Photovoltaik-Anlage Angebot für unser Einfamilienhaus

5,00 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 19 der Diskussion zum Thema: Photovoltaik-Anlage Angebot für unser Einfamilienhaus
>> Zum 1. Beitrag <<

i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

Ausrichtung war doch:

"NRW 46562, 8 kwp Südost fast Süd, 4,2 kwp Nordwest fast Nord"

Selbst bei nun 14.4KWp sehe ich keine relevanten Verluste trotz 70% weich - oder täusche ich mich da?
 
M

Malz1902

Genau Ausrichtung - 40 ° und + 140 °
Also Südost und Nordwest. Solarteur meint der 10 kW WR reicht.
Daher kann man sich meiner Meinung nach die knapp 1000€ für den Sunny Home Manager sparen?!
Kostet 690 € in dem Angebot. Überlege noch ob ich den einbauene lasse. Aber wird erstmal mitgeliefert
 
R

RotorMotor

Blöde Frage. Wieso wird die dann abgeregelt? Ich dachte immer das der Überschuss einfach ins Netz eingespeist wird.
"Einfamilienhaus Photovoltaik Anlagen" dürfen maximal 70% ihrer kWp einspeisen.
Man kann Anlagen sogenannt "weich" fahren, das heißt man kann dann zusätzlich noch selbst verbrauche.
Bei dem hier geplanten Wechselrichter ist das allerdings nicht möglich.

Ausrichtung war doch:

"NRW 46562, 8 kwp Südost fast Süd, 4,2 kwp Nordwest fast Nord"

Selbst bei nun 14.4KWp sehe ich keine relevanten Verluste trotz 70% weich - oder täusche ich mich da?
Was heißt "trotz weich"?
Meinst du "trotz hart"?
aber ja, bei der Ausrichtung sollte 70% hart noch ok sein.

Also Südost und Nordwest. Solarteur meint der 10 kW WR reicht.
Mag stimmen. Hat er das denn simuliert oder berechnet oder im Gefühl?


Kostet 690 € in dem Angebot. Überlege noch ob ich den einbauene lasse. Aber wird erstmal mitgeliefert
Brutto oder netto? Schon Geld für Spielerei. ;-)
Aber immerhin eine schöne Spielerei die einen dann vielleicht auch zum Verbrauch optimieren animiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Malz1902

Mag stimmen. Hat er das denn simuliert oder berechnet oder im Gefühl?



Brutto oder netto? Schon Geld für Spielerei. ;-)
Aber immerhin eine schöne Spielerei die einen dann vielleicht auch zum Verbrauch optimieren animiert.
berechnet und Preis ist netto

wie gesagt ob ich den einbauen lassen oder nicht steht noch nicht fest, sollte der nicht eingebaut werden, wird dieser nicht berechnet
 
N

Neubau2022

"Einfamilienhaus Photovoltaik Anlagen" dürfen maximal 70% ihrer kWp einspeisen.
Man kann Anlagen sogenannt "weich" fahren, das heißt man kann dann zusätzlich noch selbst verbrauche.
Bei dem hier geplanten Wechselrichter ist das allerdings nicht möglich.
Verstehe ich immer noch nicht. Mit Batterie wird doch weniger eingespeist, da mehr verbraucht wird.
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Photovoltaik gibt es 198 Themen mit insgesamt 4746 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Photovoltaik-Anlage Angebot für unser Einfamilienhaus
Nr.ErgebnisBeiträge
1Kleinere Photovoltaik Anlage 2 KWp 11
29,2 kWP Anlage - Größe des Batteriespeichers? 11
3Inbetriebnahme 9,3 kwP Anlage i.V.m Luft-Wasser-Wärmepumpe und Kontrollierte-Wohnraumlüftung 10

Oben