Solarthermie: Pufferspeicher Dimension / Legionellen

"Solar / Energie" erstellt 14. 09. 2018.

Solarthermie: Pufferspeicher Dimension / Legionellen 5 5 5votes
5/5, 5 Bewertungen

  1. BenutzerPC

    BenutzerPC

    8. 11. 2016
    62
    1
    Frage / Anliegen:

    Solarthermie: Pufferspeicher Dimension / Legionellen

    Wir haben für einen 300L Pufferspeicher für einen 4 Personenhaushalt geplant. Ist hier eine Legionellenschaltung empfehlenswert oder wird auf Grund des hohen Durchlaufs das Wasservolumen sowieso viel schneller ausgetauscht?
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  2. Die Seite wird geladen...


  3. wrobel

    wrobel Moderator

    7. 10. 2014
    568
    86
    Moin
    Legionellen sind im Pufferspeicher kein Problem, da Heizungswasser.
    Du meinst sicherlich einen Trinkwasserspeicher. Im Haushalt mit drei oder mehr sehe ich da keine Probleme. Da war auch noch was mit einem DVGW Arbeitsblatt mit 300 ltr. Trinkwasser.


    Olli
     
  4. BenutzerPC

    BenutzerPC

    8. 11. 2016
    62
    1
    Genau, ich meinte Trinkwasserspeicher. Ich habe jetzt auch schon einiges über Legionellenschaltung gelesen und die meisten halten das für nicht 100%ig top. Daher ist es wohl am besten die Dimension des Speichers gut zu wählen, dass eher der Inhalt mehrfach erneuert wird. Was passiert denn, wenn die Wärme nicht mehr abgegeben werden kann, weil kein Wasser verbraucht wird? Überhitzt dann die Flüssigkeit der Anlage?
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  5. wrobel

    wrobel Moderator

    7. 10. 2014
    568
    86
    Moin
    Die Kollektorfläche sollte zum Speichervolumen passen.
    etwa fünf m2 auf 300 ltr. Trinkwasser. Stagnation in der Solaranlage ist dann in der Regel kein Problem.
    Wenn keine Wärmeabnahme des Speichers erfolgt und die Anlage in Stillstand geht steigt die Temperatur der SolFlüssigkeit bis zum verdampfen an. Das zusätzliche Volumen wird im MAG aufgenommen. Kühlt die Anlage ab, kondensiert der Wasserdampf wieder.


    Olli