Welche Hausbaufirma sollen wir nehmen?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Ich finde das kommt ein bisschen auf eure Voraussetzungen an. Kennt ihr euch ein bisschen aus im Handwerk, seid ihr sogar vom Fach, oder seid ihr völlig Fachfremd?
Baut ihr mit einem unabhängigen Sachverständigen der euch berät, oder ohne?

Wir haben unsere Entscheidung komplett an Reputation festgemacht. Wir kennen diverse LEute die mit dem Bauunternehmen gebaut haben und nach Jahren noch sehr zufrieden sind. Ich habe mir sehr viele online Baublogs angeschaut, Rezensionen im Netz, Erfahrungsberichte.
Ich habe mir auch die Fotos in den Blogs genau angeschaut - ich finde auch als Laie kann man manche Dinge schon erkennen, wenn sie murksig aussehen.
Beim Hausbau geht bei mir auf jeden Fall Qualität vor Preis. Denn man möchte dass es viele Jahre hält, und nicht nur bis zum nächsten Sommer.
Lest euch Bauleistungsbeschreibungen durch, komplett, und am besten bevor ihr zu den ersten Terminen fahrt. Lasst euch die vorab schicken. Ich hab' diverse Abende in der Badewanne verbracht und Bauleistungsbeschreibung gelesen.

Nachdem wir das Bauunternehmen schon vorselektiert hatten haben wir uns auch vor Ort von denen Beraten lassen und hatten ein gutes Bauchgefühl. Das finde ich gehört auch dazu. Wir haben letztenendes nicht das billigste Unternehmen genommen (wo die preislich einzuordnen sind weiß ich gar nicht so genau), aber wir wussten, dass die viele Gewerke selbst machen. Dort wo sie mit Subs arbeiten, arbeiten sie in langjähriger Kooperation mit den Partnern. Auch da werden nicht die billigsten Subs gewählt.
Das gab' mir von vornherein ein gutes Bauchgefühl.
Die billigesten Anbieter arbeiten auch oft mit den billigsten Subunternehmern, da ist auch immer ein gewisses Pleiterisiko involviert, auf diesen Stress und das Risiko hatten wir keinen Nerv.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Oben