Rasenmäher mit Strom, Akku oder Benzin?

4,70 Stern(e) 3 Votes
A

Adieu liebster

Ein Stück weit sehe ich es als Sport und freue mich ein wenig zur Bewegung genötigt zu werden
Eine Stunde hat es mit dem 33cm Ding gebraucht. 600 qm Rasen.
 
Jochen104

Jochen104

Die Rechnung hatte ich auch schon im Hinterkopf @Payday.
In der Tat ist eine große gerade Fläche meist nicht das Problem beim mähen, sondern die kleinen Ecken in die man vor und zurück muss. Oder ggf. die stellen, an denen man mit dem Trimmer nachschneiden muss.
 
P

Payday

schlau ist der, der bei der gartenplanung gleich so alles auslegt, das er keinen Trimmer braucht und die kanten möglichst abrundet oder anders leicht gelöst bekommt (mähkanten).
je breiter desto weniger Meter sind es halt. wichtig ist aber vielmehr die Qualität des Mähers selber. und da ist sabo ganz vorne mit dabei.

wir sind noch nicht so richtig weiter bei unseren Rasenmäher. der rasen ist ausgesät, in 3 Wochen werden wir wohl auch mal mähen müssen. ich bin nicht der Typ für falschgeiz, möchte aber ungern jetzt noch mal nen tausender hinlegen dieses Jahr für sowas. wir haben etwa 250-300qm rasenfläche. möchte eh nächstes nach mit der hecke dann einen robo einsetzen. man braucht aber halt auch einen mäher wenn der mobo mal paar tage nicht lief, im Frühling wenn er noch nicht unterwegs ist usw...
 
P

Payday

im Internet gibts gerade die ganzen husquarna mähroboter im Angebot, da wohl neue kommen werden. falls jemand Interesse hat kann er locker 300-400€ sparen.
einfach mal googeln
 
B

Bieber0815

Sabo 36 EL mit Mulchkit... 370 €
Hallo BeHaElJa, mit etwas Abstand ... Bist Du immer noch zufrieden mit dem Mäher auf Deinem Rasen von 600 m²? Und hast Du 370 Euro für Mäher inkl. Mulchkit bezahlt?

Fällt der Mulch zwangsläufig auf den Rasen, wenn das Kit montiert ist, oder kann man den Mulch (optional) trotzdem im Fangkorb auffangen?
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben