Sichtestrich Wand sparen schleifen Behaglichkeit

3,50 Stern(e) 6 Votes
Hallöchen zusammen!

Meine Familie und ich plant gerade den Bau unseres Eigenheimes. Wir haben ein schönes und günstiges Grundstück gefunden und sind gerade dabei es zu kaufen. Wir haben einen tollen Architekten gefunden, der unsere Teils schon sehr konkreten Vorstellungen umsetzen möchte. Da die Planung aber erst beginnt, ich mich aber so gerne schon mit Details beschäftige ;-) hier mal eine Frage an Euch.

Um ganz kurz etwas auszuholen:
Ich habe die letzten Jahre sehr viel zum Thema Architektur gelesen, besonders zu der Frage wie man kostengünstig bauen kann, ohne an Qualität zu sparen. Tolle Bücher in der Hinsicht sind übrigens "Attraktiv bauen mit kleinem Budget" von Achim Linhardt und "das Holzhaus der Zukunft" von Marc Lettau und Markus Mosimann. Immer wieder kommt es zur eher bauphilosophischen Fragestellung: was brauche ich eigentlich? Für wen baue ich? Setze ich auf äußere Repräsentativität oder Behaglichkeit? Wo setze ich Prioritäten? Was ist mir eigentlich wichtig? Muss ich so bauen, wie "man nunmal so baut", oder können unkonventionelle Lösungen, die einerseits Geld sparen nicht auch einen besonderen Reiz haben?

Neben diesen eher grundsätzlichen Fragen, die ja Bauart, Konzept, Grundriss und Ausstattung betreffen, ist ein ganz wichtiger Punkt auch immer die Materialwahl. Tenor: Materialmix vermeiden und unkonventionelle Lösungen zu lassen (zB müssen Bad und Küche immer gefliest sein?).

Eine Sache tauchte immer wieder auf: Sichtestrich. In vielen Büchern und Zeitschriften wird erwähnt, dass ein mit Epoxidharz oder anderen Materialien behandelter Fließestrich ein sehr günstiger Bodenbelag sein kann. Tatsächlich lässt sich darüber im Netz aber kaum etwas finden. Niemand nennt realistische Preise, man kann höchstens lesen, dass geschliffener Estrich sehr teuer ist. In Foren heißt es teilweise, dass der Boden 150 Euro pro Qm gekostet hat, andere sagen, sie hätten einen solchen Boden für 7 Euro pro Qm realisiert hat. Die Extreme gehen also sehr weit auseinander. Hat jemand von Euch Erfahrungen hiermit? Es geht nicht darum mir das schön zu reden - wenn es zu teuer ist, ist es keine Option. Spannend finde ich nur einfach, dass die Infos so sehr auseinander gehen. Freue ich über Eure Erfahrungen ,
 
Hallo,

zB müssen Bad und Küche immer gefliest sein?.
Nein; es gibt interessante Alternativen ;)

In Foren heißt es teilweise, dass der Boden 150 Euro pro Qm gekostet hat, andere sagen, sie hätten einen solchen Boden für 7 Euro pro Qm realisiert hat. Die Extreme gehen also sehr weit auseinander. Hat jemand von Euch Erfahrungen hiermit?
€ 150,00/qm ist eine realistische Angabe .... für NRW; in Bremen kann es sein, daß Du auch mit € 120,00/qm hinkommen wirst.

Einer der User hier - irgendwas mit zwei "0" im nick - hat sich die Mühe gemacht, eine senkrechte Wand selbst zu schleifen. Bei DIY läßt sich natürlich viel Geld sparen; gerade bei Sichtestrich. Aber ganz ehrlich - dann würde ich keinen Sichtestrich bekommen; das ist eine Arbeit für einen, der Vater & Mutter erschlagen hat, wie der Rheinländer sagt ;)

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
Google mal nach Quick Mix Designboden...das habe ich gerade mit angehört/angeschaut...gibt es auch ein Video bei Youtube...Man kann zb auch grau gießen und in weiß ein Muster einbringen (Individueller Boden) der kann man so lassen, Schleifen oder Versiegeln wie man eben möchte...

Preise bekommst du über den Baustoffhandel/Estrichleger...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
@One00 ist der User, der sich und seiner Familie ein sehr feines Haus gebaut hat - inklusive dieser geschliffenen... oder war es mehrfach lasiert?--- Wand. Ja, das macht man wohl nur mit einer Wand, vielleicht auch nur beim Boden für einen Raum (das Schleifen).
Das wirkt aber meist auch viel intensiver und ist dann ein Mehr an Besonders. Genauso verhält es sich ja auch mit den Natursteinverblendern, die man als Akzent einsetzt.
Ich persönlich mag diesen Fabrikstyle mit dem Sichtestrich sehr gerne - aber ich denke, dass ich das auf Dauer überall über hätte, irgendwie fehlt da doch ein Stück Behaglichkeit.

Über Kosten kann ich nichts sagen. Ich kann mich daran erinnern, dass ich mir vor unserem ersten (gekauften) Haus viele Zeitschriften zum günstigen Bauen durchgelesen habe. Von der unverputzten Wand, dem Sichtestrich und der folglich nicht verputzten Kabelage zu feststehenden Fenstern ohne Fenstersturz, Bauen im Raster war alles dabei. Ich denke, alles, was neu und unkonventionell ist, kann auch günstig erstellt werden. Wenn erst einmal die Masse geliked hat, dann kann man auch das "Weniger" teurer verkaufen. Man sieht es heutzutage mit den puristischen Design: alles ist teurer als figelinsche Handarbeit :)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Und was muss man wohl rechnen an Kosten für Epoxitharzböden? Und kann das ein "einfacher" Handwerker? Oder sollte man da Spezialisten suchen?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben