Statistik des Forums

Themen
29.359
Beiträge
332.707
Mitglieder
45.084
Neuestes Mitglied
Figginho

Stadtvilla Walmdach 140m². Bitte um Tipps!

4,20 Stern(e) 5 Votes
HWR unser Schaltschrank ist ca. 1,4 m hoch und über 1 m breit, auf der gegenüberliegenden Seite ist der Mehrspartenanschluß, Panzersicherung, Wasser,
Schau mal in die technischen Daten wieviel Platz eure Pumpe braucht. (unsere hat 2 qm, allerdings haben wir kein Außengerät)
Weiß nicht wie es aussieht mit Fußbodenheizung was die im Technikraum braucht. Warmwasser muß auch wo hin
Dann noch Waschmaschine, Trockner, Schmutzwäsche, Waschbecken für handwäsche oder um Flecken einzuweichen
Zeichnet wirklich mal alles ein und haltet die notwendigen Abstände für Wartung und Sicherung - Wand ein
 
Zum Schlafzimmer
3,6 m - 0,6 (Schrank) - 2,0m (Bett) =1 m Rohbaumaß abzüglich (Schranktüren, Bettrahmen)
3,4 m - 2,0 m (Bett) = 1,4 m Rohbaumaß abzüglich Bettrahmen macht max 70 cm pro Seite bis zur Wand
reicht euch das?

Fenster über dem Bett
Zum Öffnen, Putzen etc mußt du immer auf's Bett klettern und beim Putzen noch das Bett abdecken oder danach beziehen. Nicht komfortabel

Ja Doppelwaschbecken macht das Bad klein, ihr seit aber zu 4.

Ich würde die kleine Galerie im Flur dem Bad zuschlagen und den beiden Kinderzimmern je ca. 2 qm klauen und einen kleinen Abstell/Hauswirtschaftsraum draus machen

Unten fehlt ebenfalls Abstellraum, Garderobe. Muß das Arbeitszimmer so groß sein?
 
Also, ich will Dir nicht zu Nahe treten, aber dein Haus hat nur 135qm! Keine 140qm.

Ansonsten vorweg - im Grunde kann man die Sinnhaftigkeit nicht richtig beurteilen weil die Raummaße fehlen.

OG:
- Wir haben ein 14,7qm Schlafzimmer - da passte ein 3m Schrank rein, eine Kommode und ein 2x2m Bett. Dh. eine Kommode würde bei euch wegfallen. Ob die Raummaße stimmen kann ich nicht beurteilen, ggf. sind die Wege ums Bett zu schmal.
- Nutzt den ungenutzten Platz im Flur für das Badezimmer. Was willst Du mit dem 1,5qm mehr Flur?
- Kinderzimmer sind ok

EG:
- Wohnzimmer/Küche/Essplatz nicht bewertbar (Keine Raummaße). Aus dem Bauch heraus ist das Wohnzimmer 3,60m tief (,abzüglich Außenwände, Innenwände, etc.). Ist schon arg wenig auf einer Länge von 9,60m. Wird sich nicht schön anfühlen. Außerdem ist es mir zu wenig Fensterfläche und das was Ihr habt stellt Ihr mit Möbeln zusätzlich voll.
- Technik zu klein. Wollt Ihr die LLWP oder der GU? Damit verzichtet Ihr auf eine Fußbodenheizung. Lest euch mal in das Thema ein und entscheidet Euch um!
- Arbeitszimmer hab ich keine Meinung. Könnte kleiner ausfallen. Lehrer?

Das Haus hat im Grunde keine Nutzfläche. Damit wird die Garage nie eine Garage werden, wo Autos abgestellt werden.

Hinzu kommt, das sind alle Rohbaumaße eures GU und somit noch weniger Wohnfläche und Fensterfläche als Ihr dort lest.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Mal bitte Garderobe für 4 Personen mit Kleinkind und Babywagen einzeichnen. Außerdem komplette Technik inkl. Wama in den HWR einzeichnen.

Insgesamt zu wenig Abstell- und Wirtschaftsfläche. Braucht es wirklich dieses Büro / Gästezimmer? Das wird sowieso zur Rumpelkammer bei der Platznot - jede Wette!
Wie die Garderobe aussehen soll, ist uns auch noch nicht ganz klar, vielleicht zwischen Bad und Technik Tür. Und ja der Kinderwagen wird kein Platz mehr in der Diele finden.
Wie große die Technik wird kann ich nicht einschätzen, soll aber passen Plus Wassertank von 250l.
Da meine Frau Lehrerin und ich viel Home Office mache, brauchen wir unbedingt ein ruhiges Arbeitszimmer. Ein Bett wird da definitiv nicht geplant.


Baut ihr Passivhaus? Kann ich mir bei dem Budget nicht ganz vorstellen.
Nein kein Passivhaus wird aber KFW55 Standard


HWR unser Schaltschrank ist ca. 1,4 m hoch und über 1 m breit, auf der gegenüberliegenden Seite ist der Mehrspartenanschluß, Panzersicherung, Wasser,
Schau mal in die technischen Daten wieviel Platz eure Pumpe braucht. (unsere hat 2 qm, allerdings haben wir kein Außengerät)
Weiß nicht wie es aussieht mit Fußbodenheizung was die im Technikraum braucht. Warmwasser muß auch wo hin
Dann noch Waschmaschine, Trockner, Schmutzwäsche, Waschbecken für handwäsche oder um Flecken einzuweichen
Zeichnet wirklich mal alles ein und haltet die notwendigen Abstände für Wartung und Sicherung - Wand ein
Ich versuche am Wochenende alles einzuzeichnen mit den Daten die mir vorliegen. Langsam mache ich mir wirklichen Sorgen ob das alles so rein passt.
Wir planen dazu keine Fußbodenheizung.
 
Ganz ehrlich, wie @Zaba12 schon schrieb, les dich in das Thema ein, Luft Luft ist Quark wenn nicht auf passivhaus Niveau dämmst kannst auch Geldscheine thermisch direkt verwerten ;)

Habt ihr schon über Heizlast gesprochen? Vermutlich nicht.
So als Anhaltspunkt, Luft Luft Wärmepumpen sind geeignet für einen Wärmebedarf unter 10 Watt/qm liegen. Auf KFW55 bist eher bei 30 Watt/qm.
Alles nicht in Stein gemeißelt aber mal so als Anhaltspunkt für den Anfang. (Zumindest hatte ich das mal so recherchiert)


Ich glaube mit 5qm hättest den kleinsten HWR/HT Raum den ich hier bisher gesehen hätte (gut ein alter Hase bin ich nicht).

Selbst wenn es auf dem Papier funktionieren sollte...das willst nicht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Wärmepumpe/Heizung

Ich finde es sehr angenehm die Zuluft als "Heizung" zu nutzen. Es zieht nicht. Zumindest beim Passivhaus. Die Luftströmung ist nicht zu merken, höchstens man steht Barfuß auf dem Auslaß.
Nachteil die Räume lassen sich nicht unterschiedlich Temperieren. Möchtest du es im Bad wärmer haben, brauchst du z.B. einen Infrarotheizspiegel oder elektrischen Handtuchheizkörper. Wir haben einen wassergeführten Handtuchheizkörper im Bad.
Das System ist auch extrem träge. Glaube da ist jede moderne Fußbodenheizung noch schnell. Mit einfach Heizkörper aufdrehen und es ist warm ist da nichts.

Luftwärmepumpe nimmt die Zuluft, wärmt die im Winter mit Abluftwärme auf und die Differenz wird mit Strom zugeheizt.

Luftwasserwärmepumpen haben einen Kältemittelkreislauf und einen Verdichter. Dadurch erzeugen Sie noch bei Minusgraden Wärme aus der Luft. Damit und mit der Abwärme wird die Frischluft gewärmt. Fehlt dann noch was kommt die Stromzusatzheizung zum Einsatz. Also viel später als bei einer reinen Luftwärmepumpe

Es gibt auch Kombigeräte mit Luft/Wasser-Inverterwärmepumpen (Kältemittelkreislauf, Verdichter) und daran dann keine Fußbodenheizung, sondern die Lüftungskanäle. Das haben wir als Feldversuchsanlage und ist meine ich nur für Passivhäuser oder ähnliches
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben