich bekommen.

"Pos. 20 Sohlplatte
Im Bereich der gesamten Gründungsebene wird eine durchgehende bewehrte Bodenplatte erstellt.
Die Platte ist mindestens 25cm stark auszuführen.
Die Platte ist oben und unten mit einer Lage aus Q335A Matten zu bewehren.
Die Angaben im Bodengutachten zur Untergrundvorbereitung sind verbindlich zu beachten."
 
Oben