Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
4
Gäste online
226
Besucher gesamt
230

Statistik des Forums

Themen
29.529
Beiträge
379.975
Mitglieder
47.179

Anfängerfragen zum Hausbau

4,80 Stern(e) 4 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Nordly ich würde immer zu einem Finanzmakler raten. Nicht einen hier aus dem Forum, sondern schon zu den üblichen Vereinen. Die sind vertraglich verpflichtet dich gut zu beraten, ansonsten kannst den an den Karren. Von den Beispielen, die hier unterwegs waren, brauchen wir ja gar nicht reden.

Nichtsdestotrotz ist der Gang zu Hausbank zusätzlich immer ratsam. Die können auch gute Konditionen haben. Bei uns waren sie miserabel. Da waren wir beim Finanzmakler deutlich besser aufgehoben.
 
Danke für eure Antworten!

Die Konditionen der Hausbank sollten wir mal klären. Ist aber so ein ethisch korrekter Verein. Ich gehe davon aus, es gibt Günstigeres.

Auch den Finanzrahmen werden wir klären. Da wir aber nicht nur monatlich Rücklagen bilden wollen fürs Haus, sondern auch (in etwa) unseren Lebensstandard halten und nicht wegen einer kaputten Waschmaschine Bauchschmerzen bekommen wollen, dürfte deutlich mehr nicht drin sein.

Grundrisse für 6 Personen sind schwer zu finden. Wir sind aktuell mit 6 Zimmern, zwei Bädern und einem Gäste WC gut aufgestellt und würden uns nur ungern verschlechtern. Zudem scheinen Baufirmen den Hang dazu zu haben, sehr großzügig zu planen. 30 qm mehr Minimum. Irgendwie logisch... ;)

Es gibt durchaus gute Grundrisse. Damman Haus Petra zum Beispiel. Müsste nur minimal geändert werden mit einer DusChe im Gäste WC. Die Bauen leider nicht bei uns
 
Nur ganz kurz: kalkuliert habe ich oben mit 1500€ pro qm. Das ist also unrealistisch? Schade!
Hallo,

aus meiner Sicht sind 1.500 Euro je m² gar nicht unrealistisch, und ich spreche aus Erfahrung. Wir haben letzte Woche die Schlussrechnung für unser Bauvorhaben überwiesen und liegen bei ziemlich genau diesem Preis. Wir haben eine ziemlich gute Ausstattung und eher teure Bauweise gewählt. Im Preis sind keine Bodenbeläge enthalten, aber alle Malerarbeiten und eine 44 m² Garage, gedämmt und verklinkert.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
dann nimm doch den Grundriss, den du gut fandest und geh damit zu einer Baufirma. Leg den Hin und frag was es kostet, wenn sie dir den hinsetzen. Haben wir auch gemacht.
 
Wir gehen gerade ein ähnliches Vorhaben an. Haben 5 Kinder und wollen mit einem GU bauen:). Du kannst also gern in meinen Threads mal stöbern ;-)

Und falls ihr ins Saarland wollt - da wird dann jetzt bald ein Haus mit 4 Kinderzimmern frei ;-)
 
  • Like
Reaktionen: ypg

Ähnliche Themen
01.01.2020Liste der anfallenden Baunebenkosten. "Bauseits" teurer?Beiträge: 128
15.09.2019Fertighausangebot: Preis realistisch?Beiträge: 15
17.07.2018Preis für Fliesenarbeiten 83 Euro/m2 okay? Erfahrungen?Beiträge: 10
04.06.2020Warum ein Hausbau fast immer teurer kommt als kalkuliertBeiträge: 240
26.10.2018Kaufpreisbewertung Neubau REH Bayern - Preis plausibel?Beiträge: 51

Oben